Liebe littleMum86! Das tut mir wirklich leid für Euch. Ist immer eine sehr schwierige Situation. Das Problem ist leider nur, wenn man keine klare Worte findet, bohrt dein Sohn immer mehr nach. Auch wenn es schwer fällt, muss es deutlich rüber kommen, dass der Hase nicht mehr da ist und nicht mehr wiederkommt. Ich habe in jungen Jahren auch 3 kleine Haustiere verloren. Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass es jetzt dort ist, wo es ihm noch viel besser geht als hier - im Hundehimmel oder analog zu Dir im Hasenhimmel, wo er ganz viele Spielkameraden hat. Geholfen hat mir auch immer, wenn ich gewusst habe, dass er krank war und jetzt nicht mehr leiden muss und vergnügt an einem anderen Ort ist - nur eben nicht mehr hier. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, die richtigen Worte zu finden!

...zur Antwort

Liebe BeautifulSoul85! Dasselbe Problem hatte ich auch mit meinem letzten langjährigen Freund. Wir waren 6 Jahre zusammen. Er hat nicht geraucht, aber am Tag ungelogen 50 Kaugummis gekaut, was dazu geführt hat, dass wenn er keinen Kaugummi im Mund hatte, er wirklich starken Mundgeruch hatte. Zumal auch jemanden zu küssen, der nur nach Kaugummi schmeckt, auch nicht besonders toll ist. Ich habe ebenfalls lange überlegt, wie ich es sagen soll - wollte ihn ja auch nicht verletzen. Irgendwann habe ich meinen Mut zusammengenommen und ihn initiativ geküsst, wo es besonders schlimm war. Danach habe ich mir anmerken lassen, dass irgendetwas nicht stimmt. Auf seine Frage, habe ich dann geantwortet, dass seit er soviel Kaugummis kaut (analog bei Dir, seit er soviel raucht), er irgendwie einen komischen Geschmack im Mund hat und ob er wirklich auf meine tollen Küsse verzichten möchte - mit einem Lächeln natürlich. Wider Erwarten, hat er gesagt, ja das ist ihm auch schon aufgefallen, dass er Mundgeruch hat, nur weiß er weder sich das Kaugummi kauen abzugewöhnen, noch was er dagegen tun könnte. So konnten wir offen darüber reden. Ich hab ihm ein halbes Jahr die Kaugummis weggeschnappt, wenn ich welche gesehen hab, ihm Odol zu irgendeinem Anlass geschenkt, gesagt dass ich das auch nehme und toll hilft und nach einem halben Jahr war es dann ausgestanden :-) Ich hoffe ich konnte helfen...

...zur Antwort

Liebes schweresHerz! Leider ist das Aufleben lassen von Beziehungen und Gefühlen, die schon einmal da waren und vorübergegangen sind, eines der schwersten Vorhaben... Ich war mit jemandem 7 Jahre zusammen und wir haben unsere Beziehung 3mal in dieser Form aufleben lassen. Leider zum Schluss mit dem Ergebnis, dass es besser gewesen wäre, es gleich beim ersten Mal bei dem Schlussstrich zu belassen. Jedes weitere Treffen ist eine Achterbahn der Gefühle. Du solltest Dir im Klaren sein, dass wenn Du Dich darauf einlässt, körperlich und emotional, mit ihm intim wirst und er sich dann zurückzieht, es viel schlimmer wird und Du verzweifelter bist, als jetzt ohnehin schon. Dennoch sehe ich das so: Wir Frauen habe eine der besten Gaben, nämlich Intuition. Meine hat mich noch nie getäuscht, leider habe ich danach nur viel zu selten gehandelt. Wenn sie Dir sagt: Tu es, dann tus. Lass Dich darauf ein, damit Du Dir später keine Vorwürfe machst nach dem Motto: "Was wäre gewesen, wenn...". Ich habe das ganze auch gerade hinter mir und habe ebenso 3 Anläufe gebraucht, um zu verstehen, dass es besser gewesen wäre, es zu lassen, aber wenigstens, habe ich es versucht, verstanden und bin mir jetzt ganz sicher, dass ich nichts mehr hätte tun können! Ich hoffe ich konnte helfen...

...zur Antwort

Hey Nybaby! Ich habe auch denselben Eindruck, in meinen Beziehungen traf das immer zu - jedoch, was ich aus Deiner Frage heraushöre ist, dass Du Dich danach sehnst und hoffst, dass er einen Flashback hat. Das Problem dabei ist - Flashback oder nicht, es ist meist nur einen Moment und lässt das ganze nicht wiederaufleben. Eine Genugtuung kann es dennoch sein. Ich war mit jemandem 7 Jahre zusammen, mit dem Mann meiner Träume, den ich heiraten wollte. Es ging auseinander und zwar so, dass er sich einfach von heute auf morgen nicht mehr gemeldet hat. Ich habe 5 ganze Jahre gebraucht darüber hinwegzukommen. Der Flashback, den er hatte, kam bereits nach 3 Monaten. Ein anderer nach ca. einem Jahr. Aber ob ich darauf reagiert habe oder nicht. An der ganzen Situation hat es leider nichts geändert. Was ich Dir dennoch sagen kann, es gibt jemanden da draußen, der noch toller ist, noch besonderer als dieser Mann. Mir ist dasselbe passiert und ich konnte vergessen und verzeihen... Ich hoffe ich konnte helfen...

...zur Antwort

Das einzige, was hilft, ist jemand Neues zu finden! Alles andere hat in der Vergangenheit nur kurzfristig Milderung gebracht. Ich habe eine schwere Entscheidung treffen müssen. War 6 Jahre in einer glücklichen Beziehung, mein Freund hat sich sehr um mich bemüht. Dann ist jemand anderes in mein Leben getreten, den ich schon vor langer Zeit kennengelernt hatte. Wir haben uns wiedergesehen und alte Gefühle kamen wieder zurück. Dennoch mehr bei mir als bei ihm. Ich habe mit offenen Karten gespielt, meine Beziehung beendet und um die alte neue Liebe gekämpft. Ohne Erfolg - jetzt stehe ich alleine da. Aber das ist ok. Wenigstens bin ich mit mir im Reinen und mache mir später keine Vorwürfe. Dennoch - erst, wenn ich jemanden wieder lieben kann, bin ich über den anderen hinweg. Ich hoffe ich konnte helfen...

...zur Antwort