Herzinfarkt mit 18?

Hallo ihr Lieben, ich weiß, dass ihr keine Ärzte seid, aber vielleicht habt ihr ja Erfahrungen oder kennt euch besser aus als ich.

Und zwar hat bei mir vor zwei Wochen angefangen, dass ich zwischendurch ein einengendes Gefühl im Brustkorb habe und das Gefühl habe, dass ein Kloß in meiner Luftröhre ist.

Innerhalb einer Woche wurden die Symptome stärker, ich kann ja einfach mal alles auflisten:

  • permanente Einengung/Druckgefühl im Brustkorb
  • manchmal stechender Schmerz in der Brust
  • Gefühl, dass ich keine Luft bekomme/Kloß in der Luftröhre
  • Hustanfälle (aber ohne Auswurf & ohne Halsschmerzen) nach Atemnot/Erstickungsgefühl
  • Während Hustanfälle Schmerzen und brennendes Gefühl im Brustkorb, jetzt auch sehr stark im Oberbauch (wenn ich es anfasse, tut es mittlerweile auch weh)
  • manchmal für paar Sekunden Schweißausbruch
  • Müdigkeit, Erschöpfung -> keine Kraft irgendetwas zu tun
  • Erstickungsangst

Ich rauche nicht, bin 18 jahre jung, weiblich, habe kein Cholesterin/Diabetes und mein BMI ist leicht erhöht Ich habe aber Dauerstress seit ca. zwei Jahren, aber noch nie solche Symptome gehabt. Stress kann doch auch eine Ursache sein oder?

Ich war jetzt zwei Mal beim Hausarzt. Es wurde Ruhe-EKG, Sauerstoffsättigung, Spirometrie untersucht, alles kam gut raus.

Nächste Woche habe ich beim Kardiologen einen Termin, trotzdem bin ich unruhig.

Ich weiß, Herzinfarkte kann man nicht vorhersagen, aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man in meiner Situation einen Herzinfarkt bekommen könnte?

Sind die Symptome aussagekräftig oder ist mein junges Alter der Grund, dass das eigentlich nicht passieren könnte? Also wie muss ich das abwägen?

Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Hausärztin mich trotz der genannten Symptome nicht ernst genommen hat, deswegen gehe ich auch nicht zum Notarzt, wie muss ich damit umgehen?

Ich danke ganz herzlich für eure Antworten..

...zur Frage

Ich habe vergessen zu fragen: 1. Sind die Untersuchungen überhaupt aussagekräftig und sicher? 2. Kann es auch eine Angina Pectoris sein, wenn ja, was ist der Unterschied zwischen einer instabilen Angina Pectoris und einem Herzinfarkt?

LG

...zur Antwort

Noch eine Frage:

Kennt ihr Alternativstudiengänge, mit ähnlichen Bereichen. (Kosmologie, Erkundung des gesamten Universums usw.) wo ich aber auf ein Physik Studium verzichten kann ??

...zur Antwort