Schwester macht meine Mutter kaputt?

Hallo, Ich habe echt ein großes Problem welches mich sehr belastet. Meine Mutter ist alleinerziehend hat ein Haus abzuzahlen und dazu noch die Wohnung meiner Schwester (ca 400 euro im Monat) sowie deren Handy Vertrag (ca 40 Euro), Zugkosten, Kleidung, Lebensmittel für uns alle sowie diverse Nebenkosten und Reperaturen. Ich fange anfang August mit meiner Ausbildung an und bin gerade im letzten Schuljahr. Meine Schwester studiert etwas weiter weg (deshalb auch die Wohnung) sie ist aber am Wochenende zuhause. Jetzt das eigentliche Problem: Mein Vater zahlt für meine Schwester keinen Unterhalt obwohl er müsste. Da meine Schwester zu faul ist sich darum zu kümmern und meine Mutter zu schwach geht das jetzt schon fast 2 Jahre so, dass alles was meine Schwester angeht meine Mutter bezahlen muss. Obwohl wir ihr schon öfter gesagt haben sie solle sich einen Nebenjob suchen hat meine Schwester das nicht getan einfach aus purer Faulheit obwohl man das von einer über 20 jährigen erwachsenen Frau wohl erwarten kann. Wegen der ganzen Geldprobleme hat meine Mutter jetzt starke Depressionen bekommen auch weil sie mittlerweile 3 Jobs hat ( 1 Hauptjob, 2 Nebenjobs) und einfach nicht mehr kann. Und meine Schwester sieht immer noch nicht ein sich einen Job zu suchen da ja sonst ihr Studium noch länger dauert und sie einfach keinen bock hat. Mittlerweile habe ich richtigen Hass auf meine Schwester weil sie unserer Mutter das antut! Ich würde mir ja einen Nebenjob suchen aber da ich extrem viel lernen muss auch wegen den Abschlussprüfungen die bald anstehen ist das leider nicht möglich. Ich kann meine Mutter nicht mehr länger leiden sehen weil mich das selbst total fertig macht. Aber ich bringe meine Schwester einfach nicht dazu sich einen Job zu suchen. Meine Mutter hat schon aufgegeben es ihr zu sagen. Was soll ich jetzt tun und wie kann ich meiner Mutter helfen da wieder rauszukommen bzw. Wie kann ich meine Schwester dazu bringen ihren faulen A* zu bewegen und nebenbei zu arbeiten? Vielen dank im vorraus

Arbeit, Familie, Geld
6 Antworten