Hi Lovemusik13 :)

Du hast schon Recht, normalerweise trägt man als Konfirmandin schwarz, aber hey, das KLeid ist der Hammer!!! Und es ist wichtig, dass DU dich an diesem Tag wohlfühlst, es ist DEIN Tag. Wär doch blöd, wenn du ein schwarzes Kleid anhast, in dem du dich richtig unwohl fühlst, nur damit du zu den Anderen passt. Das ist es nicht wert.

Aber du könntest das Kleid mit schwarzen Sachen kombinieren, zum Beispiel einem Blazer, einer Strumpfhose, Schuhen, einer Tasche (eine Clutch oder ähnliches wie hier: http://www.zalando.de/capelli-new-york-diva-clutch-schwarz-cp951a015-q00.html) und so weiter. Dann sieht das bestimmt richtig gut aus!

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir viel Spaß an deiner Konfirmation, lg Schokolaaaade

...zur Antwort

Hi vgloco :)

Ich finde die Übersetzungen "Gute Nachricht" und "Hoffnung für alle" sehr gut, weil sie in aktuellem Deutsch geschrieben sind, deshalb kann man das alles gut verstehen. Die Luther-Übersetzung würde ich dir nicht empfehlen, weil das eben das Deutsch von damals ist, dann ist es extrem anstrengend, das zu lesen.

Am Anfang musst du auf keinen Fall alles lesen. Es gibt Bücher, die sehr viele wichtige und auch interessante Dinge enthalten, andere sind zwar auch wichtig (sonst wären sie da ja nicht mit drin), aber für dich in deiner Sitution eher nicht so geeignet. Fang doch mit einem Evangelium an, zum Beispiel dem Lukas-Evangelium. Ich bin komplett christlich aufgewachsen und glaube auch daran, und habe auch noch nicht alles aus der Bibel gelesen. Von daher mach dir da keinen Stress!

Du könntest dich auch mal in einer christlichen Buchhandlung beraten lassen wegen der Übersetzung. Die kennen sich dort sehr gut aus. Was du außerdem noch zur Hilfe nehmen kannst, wenn du das willst, ist ein Bibelleseplan/-heft. Darin ist für jeden Tag eine Bibelstelle angegeben, die man dann durchliest. Außerdem steht darunter meistens eine Erklärung dabei oder was das für uns im 21. Jhd. bedeutet. Damit lese ich die Bibel und komme wirklich gut damit zurecht.

So, ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und wünsch dir viel Spaß beim Lesen ;) lg, Schokolaaaade

...zur Antwort

Hi nina16561!!!

Also vor der Konfirmation hat man in der Regel ein Jahr oder etwas weniger Konfirmationsunterricht (kurz: Konfiunterricht). Das läuft bei jeder Kirche etwas anders ab, aber in der Regel befasst man sich dabei mit den verschiedenen Themen wie zum Beispiel "Bibel", "Gebet", "Taufe", "10 Gebote" und sowas (so war das zumindest bei mir, ich hatte letztes Jahr Konfi). Eine Freundin von mir hat auch mehrere Gleichnisse durchgenommen, das kam bei uns jetzt nicht so viel dran. Also informier dich am Besten mal bei deinem Pfarrer. Anmelden kann man sich zum Konfiunterricht meistens kurz nach der Konfirmation im Jahr davor beim zuständigen Pfarrer.

Für die Vorbereitung der Konfirmation gibt es im Internet viele Checklisten, ich empfehle dir, so eine zu benutzen, dann vergisst du nichts :) Ich habe diese hier benutzt und finde sie auch sehr sehr gut: http://www.dvd-complett.de/fileadmin/bilder/dvd32_Glaube_hat_viele/downloads/M07_Checkliste-Konfirmation.pdf

Du solltest auf jeden Fall schon früh eine Gästeliste anlegen und diesen Gästen dann den Termin bekanntgeben (nur mündlich, die offizielle Einladung kommt dann später noch), damit man sich den freihalten kann. Ich sag jetzt zur Vorbereitung aber nicht so viel, denn das steht ja alles auf der Liste. Als Anhaltspunkt für die Gästeanzahl: Bei mir waren wir 21, bei anderen manchmal ein bisschen mehr, also so 20-25 halte ich für angebracht (es ist also nicht so groß wie ein Hochzeit). Du musst übrigens nicht zwingend in einem Restaurant feiern, du kannst auch eine Sporthalle o.ä. mieten (falls es da sowas in der Nähe gibt), und dann einen Catering-Service herbestellen. Im Restaurant ist es aber bequemer, weil man dort nicht mehr aufräumen muss und es ist auch gemütlicher als in einer Halle.

Zur Konfirmation selber: Sie beginnt mit einem Gottesdienst, in dem die Konfimanden an einer Stelle mal "Ja" sagen müssen und man spricht zusammen das Glaubensbekenntnis. Nach dem Gottesdienst stellen sich die Konfirmanden draußen (außer es regnet) hin, und die Gottesdienstbesucher (und auch die eigenen Gäste) gratulieren einem. Das ist meiner Meinung nach der anstrengenste Teil, weil man die ganze Zeit höflich lächeln und Danke sagen muss ;) Dann fährt man mit seinen Gästen ins Restaurant (oder wo man dann eben feiert), wo es dann evtl. einen Sektempfang gibt (musst du mit dem Restaurant absprechen) und dann auf jeden Fall ein Mittagessen. Nach dem Mittagessen machen manche einen Spaziergang oder irgendein Quiz oder so, und am Nachmittag gibt es dann noch Kaffee und Kuchen.

Dann darfst du nicht vergessen, allen, die dir etwas geschenkt haben (auch denen, die nicht zu deinen Gästen gehören), eine Dankeskarte zu schicken/zu geben.

Ich hoffe, ich konnte alle Fragen beantworten und tut mir leid, dass es so lang geworden ist :/ lg, Schokolaaaade :D

...zur Antwort

Hi missyear!!! :)

Ich finde viertel vor zehn viel zu spät. Man muss genügend Schlaf haben, um am nächsten Tag in der Schule wieder fit zu sein und sich konzentrieren zu können. Außerdem ist schlafen sehr gesund. Ich wäre für eine Uhrzeit zwischen 20 und 21 Uhr. Du könntest deine Tochter auch um 20 Uhr ins Bett schicken, aber sagen, dass sie noch eine halbe Stunde lesen darf (oder was sie sonst gern noch machen würde, aber nur ruhige Sachen). Das hat mir als Kind immer sehr gut gefallen, und damit habe ich persönlich gute Erfahrungen gemacht.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, lg Schokolaaaade :)

PS: In den Ferien kann man natürlich auch mal später ins Bett, aber es ist wichtig, dass man sich rechtzeitig (2-4 Tage vor Schulbeginn) wieder auf die andere Uhrzeit umstellt.

...zur Antwort

Hi Buchstabenratte!!!!

Die Antwort kommt zwar für diese Situation zu spät, aber vielleicht kann ich dir ja trotzdem weiterhelfen. Meiner Erfahrung nach solltest du lieber wach bleiben, denn wenn man zwei Stunden schläft, dann ist man gerade erst richtig eingeschlafen und dann muss man schon wieder aufstehen. Der Körper denkt aber, dass jetzt die Nacht kommt, stellt sich also darauf ein, jetzt eine Weile zu schlafen. Wenn das dann aber nicht eintritt, dann bist du am nächsten Morgen seeeeeeeeeeeeeehr müden. (So erklär ich mir das zumindest... :))

An deiner Stelle würde ich also wach bleiben ;) lg Schokolaaaade

...zur Antwort

Hi hallo1008!!!

Dieser Tag, deine Konfirmation, ist DEIN Tag!!! Lass ihn dir auf keinen Fall durch dieses Klamotten-Problem verderben! Das erstmal zum Anfang.

Also ich finde, du solltest das anziehen, in du dich am meisten wohlfühlst. Kein Kleid ist absolut kein No-Go. Das geht gut, meiner Meinung nach. So wie das aussieht, ist keine der beiden Lösungen perfekt. Du musst jetzt entscheiden, welche Lösung für dich das kleinere Übel ist. Wenn du ein Kleid anziehst, wird das der Junge aus deiner Klasse weitererzählen und du fühlst dich unwohl. Wenn du kein Kleid anziehst, bist du vermutlich die Einzige ohne Kleid. Was für dich jetzt blöder ist, kann ich natürlich nicht entscheiden. Aber ich würde kein Kleid anziehen, auch wenn du damit allein sein wirst.

Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem helfen, auch wenn du die Entscheidung zuletzt selbst treffen musst. Liebe Grüße, Schokolaaaade :)

...zur Antwort

Hi Gewitterduft!!!

Erstmal finde ich es gut, dass du deinen eigenen Stil hast, und auch dazu stehst! Das zeugt von großem Selbstbewusstsein. Aber für eine Konfirmation finde ich Chucks etwas unpassend. Ich persönlich würde andere, etwas schickere Schuhe tragen. Aber andererseits musst du einen ganzen Tag in diesen Schuhen rumlaufen, und du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr meine Füße wehgetan haben, nachdem ich einen Tag in schwarzen Ballerinas mit kleinem Keilabsatz rumgelaufen bin :D Das ALLERWICHTIGSTE ist, dass du dich wohlfühlst, in dem, was du trägst. Verändere auf keinen Fall deinen kompletten Stil, nur um passend auszusehen. Ehrlich, dann zieh lieber Chucks an, wenn du dich in allen anderen Schuhen wie eine andere Person fühlst. Schließlich ist das dein großer Tag, den dürfen dir hässliche Schuhe nicht vermiesen!!!

Ein Kompromiss: Schlender doch mal gemütlich (evtl. mit einer Freundin) durch die Schuhläden deiner Stadt. Vielleicht fällt dir ja was auf, das dir gefällt.

Ansonsten finde ich auch den Vorschlag von Xperts echt gut, dass sind sehr schöne Schuhe, die man aber auch mal in die Schule gut anziehne kann.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen und wünsch dir eine schöne Konfirmation!! LG, Schokolaaaade :)

...zur Antwort

Hallo milkaschwein!!!

Da gibt es einige, du witst bestimmt etwas finden! Habt ihr in der Gemeinde oder bei euch zuhause ein Liederbuch namens "Feiert Jesus!" ? Das ist voll von guten, christlichen Liedern. Besonders das Letzte (es gibt insgesamt vier Bücher).

Hier mal ein paar Lieder, die mir spontan einfallen: Jesus in my House/Jesus in meinem Haus, My best friend, Heart of Worship, Wiesen und Berge, You are holy (Prince of Peace), Blessed be your name, Oh Happy Day, All in All (Lamb of God), History Maker, Wohin sonst, One Way Jesus, Our God, Ruft zu dem Herrn/Shout to the Lord, Here I am to Worship, Surrender, Du tust

Die meisten Lieder sind auf englisch, du musst unbedingt sicherstellen, dass die Gemeinde das Lied in den Grundzügen kennt. Wenn es ein völlig unbekanntes Lied ist, du es aber trotzdem gerne machen willst, mach es als Vortragslied. Such dir noch ein paar anderen, und dann tragt ihr das zusammen vor, das ist immer richtig schön. Schau mal auf YouTube, wenn man ein bisschen sucht, findet man die meisten FeiertJesus-Lieder dort.

Ich hoffe, da waren ein paar Ideen dabei, ich wünsche dir viel Spaß, lg Schokolaaaade :)

PS: Wenn du noch Fragen hast, schreib einfach einen Kommentar :D

...zur Antwort

Hi MuffinKitty!!!

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Such dir das raus, worin du dich am wohlsten fühlst. Außerdem sollte es gut sitzen, damit du nicht die ganze Zeit dran rumzuppeln musst.

Eine Möglichkeit ist ein Kleid. Nicht zu schick, vielleicht kombiniert mit einem schönen Schal oder einer Kette. Dann noch ein Paar Ohrringe, fertig.

Du kannst auch eine Hose anziehen, da eignet sich schwarz gut, oder wenn es schon richtig Frühling ist, auch irgendetwas farbiges (zum Beispiel türkis). Dazu ziehst du obenrum eine hübsche Bluse an.

Oder du ziehst die Bluse mit einem Rock an, das kannst du entscheiden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, lg Schokolaaaade :D

...zur Antwort

Du hast Recht, Ostereier suchen oder Tannenbaum schücken werden nicht in der Bibel erwähnt. Das kam einfach irgendwann dazu.

Weihnachten ist eigentlich ein Fest, an dem die Christen die Geburt von Jesus feiern und daran denken. Wir glauben, dass er Mensch wurde, und sich für uns aus Liebe ganz klein und arm gemacht hat. Naja, und an Ostern wird die Auferstehung vom Tod gefeiert. An Karfreitag ist Jesus am Kreuz gestorben, er wurde begraben, und nach drei Tagen ist er vom Tod auferstanden, so glauben wir Christen.

Was die Feste mit unseren heutigen Traditionen zu tun haben, kann ich dir leider nicht genau sagen. Das hat sich wahrscheinlich mit der Zeit entwickelt.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen, wenn du noch eine Frage hast, schreib einfach einen Kommentar :) lg, Schokolaaaade :D

...zur Antwort

Hi NinaxD00!!!

Ich finde, das Outfit ist nicht zu schick. Immerhin ist es deine Schwester! Und an einer Konfirmation darf man ruhig mal etwas schicker angezogen sein :)

Viel Spaß auf dem Fest, lg Schokolaaaade :D

...zur Antwort

Hi Yezi683!!!

Das ist doch kein Problem, wenn du das nicht weißt, ich weiß doch auch sooo vieles nicht :))

Also als erstes der Ablauf: Die Konfirmation beginnt mit einem Gottesdienst, in dem die Konfirmanten gesegnet werden und ihr ja zu ihrer Konfirmation geben (das ist dann die eigentliche Konfirmation). Außerdem ist es teilweise üblich, dass die Konfirmanden selbst noch was kleines (zum Beispiel einen Bibelvers) sagen müssen, das ist aber eher bei kleinen Konfi-Gruppen so. Danach sind die Konfirmanden meistens noch einige Zeit im Eingangsbereich oder draußen vor der Kirche. Das ist die Zeit, in der man ihnen gratuliert. Du kannst ihr einfach Herzlichen Glückwunsch zur Konfirmation sagen und Alles Gute. Nach dem Gratulieren fährt man in ein Restaurant (oder wenn die Festgesellschaft eher klein ist, auch zu sich nach Hause). Dort gibt es ein Mittagessen, und später am Nachmittag auch noch Kaffee und Kuchen. Die Geschenke nimmt der Konfirmand am Besten erst im Restaurant an, sonst muss man die die ganze Zeit mit sich rumtragen. Angebracht ist für eine Freundin etwas Süßes und ein Gutschein zum Beispiel. Oder eine hübsche Kette. (Wert insgesamt nicht über 20€, finde ich). Eine schöne Karte ist natürlich auch noch schön, da kannst du zum Beispiel folgendes reinschreiben: "Liebe ...! Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und Gottes Segen zu deiner Konfirmation. Vielen Dank, dass ich diesen großen Tag mit dir erleben darf! Bleib so wie du bist, ... (dein Name)!" Wenn du doch Geld schenken willst (finde ich persönlich bei Freunden etwas langweilig, muss aber jeder selbst entscheiden), leg es in die Karte, diese kommt dann in einen schönen Briefumschlag.

Was du anziehen könntest, kann ich dir nicht sagen, ich weiß ja nicht, ob du ein Mädchen oder ein Junge bist :) Du kannst es mir ja als Kommentar schreiben, dann kann ich dir da auch gerne noch ein paar Tips geben ;)

Nun noch zu deiner eigenen Konfirmation: Dankeskarten sind eine tolle Erinnerung für die Gäste, deshalb würde ich auf jeden Fall welche machen. Und zwar erst, wenn die Konfirmation vorbei ist. Dann kannst du nämlich ein schönes Foto von dir an der Konfirmation reinkleben/reindrucken. Bedanke dich in der Karte einfach für das Geschenk, und dass sie da waren und diesen Tag mit dir gefeiert haben.

Eine Rede kannst du an deiner Konfi halten, aber nicht zu lange. Am Besten vor dem Essen. Bedanke dich für ihre Anwesenheit und sag, dass du dich sehr freust, diesen Tag jetzt zusammen mit deinen Gästen zu feiern. Dann kannst du noch ein kurzes Tischgebet anschließen und dann gibts Essen.

So, ich hoffe, ich habe alle Fragen beanwortet, wenn nicht, meld dich einfach nochmal :) Liebe Grüße, Schokolaaaade

PS: Sorry, dass es so lang geworden ist, jetzt musst du so viel lesen :/

...zur Antwort