Also erstmal , ein Waffenschein ist keine Besitz oder Erwerbsberechtigung. Der Waffenschein berechtigt dich zum Führen einer scharfen Schusswaffe. Eine Schreckschusswaffe kann man mit einem Mindestalter von 18 Jahren erwerben und besitzen. Für das Führen in der Öffentlichkeit wird der KWS benötigt (kleiner Waffenschein). Der kann für eine gewisse Summe beantragt werden. Die Funktionen der Schreckschusswaffe sind relativ simpel. Es kommt drauf an , ob Pistole oder Revolver. Der Revolver ist definitiv die zuverlässigere Variante , da es bei dem keine Auswurfstörungen gibt. Nun kommt es drauf an wofür du die Schreckschusswaffe verwenden willst. Selbstverteidigung oder Silvester? Wenn sie für Silvester sein soll dann würde ich dir eine Pistole empfehlen. Da sie eine viel höhere Magazinkapazität hat und dann dementsprechend mehr Spaß macht. Wenn sie jedoch für die Selbstverteidigung gedacht ist dann ist der Revolver die bessere Wahl.

LG

...zur Antwort

Ja , er kann dich dennoch anschreiben. Und sowohl deinen Status als auch dein Bild sehen. Du kannst aber auch einstellen , dass nur bestimmte Leute deinen Status , dein Bild und wann du zuletzt online warst sehen können.

...zur Antwort