Der Deckungsbeitrag (Teilkostenrechnung) gibt an, wie viel zur Deckung der fixen Kosten übrig bleibt.

Da beim Deckungsbeitrag fixe & variable Kosten voneinander getrennt werden und die Selbstkosten eines Produktes mit den variablen Kosten verrechnet werden.

Der Gewinn & Verlust eines Unternehmens muss immer langfristig betrachtet werden.

(Vollkostenrechnung) und benötigt noch die Verrechnung der fixen Kosten mit dem Deckungsbeitrag.

Dann hat man den BE (Betriebserfolg oder Verlust)

Um die "Gewinnschwelle" "Break-even-Point" zu ermitteln am welche Menge man in die Gewinnzone kommt, rechnet man die Gesamten fixen Kosten (Kf) durch db pro Stück, dann bekommt man die Produktionsmenge die überschritten werden muss um Gewinn zu erzielen,

...zur Antwort

Wusste ich auch nicht, habe am Anfang immer so eine Box gekauft wo 20 verschiedene mit allen Größen drin waren :D.

...zur Antwort

Fahr lieber mit dem Bus, die Müdigkeit kann so schnell kommen.

Sicher ist sicher

...zur Antwort