Wenn ein Held sagt: "Ich bin gleich wieder da!" Ist das sein Todesurteil; ein Techtelmechtel im Horrorfilm überlebt das Liebespaar auch nicht; die Blondine stirbt zuerst; die Helden schleichen immer rückwärts, damit der Killer plötzlich hinter ihnen auftauchen kann, wenn sie sich umdrehen; Autos springen immer erst nach mehreren Versuchen an; in Streichholzschachteln sind entweder immer 2 oder 3 Strechhölzer übrig; Taschenlampen geben den Geist auf (oft weil sie vor Schreck fallen gelassen werden); Helden verstecken sich meist im Schrank; Helden erschrecken mindestens einmal im Film wegen einem Tier (meist Katze); der Handyempfang ist immer schlecht, wenn das Handy wirklich gebraucht wird; bei der Flucht rennen die Helden immer die Treppen hinauf; Gruppen teilen sich auf,...

...zur Antwort

Wenn man richtig auf den Rücken fällt kann sich der Aufprall gleichmäßig über eine große Fläche verteilen(den Rücken)und tut so viel weniger weh. Mit Jahrelangem Training gewöhnt man sich immer mehr daran, denn man muss viel wirklich viel üben um RICHTIG zu fallen-dann geht fast alles automatisch (Ich spreche aus Erfahrung)Allerdings kann bei solchen Aktionen immer was passieren besonders wenn man nicht richtig aufkommt. Die "Technik" ist die: 1.Flach auf den Boden oder die Zuschauerabsperrung fallen-am besten selbst mithelfen bei der Aktion (ist kein Scherz), denn so kann man etwas besser kontrollieren wie und wohin man fällt. 2.Mit den Händen auf den Boden abklatschen-Das nimmt den Schwung, du knallst nicht mit dem Kopf auf den Boden und die Arme sind beim Fallen nicht im Weg, sodass du nicht auf sie fällst. 3.Zähne zusammenbeißen, denn die "Show" tut wirklich manchmal weh und ist enorm gefährlich weil man sich schnell verletzen kann...

Kleine Anmerkung: Die Storylines und Fehden der WWE sind zur unterhaltung und nicht echt, die Kämpfe aber schon.Professionelle Techniken und gelernte/einstudierte Würfe und Moves die Jahrelang eingeübt worden sind. Hoffe ich konnte dir helfen.

...zur Antwort