Hallo. Man kann mit einem Hauptschulabschluß auch weiter zur Schule gehen und dem Sozialassistent zu machen. Zuerst 1 Jahr das Soziale Jahr, Dann für Hautschüler 2 Jahre zum Sozialassistenten - Realschüler 1 Jahr. Dann bist du regulärer Sozialassitent und viel höher gestellt. Arbeit ist aber schwierig in beiden Richtungen, deshalb machen alle weiter auf Erzieher/in. Da musst du noch mal 2 Jahre zur Erzieherschule gehen. Insgesamt 5 Jahre. Dann bist du Erzieher - Früher nannnte man es Kindergärtner/in, aber viel qualifizierter als Früher, weil man Früher nur 3 Jahre dafür brauchte. Wenn du noch weiter willst, kann man 1 Jahr in dem Beruf das Fachabi nachholen und dann auf Sozialpädag studieren. Man kann dann in Heimen, betreutes Wohnen, bei Caritas, Kinderschutzbund, Kindergarten, Schule, Jugendamt, Krankenhaus und anderen Instituten arbeiten. Nur Sozialhelfer - Hauptschule reicht völig aus. ( Alles andere ist Quatsch. Abi? Hallo für einen Helfer? Das ist gleichggestellt als wenn man Altenpflegehelfer oder Krankenpflegehelfer lernt. Da braucht man kein Abi und keinen Realschulabschluß.

Guter Hauptschulabschluß reicht völlig aus.

Aber warum dann nicht die Chance nutzen und weiter machen über die Schule? Wenn man für den Sozialassistent nur den Hauptschulabschluß braucht, braucht man erst recht für den Helfer auch nur den Hauptschulabschluß.

Realschule braucht du nicht. Aber der Arbeitsmarkt für Helfer sieht nicht gut aus und der Lohn ist ebenfalls nicht besonders.Das ist auch ein Grund, warum alle weiter machen bis zum Erzieher eben oder sogar Hailerzieher. Das ist noch höher und gleicher Werdegang. Dann arbeitet man mit Behinderten Antwort von Anni ist völliger Blödsinn.

Paul

...zur Antwort

Wie kann man ein Kinder (8 Jahre) dazu bringen, weniger stur zu sein?

Meine Tochter (8 Jahre) ist sehr sehr stur und schreit ständig wegen jeder Kleinigkeit. Morgens gehts nach dem Frühstück schon los mit der Geschrei (beim Anziehen). Die Kleider, die ich rauslege, zieht sie an diesem Tag generell NICHT an. Wenn sie sich selbst Kleider raussucht und ich dann mein o.k. gebe, selbst dann brüllt sie wieder lauthals rum, wirft die Kleider auf den Boden und schreit z.B.: "Nein, das will ich auch nicht anziehen." Man kann es ihr einfach nicht recht machen. Sie hat auch schon ein paar Mal den Bus verpasst, da sie nicht die "richtigen" Kleider gefunden hat. Wenn sie von der Schule nach Hause kommt, fängt sie sofort damit an. Ihr passt es dann nicht, dass sie soooo viel Hausaufgaben auf hat und schreit, dass ich schnell alle Fenster zumachen muss. Selbst meine Freundin, die einige Häuser weiter wohnt, bekommt es trotz geschlossenen Fenstern mit (und sicherlich nicht nur sie). Angeblich sind die Aufgaben zu schwer und selbst wenn ich versuche, ihr die Aufgaben zu erklären, hört sie mir nicht zu. Sie wirft die Sachen vom Tisch, schreit, bockt usw. Heute hatte sie keine Hausaufgaben auf (Hitzefrei) und trotzdem fing sie wieder an zu schreiein, als ich mit ihr ein winzig kleines Diktat üben wollte, da nächste Woche eine Arbeit ansteht. Sie schreit, wirft sich auf den Boden usw. Sie will einfach nichts für die Schule tun. Dabei hatte sie im Jahreszeugnis gute Noten, fast überall Note 2, allerdings im Lesen Note 3. In der Schule ist sie - laut Lehrerin - nicht ganz so bockig, aber auch sehr langsam und nicht so motiviert. Mir kommt es so vor, als suche sie nur nach einem Grund, um gegen mich an zu gehen. Aber warum? Mein Sohn (14 Jahre) war so nicht. Er ist zwar auch ein schwieriges Kind gewesen, hat ADHS, doch ihn konnte man schneller beruhigen. Jetzt ist er 14 Jahre alt und ich komme eigentlich recht gut mit ihm klar. Ich glaube, die schlimmen Jahre kommen erst noch! Aber wie bekomme ich die Sturheit meiner Tochter in den Griff? Hat jemand eine Idee? Bei einem Kinderpsychiologen habe ich vor ca. 3 Jahren mal angerufen, doch der sagte mir, dass es eine lange Wartezeit (ca. 1 Jahr) gäbe. Doch ich hatte auch damals schon das Problem, damals vorallem das Problem mit dem Anziehen. Wir mussten, wenn wir eingeladen waren, schon früh anfangen, unsere Tochter anzuziehen, damit wir nicht ganz so spät zur Feierlichkeit kamen. Dort sah sie dann oft verheult aus, denn ohne heulen, schreiben, toben, auf den Boden werfen usw. geht bei ihr gar nichts. Ich hoffe, jemand hat einen guten Rat für mich, denn ich bin mit den Nerven ziemlich am Ende.

...zur Frage

Hallo. Ob es an dir liegt kann ich nicht so sagen, wenn du mit einem DHS Kind zurecht kommst. Der Fehler war eben, dass du die Wartezeit des Psychologen ignorierst hast. Was du machen kannst, eine Mutterkindkur und zwar eine Psychosmatische Familienkur. Da kann der Sohn auch mit.( Ein kleiner Urlaub 4-6 Wochen)

Bei der Kasse Antrag beantragen ausfüllen und wieder hin schicken. Kann dann sein, dass ihr alle 3 zum MDK müsst. Aber wenn sie so schreit und dies und das nicht will, dann braucht sie Hilfe, oder sucht Aufmerksamkeit. Leider gibt es solche Kinder die einfach nicht hören. Da kannst du froh sein, dass sie in der Schule gut lernt. Und das heißt, dass es an den häuslichen Umständen liegt.

In so einer Kur werden alle 3 behandelt. Dir wird erklärt was du falsch machst. Deiner Kleien eben, dass sie nicht machen kann was sie will. Der Bruder mus ja auch damit umgehen und das Gebrülle aushalten. Auch er wird Tipps bekommen, wie er mit der Shwester um zu gehen hat. Aber auch das dauert einige Monate, weil die Kurhäuser überfüllt sind. Nehme , wenn es wenn du das wünscht an, und beantrage das. Dort werdet ihr gut beteut und beraten.

Danach kann es sein, dass ihr ambulant eine Therapie weiter machen müsst. Aber das klärt dann das Kurhaus und besorgt euch einen Theraapeuten/in in eure Nähe. Er/sie ruft dann an wenn ein Platz frei ist.

Stur ist sie nicht, das sind Wutanfälle, weil sie mit ihren Willen nicht durch kommt. Wecke sie, und sie soll sich selbst anziehen. Will sie das nicht, auch wenn sie dich fragt, ob das Kleid OK ist, ignoriere es einfach. Sage nicts dazu oder :,, Du willst ja meine Meinung garnicht hören." Schmeist sie es auf den Boden, dann lasse sie mal im Schlafanzug zur Schule gehen. Die anderen Kinder werden dafür sorgen, dass sie dass dann nie wieder macht. Du kannst ja eine Stunde später mit einem Kleid zur Schule fahren, sodass sie sich umziehen kann. Aber sie muss es lernen. Und glaube mir, dass das hilft.

Diktate üben, wenn eine Arbeit bevorsteht sollte dann auch sein. Vielleicht mit einer Freundin deines KIndes zusammen üben. Und wenn sie alles auf den Boden wirft, lass es liegen. Packt sie es nicht selbst in die Schultache geht sie ohne ihre Sachen hin ganz einfach.Ich denke sie erzieht dich und nicht umgekehrt. Greife mal richtig durch. Verwöhnen ist ja ganz gut und schön, aber Regeln müssen sein.

Versuche ihr das kindlich zu erklären, dass sie ja ihre eigenen Sachen kaputt macht und ihre schönen Kleider schmutzig werden, wenn sie alles auf den Boden wirft.

Oder wenn sie es macht, nehme das Kleid und schmeiß es in den Müll( Nheme suaber Tüte) mit den Worten:,, Ja wenn du das nicht brauchst kann es ja auch weg." Mit allen Sachen so machen. Auch mit den Schulbüchern. Was glaubst du wie sie darauf reagiert? Sie wird es ganz schnell dort wieder rausholen und es anziehen vielleicht shcimpfen oder auch nicht, ebenso ihre Schulsachen wieder raus holen und in die Schultasche packen.

Schmeisst sie sich selbst auf den Boden, mache es nach. Schmeiß dich ebenfalls hin und schreie noch lauter als sie. Das hilft meistens immer. Mit den eigenen Waffen schlagen, jedenfalls solange bis ihr dann einen Termin habt in einer Reha oder wenn du lieber ambulant wünscht, dann mache einen Termin aus und halte den dann fest.

Was anderes kannst du nicht machen, und was anderes hilft dir in Moment nicht. Durchgreifen. Paul

...zur Antwort

Hallo. Warum möchtest du das wissen? Wer in Not ist und mit einem Hunbschrauber in eine Klinik geflogen wird, das übernimmt doch die Kasse, es sei denn du bist in Urlaub im Ausland und hast keinen Reisekrankenversicherung. Aber 3,4 Miliionen, nein das glaube ich nun nicht. Das könnte sich keine Kasse leisten. Und täglich werden Menschen oder Orgean zur Transplantation geflogen. Ich will wohl meinen CA 4- 5.000€ kann das shcon kosten mit Arzt und allem drum und dran. Meine Frau musste mal geflogen werden, und die Kasse zahlte es -müssen sie wenn es ärztlich angeordnet ist. Aber Millionen, da hat man dir was aufgeschatzt was nicht angehen kann. Frage doch bei deine Kasse mal nach. Paul

...zur Antwort

Hallo. Meine Frau hatte eine Musikschule fast 30 Jahre lang. Sie hat keine Praktikanten genommen, weil sie sich um die Schüler kümmern muss, und kann nicht dir alles groß erklären. Das fängt schon mit Notenlehre an, Notenteste, ein Instrument erlernen, Rhytmus, tanzen und singen für die kleineren Kinder. Du könntets dort nicht helfen.außer Telefondienst, falls ein Schüler mal absagt oder der Laherer/in mal ausfällt. Buchführung und Terminvergabe machen die Buchhalter, oder Bürokräfte jeh nach größe der Schule. Es gibt auch große Schulen die viele verschiedene Instrumente an Schülern lehren, dazu auch Chöre leiten und Auftritte planen. Komponieren und texten. Da musst du schon selbst ein Instrument gut beherrschen und alle Noten aus dem FF kennen, aber außer immer das gleiche wie ein Schüler eben am Klavier übt, mehr kannst du nicht machen -nur zu gucken.Vielleicht Noten kopieren, aber das reicht von den Praktikumsstunden nicht aus. Wennn du Musik als Praktikum machen willst, kannst du nur in der Schule alle Musiklehrer fragen von Grundschule, Haupt, Real und Gymnasium ob sie dir mit helfen lassen. Aber viel kannst du nicht helfen. Und du würdest von einer Schule zur nächsten fahren je nachdem wie nach Uhrzeit die Musikstunden sind. Viel Erklärungen gibt es nicht, weil eben der Lehrer/in sich um die schüler witmen und nicht mitten im Unterricht dir erklären warum das so ist. Das würde die Schüler stören was auc ein Punkt ist. Der Schüler muss nämlich damit einverstanden sein, dass jemand zuguckt, wa sviele verneinen würden. Selbst als Musikstudent -ich kenne keinen der jeh vor einem Studium ein Praktikum absoviert hat. man studiert es eben. Wenn man ein Haupfach dazu nimmt wie Deutsch, Englisch, Mathe, Latein, kann man insgesamt aufs Lerhamt studieren, so tat es meine Frau. Geschichte nahm sie noch mit dazu. Aber später entschied sie sich für die Musik und eröffnete ihre Musikschule. Gruß: Paul

...zur Antwort

Hallo. Also decken kannst du sie mal als Hobbyzüchterin, wenn sie gesund ist. Aber jetzt noch nicht. Sie ist zu jung. Sie sollte schon CA 3 Jahre alt sein und dan nur einen Wurf, dann Gebärmutter raus. So versuchen wir es mit unserer Goldidame. Einmal Mutter sein ist gut für den Hund. Aber einmal reicht auch. Wir sind auch nicht mehr im Zuchtverein. Aber meine ist gesund, ist HD frei, Bluttest alles OK und sie ist wunderschön. Warum soll man es dann nicht einmal zulassen? Meine ist nun etwas über 3 Jahre, das richtige Alter.

Alle unsere Hündinnen die wir nach einander hatten -wenn eine starb, kam eine Neue, hatten alle nur einen Wurf.Ab erst ab 3 Jahre. Also warte noch 2 1/2 Jahre. Lasse sie vorher vom TA gut untersuchen und frage direkt danach, Er wird dir auch Tipps geben, wie es bei so kleinen Rassen am besten passt vom Alter her. Wenn man keine mehr decken lassenließe, würde die Chihuahua ja aussterben. Also viel Quatsch von den anderen Antworten. Nur sei vernünftig und lasse sie erst erwachsen werden. Sie ist ja noch knapp im Welpenschutz und es ist gefährlich für einen so jungen Hund schwanger zu werden. Sie kann auch daran versterben oder die Jungen werden nicht angenommen, eben wiel sie noch zu jung ist.

Blutet sie stark, bei Fressnapf gibt es Hosen dafür. 2 Stück reichen. Und die nur im Haus- Wohnung anziehen. Draußen ohne laufen lassen.Und aufpassen, dass keine andere Kleinrasse auf sie springt. Gruß: Paul

...zur Antwort

Hallo. GZGZ nimmt keine Laienschauspieler. Da muss man schon ausgebildet sein. Ihr könnt euch höchstens für die Schulermitter zum Casting gehen in Bremen. Da gehen aber sooo viele hin. Die Chance ist gering. Ich hatte mal das Glück, und spielte eine Hauptrolle bei den Schulermittlern und war auf Pro7 bei Sam. Danach bei Unter uns und Lindenstrasse. Nun werde ich selten mal gebraucht. Wenn die Rolle passt, danach geht es nämlich. Sie suchen bestimmteFiguren, und wenn ihr schaupsielern könnt, könnt ihr es da versuchen. Bei googel Schulermittler eingeben und suchen nach Casting und dann anmelden. Ihr müsst jeweils eine Rolle dort vorspielen die euch gegeben wird. Das liest man sich durch und spielt man so ohne Text -improvisieren. Der Wiedererkennungswert ist wichtig. Man muss auf Kommando lachen, weinen, aggressiv spielen können und das muss echt wirken. Dann werdet ihr in eine Katei aufgenommen, für: Schulermittler, Mitten im Leben und Brennpunkt. Und dann heißt es warten, ob irgendwann was kommt. Das kann 1-2 Jahre dauern, mit Glück klappt es auch sofort. Aber Geld gibt es wenig. Lohnt sich nicht des Gledes wegen. Nur der Spaßfaktor. Paul

...zur Antwort

Hallo. Ich bin zufällig Psychologe. Ich denke, da es das erstemal war, liegt es A daran liegt, dass du um 14.00 Uhr dich shchafen gelegt hast, was in der Regel nicht sein soll, es sei denn du bist über 60 Jahre alt. Du kommst so aus deinem rhythmischen Schlaf, der unbewusst dein Unterbewusstsein ankratzt. Dann kann es mal zu solchen Ängsten und Trauer kommen. Wie alt bist du? Pubertät? Dann kann es den Hormonen liegen. Du solltest dir angewöhnen, nicht am Tag zu schlafen. Auch wenn du müde bist, durchhalten bis zum Abend. Denn machst du das öffters, bekommst du irgendwann Schlafstörungen, weil du dann Abneds nicht müde genug bist. Und die unter mir sind garnicht schlecht. Es kann ein Traum gewesen sein, der das auslöst hat. Es kann aber auch ein echtes Anzeichen einer beginen Deppresion sein. Wenn dich das weiterin beschäftigt, oder auch am Morgen auftritt, musst du zum Hausarzt. Der/die wird dic dann zum Psychologen/in überweisen. Ich kann keine Ferndiagnose stellen und das darf ich hier im Forum auch nicht. Zudem kenne dich dich zu wenig. Paul

...zur Antwort

Was ist los mit mir? Bin ich Schizophren?

Hallo! Ich bin 15 und ich traue mich mit niemanden darüber zu sprechen, aber immer wenn ich traurig bin ( in letzer Zeit immer häufiger) dann höre ich eine Stimme in meinem Kopf , die mich beleidigt oder sagt ich wäre an allem Schuld, egal was es ist. Früher dachte ich immer, dass ich die Person bin die da redet , aber ich habe immer mehr das Gefühl dass es eine andere Person ist. Ich rede nie laut mit der Stimme, aber sie führt immer Dialoge in meinem Kopf. Ich höre keine anderen Stimmen und auch nicht immer, nur wenn ich traurig wütend etc. bin. Und meistens sind die Dialoge auch nicht sehr ausführlich, es sind eher Imperative oder Beleidigungen. Hinzu kommt dass immer wenn ich wütend bin, den Drang verspüre mich zu verletzen, weil ich mich bestrafen müsste. ( Ich ritze mich nicht!! ) Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, dann macht mir das Angst. Ich weiß nicht ob das hier hin gehört, aber seit ich den Film "paranormal activity" gesehen habe, kann ich ohne einen Fernseher mit Sleeptime nicht mehr einschlafen, ich habe immer Angst etwas würde lauern und mich beobachten und das seit 3 Monaten. Ich habe meinen Eltern davon erzählt, aber sie scheinen es nicht ernst zu nehmen, aber das ganze belastet mich, weil ich meistens unausgeschlafen bin. Eigentlich fühle ich mein ganzes Leben lang schon beobachtet, immer wenn ich alleine bin, sogar auf der Toilette. Ich habe keine Halluzinationen, nur das Gefühl beobachtet zu werden. Ich habe schon viel über das alles nachgedacht und ich musste es einfach jmd erzählen, hier fand ich , es wäre am anonymsten. Vielleicht ist es nur die Pubertät, oder bin ich krank? Ich hoffe ihr könnt mir helfen, vor allem bei dem Thema mit der Angst.

...zur Frage

Hallo. Ich bin zufällig Diplom Psychologe, und kann dir villeicht antworten. Eine echte Diagnose darf ich hier nicht stellen. Und über der Ferne ist es eh schwierig. Aber ich habe so einiges aus deiner Frage herausgelesen. Ersteinmal solltest du ganz schnell zu einem Psychiarter, am Besten ins Krankenhaus. So wie du das schilderst, ist es nicht nur eine Form der Schizophrenie. Es gibt aber vielerlei verscheidene Forrmen der Schizoprhrenie die übereinander klappen. Man spricht dann von einer Paranoiden sowie endogene Schizoprhrenie mit Depressionen. Die Stimme die du hörst ist beleidgend, du fühlst dich schuldig, meistens wenn du traurig oder wütend bist. Dann der Drang dich zu verletzen. Du fühlst dich beobachtet(Verfolgungswahn) Schlafstörungen. Es ist so: Der erste Schub -Schizophrenie kommt und geht in Schüben- beginnt in der Pubertät. Überwiegend entsteht es durch Überbelastung, unsicherheit, nicht ernst genommen werden, mangeldes Selbstwertgefühl und viele ander soziale Dinge die du als negativ empfunden hast. In deinem Alter nennt man es Hebephrenie. Veränderung der Stimmung von Traurig, bis wütend, Aggressivität kann dabei sei. Denkstörungen, Antriebslosigkeit, Sozialer Abbruch, Isolierung. Wenn dich deine Eltern schon nicht ernst nehmen, liegt Vieles in deiner Kindheit zurück.Das ist leider die schwerste Form der Schizophrenie und wird im ICD als ungünstige Prognose zugesprochen, das heißt, so gut wie nicht behandelbar.

Es hört sich nun hart an. Dazu kommt bei dir die typische Schizophrenie durch das befehlen einer Stimme die dir möglicherweise irgendwann schlimme Aufträge gibt. Das Gute, dass diese psychische Erkrankung in Schüben kommt und genauso wieder auch geht für einige Zeit.

Zustände wie Neugier, Freude, Trauer,Wut, Stolz gehen ohne Behandlung völlig verloren. Es würde dann zur Perspektivlosigkeit, defizidäre Zukunftsplanung kommen. Es hört sich sicher für alle schlimm an, was ich dir schreibe. Aber so Mut machen hilft dir nichts. Von alleine gehst du nicht zum Arzt oder? Aber das ist das Beste was du machen kannst und musst. Therapie: Neuroleptika lindert rasch die Erregungszustände in bestimmten Hirnregionen. Ich denke, dass es einfach mit deiner Erziehung und eben die Neigung dazu, zusammen hängt. Aber es gibt auch eine organische Schizophrenie, wobei Hirnschäden im MRT zu sehen sind. Das solltest du abklären lassen. Ebenso kann auch eine Infektinserkrankung die du mal hattest verantwortlich sein. Das kann man in einem Bluttest herausfinden. Schon der normale Lippenherpes kann Schuld daran sein. Ich kann dir hier nicht alles erklären, das würde den Rahmen sprengen. Ich denke du hast es verstanden. Und es war gut, dassdu eschrieben hast.Das war der erste Schritt. Denn mit Dummhet, Faulheit, Intelligenz hat es nichts zu tun. Aber du musst möglichst schnell am Besten in eine Klinik, weil ich glaube, dass mehrere Faktoren eine Rolle spielt. Eine Schizophrenie gibt es nicht als Einzelkrankheit. Fiel mir ebenfalls schwer, das hier hinein zu schreiben, aber möchte dir helfen. Und mit der richtigen Therapie, wenn es auch eine schwere Form ist, kann man ei normales Leben führen, wie jeder anderer auch. Auch deinen englischen Satz der mit demTod zu tun hat im Profil, zeigt deutlich auf Schizophrenie hin. LG:

Paul -Gehe in eine Klinik. WEnn deine Eltern all das verharmlosen mit pubertät, suche dir Hilfe beim Jugendamt, Lehrer oder einem Schulsozialpädagogen.

...zur Antwort

Hallo. Du grübelst zu viel. Versuche es mal mit einer Entspannungs CD oder DVD. Hinlegen, Musik leise an. Die CD ist irgendwann zu Ende und du schläfst bereits.Dabei an was schönes denken wie Urlaub u.s.w. Klappt das nicht, dann mal in Sportverein nach Entspannungsübungen fragen was so angeboten wird, und dann dort anmelden. Ist alles eine Kofsache sich zu Entspannen. Du musst es nur lernen. Du denkst zu viel über den Tag nach, was alles gewesen ist. Und abschalten kann nicht jeder auf Knopfdruck. Das müssen einige erst wieder lernen, weil Kinder super gut abschalten können, aber werden sie älter, hat man mehr Aufgaben zu bewältigen in der Schule oder Arbeit, Stress, schnell hin zur Arbeit, schnell essen, vielleicht auch mal Stress mit Freundin. Und darüber grübelst du eben nach. Entspannungsübungen, oder Musik ist das einzige was hilft, wenn du nicht abhängig von Schlaftabletten oder Bier werden willst.Sonst zum Arzt gehen ob du psychologisch mal betreut werden musst. Man kann das auch im Schlaflabor prüfen lassen wieviel Stunden du schläfst und ob das ausreicht oder ob du was dagegen unternehmen musst. Die geben auch Rat.

LG: Paula -Paul

...zur Antwort
Nur Reinrassige

Hallo. So ein Blödsinn diese Antworten. Wir haben 4 Hunde, 2 davon sind im Zuchtverein und die anderen Beiden aus einer Hobbyzucht aber 100% gesund. Und eine davon sollte in diesem Jahr auch einen Wurf haben -Goldidam -reinrassig.

Wir kennen hier einen schönen Rüden, wollen das klären und es mit dem Hund probieren, da er auch zu 100% gesund ist - kein HD. Denn das ist wichtig, wenn Beide Hunde gesund sind spricht doch nichts dagegen und reinrassige Hunde wird man immer los.Wir haben jetzt schon Anfragen, ob wir einen Welpen an den und den abgeben.Weil die Godidame ein ausgebildeter Begleithund ist. Und Goldis sind sehr liebe Hunde. Aber Cockspaniel auch. Wir haben auch einen, leider aber ein Rüde.

Wir inserieren in der Zeitung zudem noch, wenn sie in der Laufzeit ist. Wir suchen einen sehr dunklen Goldirüde. Weil unsere auch schön golden ist.

Wenn alles nur über den Zuchtverein sich abspielen würde, gebe es ja keine Mischlinge oder? Die Züchter müssen auch die Einnahmen versteuern. Bei Hobbyzucht,nicht. Das ist auch der Grund, warum so viele aus den Zuchtvereinen aussteigen, weil der Verein ansich selbst sehr teuer ist, und eben bei Wurf die Einnahmen versteuern muss. Zudem gibt es da auch keine Garantie bei roßhuden,dass mal ein Welpe trotz gesunder Eltern HD hat.Nur Hunde sollten aber wirklich zu 100% gesund sein. Und das alles hat mit Vemehrung nichts zu tun. Unsere Hündinnen (wie haben 2 und 2 Rüden, hatte auch nur einen Wurf, und dann wurde ein Hormonchip eingsetzt, dass sie nicht mehr läufig wird. Das ist neu, schonender für Hunde und man erspart dem Hund eine OP. Bei unserer Goldidame, wenn es dann überhaupt klappt, kommt die Gebärmutter dann raus, weil diese Rasse schnell eine Gebärmutterentzündung bekommen können, woran die meisten versterben. Das beginnt mit 5-6 Jahren. Unsere wird 3 und das ist das richtige Alter für einen Wurf. Danach wie gesagt -Gebärmutter raus, damit sie diese Entzündung nicht bekommen kann. Höre nicht auf denen was unter mir steht. Wir sind Hundetrainer und im Tierschutz und kennen die Gesetzte. Es gibt keine Gesetzte die eine Hobbyzucht verbietet.Und wir züchten nicht auf Teufel komm raus, sondern nur einen Wurf pro Hund.Für einen Hünndin, ist es gut einmal Mutter gewesen zu sein. Und wenn dein Rüde gut aussieht und gesund ist warum nicht? Inseriere oder gebe bei google eine Kleinanzeige auf, In Geschäften kannst du Zettel aufhängen.Auch bei Ta, Tierfuttergeschäfte und eben die großen Lebensmittelläden. Wenn du im Sportverein bist kannst du es dort auch hin hängen sogar in Hundeschulen. Wir haben auch ein schwarzes Brett in der Schule wo Rüden und weibliche Hunde, Katzen einen Partner suchen. Oder frage in Hundeschule mal nach ob jemanden einen Deckrüden sucht.Denn Cockerspaniel sind gefragte Hunde. Nur dein Verdienst ist wenig, wenn es klappt. Du kannst 150 -200€ plus einen Welpen verlangen. Möchtest du keinen Welepen dann 600€. Damit ist für dich dann alles erledigt. Viel Glück: Paula - Paul

...zur Antwort

Hallo. Normalerwiese reicht ein Ultraschall völlig aus. Auch da sieht man wie viele Jungen deine Hünndin hat, und ob alle sin Ordnung ist. macht man bei Menschen doch auch nicht anders. Welche Frau wird auf Grund einer Schwangerschft geröngt? Keine. Und das ist bei Hunden genauso, es sei denn mit der Hüfte oder Becken stimmt was nicht. Aber wer seiner Hünndin einen Wurf gönnt, sollte diese Röntgenuntersuchungen vorher machen lasse. Wir haben es so gemacht. Ist alles bestens. Hoffen nun, dass sie in der nächsten Laufzeit trächtig wird. Soll auch nur ein Wurf sein, mehr nicht. Sie soll einmal Mutter sein. Ich denke, dass es nur gut ist für den Hund, bevor sie scheinschwanger wird. Dann muss nämlich die Gebärmutter raus.So kann man nach dem Wurf einen Hormonchip implantieren lassen, damit sie nicht mehr trächtig werden. Das ist schonender für den Hund und man kann es wieder rückgängig machen lassen, auch beim Rüden.

Ich hoffe für dich, es werden süße Welpen und alle gesund. LG: Paula -Paul

...zur Antwort

An Kleine Heini. Hallo erstmal.

Ja ich habe dir geschrieben was ich so kenne was dagegen hilft. Das du das alles schon weist, geht aber leider nicht aus deiner Frage hervor. Also bitte mir keine Vorwürfe machen mit: Dass weiß ich ja selber.

Dann hässtest du anders fragen müssen. Du fragst ja oben, was dagegen hilft?

Ist ja auch nicht weiter schlimm. Aber Momentan gibt oder ich kenne nichts anderes was da hilft. Da musst du schon deinen Arzt fragen, ob ein neues Medi auf dem Markt kommt. Das kann ich nicht wissen. Oder du musst mal googeln, ob in dieser Richung was Neues gibt.Alternative, vielleicht mal Heilpraktiker? Versuchen kann man es, du hast ja nichts zu verlieren.Und den Arzt ruhig nerven mit Fragen.

Mit richtiger Herzerkrankung meinte ich nur: Kein Lochh oder Herzklappenfehler. Es ist ja überwiegend eine Srörung des Nervensysthem. Wenn dir Nerven fehlen ist das schon eine sehr schlimme Sache. Aber verzweifen hilft ja auch nichts. Leider kann man Nevren noch nicht implantieren, dann wäre es im nu weg. Aber da liegen wohl noch Welten dazwischen, bis die Medizin so weit ist. Und mir ist klar, dass es den gesamten Alltag oder Besser das ganze Leben einschränkt.Das wünscht man ja keinem.

Weist du, ich leide unter eine schwere Epilepsie die nicht eingestellt werden kann. Ich war in unzähligen Krankenhäusern ohne Erfolg. Habe über 100 Anfälle im Monat. Medis helfen wenig und OP nicht möglich. Sogesehen sitzen wir im selben Boot. Aber ich habe hier nie gefragt ob jemand was weiß, was mmir helfen könnte, weil es eben auch noch kein Neues geeignetes Medi für mich gibt. Ich googel sebst und frage auch immer mal wieder meinen Arzt. Mehr kann man nicht machen. Aber ich gebe nicht auf. Ich lebe wie alle anderen und bestimme mein Leben selbst, und lasse mein Leben nicht von den Anfällen bestimmen. Falle ich dann um, dann ist es so. Komme ich ins KH, kann ich dann auch wieder nach ein paar Stunden nach Hause. Bekomme dann eine Infusion die bedingt für einige Stunden hilft. Bin da bekannt. Was soll man machen? Weinen? Ich fange nun an viele Dinge zu vergessen. Das finde ich sehr schlimm. Mein Kurzzeitgedächtnis ist hin. Viele Schädigungen im Hirn und man wundert sich, dass ich noch so aktiv bin.Ich singe viel, spiele Klavier, Keyboard, Gitarre, bin immer fröhlich. Aber tief im Innern sieht es doch ganz anders aus.Zudem man mir meine geliebte Pflegetochter entzog. Ich könnte mich nicht mehr kümmern was völliger Quatsch ist. Und das tut mehr weh, als die Anfälle.Sie war für uns wie ein eigenes Kind, hatten schon einen Adoptionsantrag gestellt. Aber leider dauert soetwas immer zu lange, und mein eigener Hausarzt hat mich beim Jugendamt angeschwärzt, dass sich meine Anfälle häufen und ich körperlich nicht mehr in der Lage wäre. Nee, wir haben nur 4 Hunde und 3 eigene KInder die aber schon aus dem Haus sind.Ich gehe jeden Morgen und am nachmittag jeweils 2 Stunden mit den Hunden raus, mache den gesamtes Haushalt, koche ,putze und arbeite noch auf 400€ Basis. Und dann bin ich nicht mehr in der Lage mich um ein bezauberndes Kind zu kümmern?

Ich schreibe dir das nur, damit du siehst, du bist nicht alleine mit den Problemen. Wenn wir auch verschiedene Krankheiten haben ist es doch etwas ähnlich was den Alltag betrifft. Kochen darf ich eigendlich nicht auf Grund Verbrenungsgefahr, bügeln und eben an allen heißen Sachen nicht ran. Nicht alleine baden, duschen, - muss immer warten bis mein man zeit hat weil er dabei sein muss. Glaubst du, dass das Spaß macht? Fahrradfahren oder gar Auto gleich null, was für alle eine Normalität ist. Feiern, o ich mochte gerne tanzen. Muss aber einen Schlafrhxthmus einhalten und darf nachts nicht unterwegs, weil ich das jedesmal mit KH büße. Und eben alle anderen Feiern zu denen wir eingeladen werden, darf nur mein Mann alleine hin gehen. Spaß macht es ihn nicht und er geht oft auch nicht. Und ich mache mir Vorwürfe, dass er meinet wegen auf so vieles verzichtet. Ist alles ungerecht ich weiß. Aber das kennst du alles selbst ähnlich. Sollte nur ein Trost sein für dich. Vielleicht hast du ja Interesse daran Freunschaft an zu nehmen. Dann können wir schreiben was du so machst, und uns gegenseitig aufbauen. Was meinst du? Könnte auch meine Ärztin mal fragen ob sie was kennt für dich. Würde ich machen. Ich möchte manchesmal schreien vor Wut, aber was hilft das? Um so ruhiger ich mich verhalte, um so besser ist es. Bei dir sicher auch. Aufregung schadet dich sicher oder?

Ich kann dich gut verstehen. Man denkt oft -zum Mond fliegen können sie, aber Medis gegen bestimmte Krankheiten, da ist man machtlos.

Tut mir sehr leid für dich, aber ich kenne leider auch nichts, was dir helfen könnte außer Geduld die wohl ziemlich am Ende ist nicht? Alles Mist. Aber verzweifle nicht. Lebe so gut du kannst, in der Hoffnung, dass man bald was neues anbieten kann. Ich warte auch geduldig. Was bleibt einem übrig?

Vielleicht höre ich ja von dir.

Sonst alles Gute. LG: Paula -Paul

...zur Antwort

Hallo. Es kann sei, dass es wirklich davon kommt, weil du sehr viel Musk hörst und im Traum, dann alles durcheinander läuft. Gehe mal zum Neurologen, und lasse dich mal ins Schlaflabor überweisen. Die sehen deine Träume am EEG. Man weckt dich auf und fragt dich, was du geträumt hast, welches Lied. Ist es immer nur Musik, solltets du die Musik mal einige Zeit lang lassen. Ich bin Musiklehrerin, komponiere, spiele jeden Tag mehrer Instrumente, leite Chöre, singe viel und höre viel Musik schon seid über 40 Jahren. Aber ich träume nicht von Musik, sondern von anderen Sachen die zum lachen wären. Keine Ahnung was es sein kann. Da bin ich als Psychologin überfragt. Normal ist das aber nicht. Oder hast du eine bestimmte Absicht damit? Supertalent oder besondere Auftritte die du noch nicht geschafft hast? Denn das Gehirn beschäftig sich viel mit Dingen die man sich im Leben wünscht, aber nicht oder nur mit Glück erfüllbar sind. Dann träumt man von diesen Dingen völlig durcheinander, weil das irgendwie verarbeitet werden muss. So einen Fall hatte ich noch nicht. Sonst mal Arzt fragen, wie schon gesagt, Neurologe und Schlaflabor. Die können vielleicht Tipps geben wie du das abstellen kannst.Krankheit ist es eher nicht, kann aber was mit der Psyche zu tun haben. Unerfüllte Wünsche.Vergleichbar, mit jemanden der nur vom Geld redet. Er oder sie wird auch viel vom Lottogewinn und andere Gewinen leider nur träumen. Man macht sich sogesehen selbst verrückt. Musikjunkie wie jemanden hier schreibt? Was bin ich dann? Musikjunkie hoch 25. Oder Dieter Bohlen, was wäre er dann? Paula - Paul

...zur Antwort