Mathe wird in vielen Berufen benötigt, am prominentesten vielleicht in den Naturwissenschaften. Wenn man später nicht gerade in der Forschung arbeitet (auf was ein Studium im Grundprinzip eigentlich eher hinzielt), dürfte aber der tatsächliche Kontakt mit Mathematik im Berufsleben eher weniger stark in den Vordergrund treten.

Du solltest auch bedenken, dass die Schulmathematik mit der Mathematik im Studium eher wenig zu wenig zu tun hat. Bedeutet, dass Du für ein Studium mit hohem Mathematikanteil zwar die Schulmathematik als Grundlage benötigst, aber der eigentliche Hauptaugenmerk liegt während eines Studiums in die mathematische Richtung eher auf der Theorie hinter den Formel aus der Schule - wie komme ich auf die Formel, wie hängen die einzelnen Aspekte zusammen. Mit konkreten Zahlenwerten wird eher wenig hantiert, es geht um das Verständnis der zugrundeliegenden Konzepte.

...zur Antwort

Allein über die Hintergründe/Entstehung lässt sich doch schon einiges schreiben (siehe z. B. http://www.savoy-truffle.de/zippo/Stationen.html). Charakteristische Merkmale mit Abgrenzung zu anderen Genres, typische Songs/Interpreten erläutern ...

...zur Antwort

Ich würde es zum Überprüfen in ein Textbearbeitungsprogramm kopieren und dort die Rechtschreibung überprüfen.

...zur Antwort