Suche Betroffene oder Erfahrungsberichte zum künstlichen Blasenschließmuskel "Flow Secure"

Hallo, meine Vater leidet seit einer Prostatakrebserkrankung und der damit verbundenen Total OP an einer postoperativen Harninkontinenz. Er hat sich schon mehrfach deswegen operieren lassen( Schlitzungen)Auch Reizstrom Therapie oder Beckenbodengymnastik halfen nichts. Nun überlegt er sich einen künstl. Blasenschließmuskel der Firma Flow Secure implantieren zu lassen. Nun hat er in fast allen einschlägigen Foren Kontakt zu Betroffenen bzw. nach Leuten zu suchen die diese OP bereits haben durchführen lassen. Leider ohne Erfolg. Ihm ist es halt wichtig vor der OP Kontakt zu Probanden zu bekommen um über die Vor- oder Nachteile der OP zu reden. Leider alles Erfolglos. Auch sehr spezielle Foren und Internetseiten brachten keinen Erfolg. Nun versuche ich halt auf diesem Wege Kontakt zu Betroffenen zu bekommen da sich halt niemand finden lässt der ihm dazu raten könnte oder halt nicht. Auch seine behandelnden Ärzte halfen ihm nicht weiter. Wichtig wäre halt zu wissen wie die Erfolgsaussichten dieser OP sind. Infos zur OP bzw dem Verfahren findet man halt in Broschüren aber sonst auch nichts weiter. Irgendwo muss es doch Patienten geben die diese OP bereits haben durchführen lässen und ihm Ratschläge geben können welche Kliniken dafür empfehlenswert sind und wie sich die Situation nach der OP dargestellt hat. Vielleicht findet sich ja hier jemand der ihm Ratschläge geben kann

2 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.