Bevor der Rechtschreibungsreformen in der Mitte vom 20. Jahrhundert in den beiden Ländern, konnten die Leute die schriftlichen Worte des anderen Landes besser verstehen. Z.B. der chinesische nationalistische Revolutionär Sun Yat-Sen konnte doch durch Schrift mit seinen japanischen Genossen "sprechen". Aber heutzutage können die Leute nur durch chinesische Schriftzeichen die Worte des anderen Landes nicht verstehen, weil das Chinesische in der Mitte des 20. Jahrhunderts vereinfacht wurde und das Japanische nach dem 2. Weltkrieg in die Tendenz von wenigerem Einsatz von chinesischen Schriftzeichen wird.

...zur Antwort

Die Entschlüsselung der Hieroglyphen durch den Stein von Rosetta gab mir auch viele Hinweise über Linguistik. Meiner Meinung nach ist es sehr sehr schwierig, wenn man versucht, durch einen Stein von Rosetta Chinesisch zu entschlüsseln, weil chinesisch aus einer anderen Sprachengruppe ist, eine ganz unterschiedliche grammatische Struktur hat. Die Information auf einem Stein von Rosetta ist nicht genügend, aber Hundert Steine von Rosetta könnten eine Inspiration sein.

...zur Antwort

Meiner Meinung nach, ist Deutsche Sprache streng kontrolliert ist, weil die nur in sehr wenigen Staaten gesprochen wird, nicht wie Englisch, die in vielen Staaten gesprochen wird. Deswegen sind viele Variante von Englischer Sprache nicht als falsch betrachtet worden. Aber die ähnlichen Variante von Deutschen Ausdrücken werden sicher von den deutschen Professoren als falsch betrachtet, wenn man ein Referat in den Uni-Vorlesungen macht. Deutsch ist eine Sprache mit wenig Toleranz.

...zur Antwort