Badezimmer Schimmel und Rost. Kann ich Sanierung beantragen?

Hallo,

Ich hätte da mal ein Problem.

Seid einem Jahr wohnen wir zur Miete in einem Haus. Das Badezimmer war von Anfang an nicht mehr im topzustand. Die Wanne rostet und anfangs dachte ich nur es wäre Dreck und mit ordentlich putzen geht das wieder weg. Doch wie sich rausstellte ist die Wanne am Abfluss total abgenutzt und rostet, man spürt auch die rauen stellen und Dreck bleibt daran hängen. Auch der Abfluss ist komplett verrostet und ich will nicht wissen wie es darunter aussieht. Auch die Heizung im Bad weißt seid Anfang an Rostflecken auf. Unter dem fenstersims schimmelt es.

Da wohl ein "schlauer" Vormieter das Bad weiß haben wollte statt Grün, hat er alle Fliesen mit ganz normaler weißer Wandfarbe gestrichen. Doch diese ist total unsauber gestrichen worden, wirft Blasen und an der Badewannenwand wo Feuchtigkeit hinkommt bröckeln große Stücke regelmäßig ab. Klo und Waschtisch sind i.o.

Jetzt meine frage: ich möchte kein niegelnargelneues Bad, aber ein Bad wo nicht die Wand abbröckelt und wo ich in der Wanne nicht mir die Füße oder den hinter aufscheuer wegen Rostflecken. Ja, ich habe gelesen "wie gesehen gemietet", aber kann man gar nichts machen? Ich dachte bei wohnungsbesichtigung es müsse nur ordentlich geputzt werden.

Muss ich weiterhin in einer beschädigten Wanne baden? Und wieso rosten Heizungen? Noch nie gesehen. Und muss ich akzeptieren, dass die fließen nur schäbig überstrichen sind?

Hoffe jemand hat nen Tipp. Ist echt unhygienisch.

Danke :-)

Badezimmer, Schimmel, Rost
6 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.