Hilfe,Ich lebe in einer Traum/Fantasiewelt.../bin darin gefangen...

Hallo, wie schon in der Überschrift gesagt lebe ich seit 2 Jahren in meiner eigenen Traumwelt.... Der Außlöser war,das ich mich super unglücklich in einen Star(der Juror in einer TV Sendung war) verliebt habe...Jeden Tag,24 Stunden am Stück stelle ich mir vor,das ich selbst Kandidatin dieser Sendung wäre und er sich in mich verliebt hätte...Oh Gott das ist mir so unangenehm das hier zu schreiben,aber ich weiß nicht mehr weiter..Besonders schlimm ist es,wenn ich dabei noch Musik höre...dann habe ich keine Kontrolle mehr über mich....Man muss sich das jetzt so vorstellen:Ich sitze den ganzen Tag in meiner Schaukel vor meinem großen Spiegel und träume/spiele jemand anderes zu sein als ich bin...Ich habe mir in diesen Träumen einen anderen Namen gegeben,eine Geschichte aufgebaut....!!! Diese Fantasien bestimmen mein komplettes Leben...Ich habe mich komplett von der Außenwelt abgeschottet und bin nur noch alleine...In meinen Träumen habe ich viele Freunde,alle finden mich toll:(( Wenn ich in den Spiegel gucke,sehe ich nicht mich,sondern diese Kandidatin,die ich träume zu seien..Ich spreche die ganze Zeit mit mir selbst,spreche mich mit einem Fantasie Namen an...Ich mache mir damit mein echtes Leben kapput...Auch interresiere ich mich überhaupt nicht für reale Jungs...:( Wenn ich stress mit meiner Familie habe denke ich mir so,ach ist doch egal,ich habe noch meine andere (Fantasie)Familie...Ich weiß dass das nicht normal ist,aber ich kann nicht damit aufhören..In echt ist es ja noch 1000 mal schlimmer,ich kann es hier nicht genau beschreiben...Kennt jemand sowas ? Was soll ich denn machen? Und ich kann weder mit meinen Eltern noch sonst wem drüber sprechen,weil was soll ich denen denn sagen?? Die halten mich doch für verrückt:( Bitte macht euch nicht über mich lustig,es ist für mich schon schlimm genung....

...zur Frage

Hi, ich wollte dir nur sagen, dass ich dich sehr gut verstehen kann und es muss dir auch nicht unangenehm sein. Ich habe mich auch 2008 in einen jungen Mann aus meiner Umgebung "verliebt", den ich eigentlich kaum kannte, mit dem ich noch kaum geredet bzw geschrieben hatte. Ich baute mir eine Traumwelt um ihn herum auf und ich dachte jahrelang an fast nichts anderes mehr. Stellte mir aber oft vor, dass es ihm z.B bestimmt schlecht geht und ich so gerne für ihn da wäre, deswegen waren die Gedanken eher oft quälend. Eigentlich ist es nichts anderes als die Liebe zu einem Star, denn er ist auch für mich unerreichbar, weil ich sich nicht für mich interessiert. Ich träume auch immer besonders beim Musik hören..bzw brauche oft die Musik dazu.. So verrückt finde ich das nicht, ich finde es sogar sehr menschlich. Deswegen finde ich, du solltest versuchen mit deinen Eltern ein ruhiges Gespräch darüber zu führen. Ich habe mich auch erst nicht getraut, es meinen Eltern zu sagen, aber irgendwann habe ich diese Schwelle überwunden und habe mich nicht mehr geschämt. Auch sie waren mal jung, vielleicht können sie deine Gefühle nachvollziehen und die Ratschläge geben.

Aber du träumst bestimmt auch viel von den Dingen, die dir im realen Leben fehlen. Deswegen solltest du versuchen, im realen Leben die kleinen schönen Dinge zu finden, Interessen zu suchen und Freunde zu finden. Wenn du Angst davor hast, überwinde sie, dann merkst du, die Dinge im realen Leben sind garnicht so schlimm.. Es wird dich bestimmt jemand toll finden.. Du musst deine Träume nicht ganz aufgeben. Es ist toll, wenn man überhaupt träumen kann, seh es mal positiv. Nicht jeder hat die Fähigkeit, so mit dem Träumen abzuschalten, wie du oder ich. Nicht jeder hat so eine tolle Fantasie. Dann ein weiterer Tipp: Versuch deine Träume in Kreativität umzusetzen: Male, schreibe Geschichten..setz sie vielleicht in einen Block..Nutze deine Fähigkeit zu Träumen. Wie alt bist du eigentlich?

...zur Antwort

Also der Durchfall ist von dem roten Getränk gekommen, das dir deine Oma gegeben hat? Wenn nicht, kann es vielleicht ein Magendarminfekt sein. Was man bei Durchfall essen kann, ist z.B Haferschleimsuppe, oder ein geriebener Apfel (der enthält Pektine, Ballaststoffe, die im Darm aufquellen und somit das überschüssige Wasser im Darminhalt aufsaugen).

...zur Antwort