Ich weiß nicht, aber ist das nicht Steuerhinterziehung?

...zur Antwort

Im Regelfall, wenn Du Dir nichts zu schulden kommen lässt, prüfen sie das nicht. Habe vor kurzem das erst selber gemacht. Wenn Du mal Fragen hast, die Du an den telefonischen Support stellst, werden die Dich auch nie nach dem Alter fragen, da sie Dein Alter nicht kennen. Wenn keine Bonitätsprüfung durchgeführt wurde, und da man kein Alter bei der Registrierung angibt, ist das kein Problem.

Eine Bonitätsprüfung dauert ein wenig (im Regelfall 14 Tage), weshalb sie das nur in Fällen machen, wenn mal Dein Konto nicht gedeckt ist, weil Du per Lastschrift zahlst. Das solltest Du auf jeden Fall vermeiden. Bist Du 18, Konto entfernen und neu hinzufügen unter richtigem Alter.

Wie gesagt, stimmst Du nur einer Bonitätsprüfung zu, ob sie sie ausführen ist eine andere Sache. Ich glaube unter Anderem, dass sie minderjährige damit abschrecken wollen.

...zur Antwort

Nach 2 Jahren eine Rechnung vom Inkasso erhalten. NetCologne; Telefonvertrag

Guten Morgen Liebe Allwissenden ;)

ich habe letzte Woche von einem Inkasso Unternehmen einen Breif bekommen, dass ich über 500€ bezahlen soll. Nach einem kurzen Telefonat stellte es sich herraus das die Forderung von NetCologen waren. Es geht hierbei um einen Telefonvertrag den ich in meiner altern Wg übernommen hatte. Aus dieser bin ich jedoch bereits am 1.08.2012 ausgezogen und habe diesen Vertrag auch gekündigt,

Ich hatte auch eine Kündigungsbestätigung, die ich aber nach ca. einem Jahr weggeschmissen hatte, ich dachte ja das ich diese nicht mehr brauche! Ich habe bei NetCologne auch angerufen, jedoch können diese mir dort keine Auskunft geben da sie die komplette Akte geschlossen haben. Auf einen Brief des Inkassos warte ich noch.

Ich habe dem Inkasso einen kurzen Brief geschriben und der Rechnung widersprochen. Darauf hingewiesen das ich den Vertrag rechtzeitig zum 1.08.2012 gekündigt habe und dies auch meine alte Mitbewohnerin bestätigen kann.

Wie sehen meine chancen da aus, wenn ich die Kündigungsbestätigung weggeschmissen habe und sie trotzdem auf den offenen Betrag bestehen. Meine nächstes Schreiben würde wie folgt aussehen:

Werde mit meiner Mitbewohnerin ein schreiben anfertigen in dem sie bezeugt, dass sie die Kündigungsbestätigung gesehen und vernommen hat. Zudem habe ich noch in meinem E-Mail Postfach eine Mail an NetCologne in dem ich versucht habe per Mail zu kündigen, dies würde ich zusätzlich als Anhang einfügen. Ich habe keine Rechtschutzversicherung.

Was sagt ihr? Werden die, die Rechnung stonieren oder werden sie eher den Rechtweg wählen, wenn ihnen keine Kündiungsbestätigung vorliegt?!

Viele Grüßen,

Tobi

...zur Frage

Eine Kündigungsbestätigung würde in diesem Fall echt gut sein, damit Du beweisen kannst, dass Du nicht mehr an den Vertrag gebunden bist. Wenn Du NetCologne wirklich was schulden würdest, wäre die Verjährungsfrist von 3 Jahren auch noch nicht eingetreten. Allerdings würde ich denen klar machen, dass sie Dir beweisen sollen, dass Du an den Vertrag gebunden bist, da sie etwas von Dir haben möchten.

Sie müssen auch noch die Dokumente haben, wo Du gekündigt hast. An sich brauchst Du diese nämlich meines Wissens nicht mehr haben, da für Privatpersonen eine Aufbewahrungsfrist von 2 Jahren nach Stichtag gilt. Ich hoffe Du hast die Forderung nach dem 01.08.2014 erhalten. Wenn alles nichts helfen sollte, drohe mit rechtlichen Schritten und gehe den Forderungen nicht nach, solltest Du NetCologne nichts schulden.

Sie können nicht aufgrund einer (so sieht es aus) geschickten Masche Geld von Dir fordern, indem sie eine Forderung auf Verdacht schicken, dass Du die Kündigungsbestätigung nicht mehr hast. Die müsstest Du ja bis zum 01.08. haben, wenn sie Dir die Forderung aber am 31.07. zuschicken, sieht das sehr betrügerisch aus. Lange Rede kurzer Sinn.

Was noch gut zu wissen wäre, ist, ob die Forderung von €500 per Einschreiben kam? Andernfalls müssten sie Dir das nämlich auch wieder beweisen, dass der Brief vor dem 01.08. bei Dir ankam.

...zur Antwort

Ich glaube nur, wenn man den Schaden in einer Werkstatt reparieren lässt, die bei der Versicherung für Unfallschäden hinterlegt ist. Also quasi bei einem Ford eine Ford-Werkstatt oder eine lizenzierte. Wir hatten auch mal einen Schaden, den man nicht so gesehen hat durch Hagelwetter. Wir haben uns allerdings für den Netto-Betrag entschieden und davon einen Ausflug gemacht. Die Dellen sind halt wirklich sehr geringfügig bei uns, dass es sich nicht lohnte.

...zur Antwort

Im Handgepäck könnte es Probleme geben, da Akkus explosiv sein können. Was spricht dagegen den Akku im Koffer zu verstauen?

...zur Antwort