Sekundenkleber^^ Aber nur bei kleinen Verletzungen und keinen Fleischwunden oder Größerem!

...zur Antwort

Granaten machen generell keine schönen großen Feuerbälle wie in Filmen ;)

In Filmen werden so gut wie generell Benzin "Blast"-Verteiler benutzt also es wird eine gerichtete Verpuffung und Zündung des Benzinaeorosols mittels elektrischer Zündung eingeleitet.

Granaten funktionieren komplett anders...

Sie haben einen sicheren und wirksamen Sprengstoff enthalten der kaum sichbare Flammen o.Ä. erzeugt. Was man höchstens sehen würde wären die Granatsplitter der Außenhülle die Funken auf harten Gegenständen oder Objekten bzw dem Boden erzeugen.(Wobei, wenn du das siehst war das sowieso das letzte was du sehen würdest weil dann stehst du eindeutig zu nah dran^^)

Granaten sind laut(sehr laut je nach Gebiet) und hoch tödliche Mistdinger im Umkreis von 10 Metern...

In Filmen wird eher selten auf die Realität geachtet... Solange es Kawumm macht und der Zuschauer zufrieden ist ändert sich das auch nicht ;)

...zur Antwort

Es kommt bei ALLEM! auf die Menge an...

Zu viel Wasser kann töten trotzdem brauchen wir es in verhältnismäßig geringen Mengen zum überleben.

Drogen brauchen wir ja (glücklicherweise) nicht zum überleben aber trotzdem stirbt einem nich das halbe Hirn ab weil man mal an nem Joint gezogen hat... Im gegenteil THC zum Beispiel ist im Moment in vielen Studien um herauszufinden ob es das Nervwachstum anregt also Neuronale-Vernetzungen im Gehirn zwar erst zerballert aber in folgender Zeit neu aufbaut und dichter vernetzt. Das Hirn erhält somit sozusagen mehr "Speicher" ;)

Mit diesem Beitrag will ich keine Drogen verherrlichen! Drogen sind böse! ;)

Liebe Grüße

...zur Antwort