"ganz oder gar nicht" Freundschaft +?

Wir haben eine Freundschaft +, also unverbindlichen Sex.

Wir hatten eine Pause, weil ich Gefühle entwickelt habe und er (!) wollte keine Beziehung. Passt aktuell nicht in sein Leben.

Nach etwas Abstand habe ich erkannt, dass eine Beziehung für mich aktuell auch nicht passt und ich trotzdem Sex mit ihm möchte. Auch wenn es mich evtl. etwas verletzt. Ich weiß, dass wir aktuell keine Beziehung haben sollten, ich kann das akzeptieren. Ob das klug ist, ist ein anderes Thema.

Auf jeden Fall sagt er oft "ganz oder gar nicht". Wo ich mir denke: "eine F+ ist doch immer eher etwas halbes und eine Beziehung will er ja nicht".

Was soll das also heißen?

Er hat Bindungsangst und ich kann mir vorstellen, dass die dann doch eher plötzliche Pause ihm etwas zugesetzt hat...

Er sagt das oft und geht nicht wirklich auf meine Vorschläge für Treffen ein, weil er angeblich viel Stress hat. Was auch sein kann, aber immer?

Interesse hat er wohl noch, warum sollte er denn sonst den Kontakt halten und auch sexuelle Anspielungen mitmachen

Wir haben die Abmahnung, dass wir andere Treffen dürfen, es aber vorher kommunizieren. Also an sowas sollte es nicht liegen. Wir bevorzugen es aber beide nur eine Person (also uns) zu haben. Falls er versucht mich warm zu halten, bin ich schneller weg als er gucken kann

Männer, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Freundschaft Plus
Offene Beziehung statt f+, versteht ihr was ich meine?

Ich bin w/21 und habe aktuell seit 5 Monaten eine F+ mit m/38.

Wir verstehen uns sehr gut und sind sehr vertraut miteinander. Ich habe mich in ihn verliebt.. Er empfindet auch etwas (liebe?) für mich, aber er will aktuell keine Beziehung. Hauptsächlich, weil es ihm Zeit technisch nicht in sein Leben passt. Zudem hat er Bedenken wegen dem Altersunterschied. Ich denke aber ehrlichgesagt, dass das teilweise nur Ausreden sind. Er hat totale Bindungsangst und will sich nicht festlegen. Er denkt wahrscheinlich, dass eine Beziehung ihn einschränken wird.

Wir unternehmen oft etwas zusammen, auch ohne Sex. Reden viel, schreiben viel etc. Machen uns Geschenke, denken oft aneinander.. Küssen und kuscheln intensiv. Wir haben nur miteinander Sex. Also irgendwie haben wir m.M.n eine Beziehung.

Ich persönlich brauche auch sehr viel Vertrauen und Sicherheit. Auch um mich beim Sex fallen lassen zu können. Ich habe viel sexualisierte Gewalt erfahren und kann es nicht zulassen, wenn ich weiß, dass er es jederzeit beenden kann.. Weil f+ einfach so ohne Verpflichtung ist. Ich stehe auch auf Bdsm und kann das einfach nicht, wenn wir nichts festes haben. Dann fehlt einfach das Vertrauen.

Ich bin auch nicht eifersüchtig. Es ist mir nicht unbedingt wichtig, dass er nur mit mir Sex hat. Ich weiß, dass er Sex und Gefühle differenzieren kann. Ich würde ihm das sogar gönnen. Vielleicht kann man ja auch einen FFM Dreier haben ;)

Natürlich will ich nicht, dass er 30 Frauen am Start hat. Aber wenn er nebenbei eine f+ hat.. Wäre okay. Auch wegen dem Altersunterschied.. Ich werde ihm nie das geben können, wie jemand in seinem Alter. Ist ja auch normal.

Aber ich denke viele Beziehungen gehen kaputt, weil einer jemand anderen kennenlernt. Aber eigentlich muss das ja nicht das Ende sein.

Wahrscheinlich wäre eine 100% monogame Beziehung auch nichts für mich, weil ich auf Frauen stehe und er mir das logischerweise nie geben kann. Dann würde ich es ihm aber auch erlauben.

Es gibt 8 Milliarden Menschen, finde man muss sich nicht auf einen begrenzen. Für eine Beziehung kann das ja auch bereichernd sein.

Ich will, dass wir immer füreinander da sind und das Leben gemeinsam genießen können. Er ist irgendwie auch mein bester Freund. Ich will dass er konstant da ist..

Ich persönlich kann nur eine Person lieben. Und ich will mit keinem anderen Mann Sex als mit ihm. Wie gesagt brauche ich dafür sehr viel Vertrauen. Aber auf Frauen kann ich mich gut einlassen.

Keine Ahnung, ist das verrückt? Versteht ihr was ich meine?

Denke auf den ersten Blick verstehen viele den Unterschied zwischen f+ und offene Beziehung nicht. Aber es gibt einen.

Soll ich es ihm vorschlagen oder ist das dumm?

Liebe, Angst, Gefühle, Beziehung, Sex, Offene Beziehung
Würdet ihr Sex haben mit einer Person die ein sexuelles Trauma hat?

... und dementsprechend paar Auffälligkeiten zeigt bzw. einfach etwas Probleme mit Sexualität hat.

Ich bin als Kind über einen längeren Zeitraum von jemandem missbraucht worden, dem ich sehr vertraut habe. Aber ich habe eine Therapie gemacht und würde gerne Sex haben. Jedoch hatte ich bis jetzt (bin 21) keinen wirklichen Sex mehr mit Männern.

Ich habe große Angst vor Kontrollverlust. Ich denke, dass ich erstmal wahrscheinlich hyperventilieren werde bzw. allgemein etwas panisch reagiere. Vielleicht dissoziere ich etwas, also werde geistig abwesend. Vielleicht werde ich mich garnicht mehr bewegen können.

Vielleicht werde ich krampfen. Wahrscheinlich kann er erstmal auch gar nicht komplett eindringen, weil ich zu verspannt bin.

Wenn er (mein aktueller Typ) mich liebevoll anfasst habe ich im ersten Moment trotzdem physische Schmerzen. Ich weiß, dass die Schmerzen nicht real sind, aber sie sind da.

Wir haben bereits Sex, aber nur oral und anal. Vor vaginal habe ich ziemliche Angst, auch wenn ich diese Angst gerne überwinden würde.

Er weiß von meinem Trauma, aber bisher hat er nichts wirklich dazu gesagt. Außer, dass er sich geehrt fühlt dass ich ihm vertrauen kann und er das wohlwollend berücksichtigen wird und er mich niemals zu irgendwas zwingen wird.

Jedoch hatten wir trotzdem noch keinen vaginal Sex, obwohl ich von mir aus die Initiative ergriffen habe. Ich weiß nicht.. Bevor er es wusste wollte er immer vaginal, jetzt wo ich mich geöffnet habe und es auch will, will er irgendwie nur oral und anal.. Hat er Angst?

Problematisch ist auch etwas, dass ich masochistisch und devot veranlagt bin. Ich weiß nicht ob es durch das Trauma kommt, aber eigentlich hatte ich solche Fantasien schon vorher.

Nur das Ausleben ist schwer, weil es mich triggert. Zudem habe ich dahingehend auch etwas Zwangsgedanken.

Ich hatte noch nie so wirklich liebevollen Sex.. Der Typ der mich missbraucht hat, hat mir währenddessen oft ins Gesicht geschlagen, mich gewürgt, oder mich durch Verbrennungen verletzt.

Manchmal wenn ich etwas mit meinem jetzigen Typ habe. Kommt der Gedanke auf, dass er mir jetzt ins Gesicht schlagen sollte oder mir die Luft abschnüren sollte.

Dabei ist das wirklich 0 das was ich will. Ich will, dass er mich respektiert und liebt.

Bdsm mäßig finde ich es interessant dominiert zu werden. Also vielleicht bisschen Fesseln, leichte Schläge etc. Aber so dass ich immer die Kontrolle habe und merke dass er mich liebt.

Er ist leider nicht mein fester Freund, aber wir haben beide mit keinem anderen Sex. Wir haben eine Freundschaft plus seit 5 Monaten. Ich liebe ihn, aber er hat Bindungsängste und meint dass er aktuell keine Beziehung führen kann. Er verhält sich trotzdem oft sehr romantisch.

Wir kennen uns seit 2 Jahren. Er ist übrigens 38. Eigentlich denke ich auch, dass er durch sein Alter besser damit umgehen kann.

Andererseits denke ich mir: es ist nur eine f+... Wird er jemals mit mir schlafen wollen, wenn er weiß dass es anfangs schwierig wird?

Männer, Frauen, Sexualität, erstes Mal, Geschlechtsverkehr, Orgasmus, Freundschaft Plus
Ich "will" einen Menschen den ich liebe, aber ich brauche ihn nicht: Meinung?

"Will" klingt nicht so schön, aber damit meine ich, dass ich mich aktiv dazu entscheide mit dieser Person Zeit zu verbringen, weil es mich bereichert.

Ich denke, dass viele Menschen ein falsches Bild (im Sinne von toxisch) von Liebe und Beziehungen haben.

Ich denke, dass eine Beziehung immer nur ein Zusatz ist. Erster muss man mit sich selbst im reinen sein.

Ich bin der wichtigste Mensch in meinem Leben. Ich brauche niemanden, ich bin ein vollkommener Mensch. Aber ich möchte bestimmte Menschen in meinem Leben haben, weil sie mir etwas bedeuten. Ich bin ein soziales Wesen. 

Zum Beispiel ein Partner. In einer Beziehung sollte man sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam wachsen. 

Ich kann auch nichts mit Eifersucht anfangen. Entweder man vertraut einander oder eben nicht.. Klar, bisschen Eifersucht habe ich auch, so ist das halt wenn jemand einem wichtig ist, aber nur ich maßen. Jeder ist ein Individuum und hat somit ein eigenes Leben. Denke viele Frauen haben ein geringes Selbstwertgefühl und übertragen darauf vieles. Dabei sollte der Selbstwert immer unabhängig von allem sein. Du bist immer wertvoll und die beste Version deiner selbst. 

Auch halte ich nichts davon zu sehr zu klammern... Natürlich will man Zeit mit jemanden verbringen den man liebt, aber viele verwechseln Liebe mit emotionaler Abhängigkeit. 

Und auch bezogen auf größere Altersunterschiede. Ich bin zum Beispiel 21 und mein fast Freund 38. Ihn verunsichert das, weil er Angst hat verurteilt zu werden. Viele finden das ebenfalls komisch, aber warum? 

Viele denken, dass einer von uns etwas kompensieren muss. Also ich habe einen Vaterkomplex oder er kriegt keine ab oder nutzt mich aus. Aber laut meiner Definition von Beziehungen ist das ausgeschlossen, die anderen denken in ihren starren Mustern. Wir brauchen einander nicht, aber wir wollen uns.

Was ist daran falsch? 

Finde sobald der jüngere volljährig ist, ist alles möglich. 

Wie seht ihr das ganze? 

Männer, Mädchen, Gefühle, Frauen, Sex, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Partnerschaft
Sollte ich einem Kumpel meine Liebe gestehen?

Ich bin w/21, er m/38.

Wir sind Arbeitskollegen, gleichzeitig unternehmen wir aber auch viel privat. Haben auch Sex und küssen uns oft. Ist so eine Art Freundschaft plus.

Allgemein verstehen wir uns einfach sehr gut und reden viel, es geht nicht nur um Sex.

Ich habe ihm bereits gesagt, dass ich Gefühle entwickle und er meinte, dass er sich darüber freut und er mich auch sehr mag, aber eine Beziehung aktuell nicht in sein Leben passt. Er hat wegen der Arbeit aktuell nicht viel Zeit und kann der Beziehung so nicht gerecht werden. Aber in 5 Monaten ändert sich bei ihm einiges und dann wäre das denkbar.

Er meinte falls ich keinen Sex mehr deswegen will, können wir einfach nur freundschaftlich weiter machen. Aber das will ich eigentlich nicht. Ich will seine Nähe spüren und wenn ich ihn küsse, will ich ihm sagen können was er mir bedeutet...

Er hat aber auch etwas Bindungsängste und hatte deshalb in der Vergangenheit auch nicht so viele Beziehungen.

Ich akzeptiere, dass er keine Beziehung will, aber irgendwie will ich ihm einfach sagen, dass er ein wunderschöner Mensch ist. Denke auch nicht, dass er dann die Flucht ergreift, aber was wenn er sich doch distanziert?

Haben übrigens beide nur miteinander und mit keinem anderen Sex, auch wenn wir nicht in einer Beziehung sind.

Lohnt es sich überhaupt, wenn ich doch weiß, dass er es aktuell nicht so erwidert?

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Beziehungsprobleme, Ehrlichkeit, Jungs, Partnerschaft, Freundschaft Plus
F+ die Liebe gestehen?

Ich bin w/21.

Ich liebe meinen Arbeitskollegen (38), aber er erwidert das nicht wirklich. Wir haben eine F+ und er sagt auch, dass er sich eine Beziehung vorstellen kann und ich ihm viel bedeute. 

Aber aktuell (die nächsten 5 Monate) hat er wichtige Prüfungen und allgemein viel zutun. Er meint er will aktuell keine Beziehung leichtfertig eingehen, weil es frustrierend für mich wäre, weil er nicht so viel Zeit hat etc. Er meinte danach kann es sich dafür öffnen.

Aber ich finde das total frustrierend. Er gibt mir das Gefühl nur Sex zu wollen und sich nicht binden zu wollen. Es ist so schön mit ihm, aber ich habe Liebeskummer.

Gleichzeitig ist jetzt ein langjähriger Kumpel in unserem Betrieb. Ich stand vor Jahren länger auf ihn. Die letzten drei Jahre sind wir beste Freunde und kommen uns irgendwie näher... Ich glaube er liebt mich. Und es wäre perfekt. Wir haben ein viel ähnlichers Leben, er schätzt mich zu 100% und ist in meinem Alter. Ich mag ihn auch sehr. 

Ich wollte damals gerne eine Beziehung mit ihm. Etwas schwierig, dass wir alle jetzt zusammen arbeiten. 

Aber ich will m/38... Für ihn empfinde ich einfach mehr. Sollte ich ihm sagen, was ich denke? Ich würde ja 5 Monate warten, aber ich habe Angst dass er das nur so gesagt hat. Denn falls ja: dann will ich loslassen und mich für wen anderes öffnen. Vielleicht klappt es ja dann irgendwann mit meinem Kumpel... 

Liebe, Leben, Angst, Beziehung, Sex
Glaubt ihr an das Konzept "offene Beziehung"?

Ich bin w/21 und habe eine Freundschaft + mit m/38.

Jedoch haben wir uns irgendwie einbisschen verliebt, aber sind beide eigentlich keine 100% Beziehungsmenschen.

Er hat Bindungsängste und ich habe auch etwas Probleme durch Traumata bezüglich (sexualisierte) Gewalt.

Ich habe dadurch gerne Sex mit Frauen, weil es mir sehr viel leichter fällt, als mit Männern. Auf ihn kann ich mich aber meistens gut einlassen.

Trotzdem möchte ich nicht aufhören etwas mit Frauen zu haben. Genauso kenne ich seine Fetische und weiß, dass ich nicht alles davon erfüllen will oder kann.

Deswegen hatte ich folgendes überlegt: Wir gehen eine Art offene Beziehung ein.

Ich möchte, dass wir uns öfter sehen (nicht nur für Sex) und uns romantisch verhalten. Wie ein Paar eben. Mit ihm in den Urlaub, Alltag erleben etc. Dass wir uns lieben und uns bedingungslos vertrauen.

Aber gleichzeitig finde ich den Gedanken unrealistisch für immer mich an nur einen Menschen zu binden. Und klar bleibt man selten für immer zusammen, aber ich denke wenn man es richtig anstellt, kann man sehr lange zusammen bleiben. Das wäre mir wichtig.

Es wäre okay für mich, wenn er bestimmte Fetische mit anderen Frauen dann in einer Art F+ auslebt. Aber es wäre mir wichtig, dass er es mir offen kommuniziert und es nicht um tiefere Gefühle geht. In monogamen Beziehungen kommt oft schnell der Alltag, denke so kann man eine Beziehung immer spannend halten.

Wenn ich Frauen treffen will, finde ich sollte er das auch dürfen. Finde die Anzahl der F+ sollte aber im Rahmen bleiben und auch immer mit Verhütung.

Es gibt 8 Milliarden Menschen. Man kann mehr als nur eine Person attraktiv finden bzw. etwas empfinden.. Und von ihr etwas lernen. Ich persönlich kann aber nur eine Person lieben.

Vielleicht passt es ja auch mal für einen dreier. Will übrigens keinen anderen Typen außer ihn.

Ich möchte auch, dass wir uns immer ehrlich alles sagen und immer für einander da sind. Er ist meine Nummer 1.

Ich denke auch, dass unser Sexleben davon profitieren könnte. Und klar kämpfe ich auch manchmal etwas mit Eifersucht, aber versuchen kann man es ja. Denke durch Kommunikation kann man alles klären.

Wie sehr ihr sowas?

Kann bestimmt funktionieren 47%
Geht garnicht 32%
Ist eher schwierig 11%
Anderes 11%
Männer, Mädchen, Liebeskummer, Frauen, Sex, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Freundschaft Plus
F+ mag meinen Kleidungsstil nicht?

Ich bin w/21 und er ist 38.

Wir sind seit 2 Jahren befreundet und haben seit 3-4 Monaten eine f+.

Er wusste vor unserer f+ ganz genau wie mein Kleidungsstil ist (eher locker, nicht sexy/feminin). Achte immer darauf, dass ich gepflegt aussehe. Mir ist es wichtig, dass es eher qualitativ und praktisch ist. Sieht aber ganz normal aus, wie jede zweite.

Trotzdem kommentiert er das öfter. Er fragt dann, ob ich nicht etwas enges anziehen kann oder einen Rock.. Oder diesen und jenen Lippenstift.

Ich verstehe das ja irgendwo, aber eigentlich sehe ich es nicht ein in der Kälte (mit der Bahn 1std) mit einem Kleid zu ihm zu fahren, das er mir dann in den ersten 5min auszieht. Außerdem will ich nicht extra neue Kleidung kaufen..

Also ansich würde ich das schon für ihn, weil er mir etwas bedeutet und ich gerne Sex mit ihm habe.

Aber andernfalls denke ich mir: wieso sollte ich mich für jemanden ändern?

Ich stehe auf ihn, er weiß das. Er will aktuell keine Beziehung.

Dann denke ich mir erst recht: wir sind nicht zusammen, weil du aktuell etwas lockeres willst. Also geb dich damit zufrieden

Vorallem weil er selber immer nur jogginghosen und Sportkleidung trägt.

Alles ist sehr harmonisch zwischen uns, aber mich triggert das Thema, weil ich früher sehr auf mein Aussehen reduziert wurde, da habe ich mich nämlich etwas mehr aufgebrezelt. Der Mann der mich missbraucht hat, hat mir auch oft gesagt, was ich anziehen soll.

Männer, Frauen, Sexualität, Geschlechtsverkehr, Freundschaft Plus