Huhu, ich mache gerade das Fernstudium, bin fast fertig (in wenigen Wochen ist es soweit!). Die Anerkennung ist von Bundesland zu Bundesland verschieden, im einen gilt es als Lehrerfortbildung (NRW), in Hessen bspw. erreicht man damit die vollen 40 Punkte als Qualifizierungsmaßnahme. Mehr zur Anerkennung findest du auch hier unter dem Link "Anerkennung": http://www.legastheniefernstudium.com/Inhalt.html

Die Jugendämter handhaben das unterschiedlich, inwieweit sie dieses Studium anerkennen und damit auch sozial schwache Familien finanziell bei der Förderung der Kinder unterstützen, da müsstest du dich vor Ort informieren. Aber insegsamt ist es eine wirklich qualifiziertes und qualifizierendes Fernstudium, das ich nur empfehlen kann, man lernt nach der AFS-Methode Kinder zu testen und zu trainieren (der Test wurde in einer Studie an über 3000 Kindern getestet) und bei einer durchscnittlichen Trainingsdauer von 2 Jahren erreichen die Kinder eine durchscnittliche Verbesserung um 89% - der Bedarf in den Ländern(den man auch über o.g. Link erfahren kann) ist jetzt schon sehr hoch und stetig steigend. Also nicht zögern, sondern einfach anfangen und am besten gleich in Kombi mit dem Fernstudium zum dipl. Dyskalkulietrainer.

Das Fernstudium ist wirlich gut aufgebaut, die Betreuung gut und zudem kann man sich mit anderen Studenten austauschen, auch bspw. über Facebook.

Viele Grüße, Mifra

...zur Antwort

Achso: Eine Dunstabzugshaube aus Edelstahl ist auch dabei - allerdings saß die Haube selbst etwas "schief" auf dem Schacht - also neuwertig eher nicht, denke ich.

...zur Antwort