Also ich hab leider selbst noch nie was mit echtem Geld bei DMO gekauft, deshalb kann ich dir auch nicht wirklich weiterhelfen und sagen was du tun musst od wo das Problem liegt, aber eigentlich müsste das schon funktionieren. Ich meine, der Cash Shop wär ja sonst völlig umsonst, wenn man nur ingame was kaufen könnte. Ich würd vorschlagen es einfach nochmal zu probieren, oder dich sonst - falls es wieder nicht geht - an die Admins von Gameking zu wenden. (Wobei natürlich fraglich ist ob die wirklich antworten. Aber einen Versuch ist es wert, denke ich.)

...zur Antwort

Hallo! Ich weiß es leider auch nicht, weil ich kein DMO mehr zock,
aber hast du schon auf der Event-Seite nachgeschaut?

Event-Seite: http://dmo.gameking.com/News/EventList.aspx
Aktuelles Event: http://dmo.gameking.com/News/EventView.aspx?page=1&idx=368

Da müsste/sollte eigentlich alles (wichtige) über das Event (das gerade läuft) drinnen stehen. 
Ich hab früher, als ich gespielt hab, auch immer auf dieser Seite nachgeschaut wenn ein neues Event war (damit ich weiß wie und wo ich was machen muss). 

Ich hoffe das hilft dir weiter! 

Ps: Auf welchem Server spielst du denn?

...zur Antwort

Warum lernen Leute Deutsch?/Warum hast du Deutsch gelernt?

Es geht mir bei dieser Frage nicht um allgemeine Informationen, sondern um individuelle. Falls deine Muttersprache nicht Deutsch ist: Wieso hast du Deutsch gelernt? Sowas würd mich einfach interessieren.

Ok, erstmal: Danke für die vielen Antworten. 
Wie ich (an den [bisherigen] Antworten) sehe lernt jeder nur Deutsch, weil er oder sie es MUSS! Deutsch zu lernen wird also als eine reine Verpflichtung und ein Zwang angesehen, etwas, dass man notgedrungenermaßen über sich ergehen lassen muss, wenn man in einem deutschsprachigen Land lebt. Niemand, der in einem anderen Land lebt, lernt Deutsch als Spaß/zur Freizeitbeschäftigung und aus reinem Interesse (so wie ich z.B. Japanisch lerne, obwohl ich nicht in Japan lebe - einfach, weil es mich halt interessiert.) Aber Deutsch lernt man - wenn man nach den Antworten hier geht - nicht aus Interesse oder so - sondern nur, wenn man in einem deutschsprachigen Land lebt, weil man es dann lernen MUSS. 
Das finde ich irgendwie schade. 
Es hätte mich gefreut, wenn auch Leute, die nicht in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Liechtenstein leben würden, Deutsch lernen würden - nicht weil sie es brauchen, sondern einfach nur so - weil sie es wollen (aus persönlichem Interesse z.B.) - genau wie ich Japanisch lerne - und wie viele Leute Französisch/Italientisch/Spanisch/etc. lernen - einfach weil sie z.B. die Sprache schön finden. Aber Deutsch ist keine "schöne" Sprache, nicht wahr? Deshalb lernt man das auch nicht freiwillig. 
Na ja ... shikata ga nai - wie man auf Japanisch sagen würde. Kann man nichts machen.

...zur Frage

Ok, erstmal: Danke für die vielen Antworten. 
Wie ich (an den [bisherigen] Antworten) sehe lernt jeder nur Deutsch, weil er oder sie es MUSS! Deutsch zu lernen wird also als eine reine Verpflichtung und ein Zwang angesehen, etwas, dass man notgedrungenermaßen über sich ergehen lassen muss, wenn man in einem deutschsprachigen Land lebt. Niemand, der in einem anderen Land lebt, lernt Deutsch als Spaß/zur Freizeitbeschäftigung und aus reinem Interesse (so wie ich z.B. Japanisch lerne, obwohl ich nicht in Japan lebe - einfach, weil es mich halt interessiert.) Aber Deutsch lernt man - wenn man nach den Antworten hier geht - nicht aus Interesse oder so - sondern nur, wenn man in einem deutschsprachigen Land lebt, weil man es dann lernen MUSS. 
Das finde ich irgendwie schade. 
Es hätte mich gefreut, wenn auch Leute, die nicht in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Liechtenstein leben würden, Deutsch lernen würden - nicht weil sie es brauchen, sondern einfach nur so - weil sie es wollen (aus persönlichem Interesse z.B.) - genau wie ich Japanisch lerne - und wie viele Leute Französisch/Italientisch/Spanisch/etc. lernen - einfach weil sie z.B. die Sprache schön finden. Aber Deutsch ist keine "schöne" Sprache, nicht wahr? Deshalb lernt man das auch nicht freiwillig. 
Na ja ... shikata ga nai - wie man auf Japanisch sagen würde. Kann man nichts machen.

...zur Antwort

Nein, bist du nicht! 
Ich kenne viele Anime-Fans, die OP nicht mögen.
Ich selbst mag es zwar, aber ich kann auch verstehen, warum man es nicht mag. Es gibt sehr viele unterschiedliche Anime und es gibt keinen ultimativen 'über'-Anime, den alle mögen müssen. 
Es gibt Leute, die mögen SAO und es gibt Leute, die hassen es - und es gibt sicher auch mehr Leute wie mich, die eine Art Hass-Liebe zu SAO haben - und so ist es auch mit anderen Anime. Nur weil du Pokémon, Naruto, One Piece, Attack on Titan, HunterXHunter, Boku no Pico, etc. magst oder nicht magst - macht dich das nicht zu einem besseren od schlechteren Anime-Fan. ;) 

...zur Antwort

Man kann die 11 Stunden, die dazuwischen liegen müssen (in bestimmten Fällen) auch auf 8 Stunden kürzen. Allerdings ... ich arbeite jede 2. Sonntag bis 23:00 und fange jeden Montag um 6:00 an - was nur 7 Stunden sind - und das geht arbeitsrechtlich glaube ich eigentlich gar nicht, wobei ich jetzt kein Experte für Arbeitsrecht bin.
(Mal abgesehen von der Tatsache, dass ich dazwischen 1 Stunde mit dem Auto fahren muss - aber das zählt ja nicht [glaub ich zumindest].)

...zur Antwort

Da diese Frage schon ziemlich alt ist hoffe ich, dass den jetzt noch jemand liest. 
Ich habe ein ähnliches Problem. 
Also ich möchte mir auch gern ein eigenes Henna Tattoo machen und ich würde es (also die Vorlage) auch selber machen. Aber ich wollte wissen ob das bestimmte/besondere Schablonen sind und wenn ja wo man die her bekommt (auf Amazon find ich nur fertige, aber keine zum selber machen).
Ich hoffe jemand kann mir helfen. 
Danke.

...zur Antwort

Ok, ich weiß die Frage ist schon eine Ewigkeit alt, aber vll gibt es ja mehr Leute, die das interessiert. 
Also so richtig nackt speichern kann man seine Figur glaube ich nicht.
Jedenfalls wüsste ich nicht wie. 
Das (Bild) ist das beste was ich dir anbieten kann. 
(Frisur und Gesicht könnte nat verändert werden.)

...zur Antwort

Erstes Cosplay - "Regeln", "Verbote" , "Gerne gesehen"?

Guten Tag miteinander. (Achtung, langer Text)

Der Titel ist vielleicht ein wenig misslich geschrieben, aber ich hoffe, ihr könnt mir dennoch mit Rat zur Seite stehen.

Ich persönlich interessiere mich sehr für Anime/Mangas/VNs und alles was damit zu tun hat. Natürlich kam dann auch irgendwann der Wunsch selber mal in so einen Charakter "hineinzuschlüpfen".

Nun ist für mich persönlich die Frage, da ich nicht die Missgunst von anderen Cosplayern auf mich ziehen will ... Welche Regeln bzw. gibt es überhaupt diverse Regeln fürs Cosplayen? Z.B. Dein Cosplay muss selber gemacht sein!

Da ich schon das Beispiel angebrochen habe, wollte ich gleich mal nachfragen wie es aus der Sicht der Cosplayer aussieht, wenn jemand mit einem gekauften Cosplay sich eben kleidet und darin eben gut aussieht. Bin ich, der ein Cosplay komplett kostenpflichtig erworben hat, nur ein halber Teil von ihnen und ziehe die Missgunst derer auf mich? Denn ich persönlich bin nicht sonderlich kreativ veranlagt und kann mir sehr schwer vorstellen, dass ich jemals in der Lage sein werde, ein Cosplay komplett selber zu nähen usw.

Kommen wir zum nächsten Punkt.

Was wird besonders unter Cosplayern gerne gesehen? Nein, ich rede nicht vom Kostüm, sondern von der Art der Übernahme des Charakters, die Persönlichkeit selber usw.

Wie sollte man sich selbst geben? Den Charakter imitieren, z.B. total unfreundlich. Oder nur halb so agieren?

Lieber extravagante Posen oder eher normale Posen?

Im Falle, dass man eine Brille trägt, aber einen Charakter ohne Brille cosplayed. Zerstört das nicht das komplette Cosplay? Ja, ich weiß, zum Foto machen kann man die Brille mal abnehmen, aber das ist für mich persönlich dann auch nur "was halbes".

Das gleiche Cosplay mehrmals möglich? Sprich, auf verschiedenen Events.

Interessante und vertrauenswürdige Cosplay-Shops?

Könnte man sich ein Cosplay auch von jemanden schneidern lassen? Falls jemand damit Erfahrung hat, in welchem Kostenbereich liegt das in etwa und ist es gut?

Gruppencosplays? Einfach zu realisieren?

Lustige Cosplays? Wie werden diese angenommen? Humor unterscheidet sich zwar, aber ich meine nun, wenn z.B. ein Kerl sich als Frau zur alten Zeit kleidet.

Ich denke mal, das waren nun erstmal größtenteils meine Sorgen und Fragen und hoffe auf hilfreiche Antworten. :)

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße.

...zur Frage

Ok, also ich hab leider nicht auf alle deine Fragen eine 100%ige Antwort, aber ...
ein bisschen was davon kann ich beantworten.
(Und abgesehen davon haben eh schon so viele andere Antworten gegeben.)


Man hört/liest immer wieder dass Cosplayer so gemein sind und andere beschimpfen und beleidigen und sich über diese lustig machen, wenn sie kein super tolles und selbst genähtes Outfit haben. - Mal ganz im Ernst? Vll gibt es solche Cosplayer - aber ich bin bis jetzt noch nie welchen begegnet. 
Ich kann auch nicht nähen/schneidern od sonst was und meine Cos sind wirklich alles andere als 'perfekt', aber es hat noch nie irgendjemand etwas negativ darüber gesagt. 
Vll hinter meinen Rücken, KA, wer weiß - aber das hör ich ja nicht.
Und ich kann's mir auch nicht vorstellen.
Auf jeder Con wo ich war, waren alle total nett und freundlich. 
Leute haben mich eingeladen mit ihnen mit zu kommen, wenn ich jemand aus dem gleichen Anime gecosplayt hab oder haben mich um ein Foto gebeten. 
Also ... ich würde mir da nicht zu viele Sorgen machen.
Natürlich, Idioten kann es es überall geben - aber das sind dann - wie gesagt - eben Idioten.


Die Frage mit dem Chara imitieren stell ich mir auch immer wieder. 
Ich glaub es ist schon gut, wenn man seinen Chara manchmal - zumindest ein wenig imitiert - aber nicht dauerhaft.
Ich glaube das ist auch gar nicht möglich - außer man ist von haus aus so wie der Chara.
Aber wenn man selbst eigentlich ganz anders ist, ich glaube dass man das dann nicht lange durchhalten würde ständig diesen Chara zu spielen (es sei denn man ist professioneller Schauspieler oder so was) - und das verlangt/erwartet glaub ich auch keiner. 
Und dazu gibt's ja dann meist auch die Character-Cosplay-Wettbewerbe, wo man dann sein Talent zeigen kann, wenn man will. ^^ 


Das Problem mit der Brille hab ich selbst auch. 
Ich schwank da immer zwischen 'die Brille bei Fotos abnehmen', 'Kontaktlinsen' und 'einen Chara, der eine Brille trägt cosplayen'. 


Also ich denke nicht, dass es ein Problem ist das gleiche Cos auf verschiedenen Events zu tragen. Ich glaube auch nicht, dass es eine Person gibt, die sich von jeder Person merkt, was sie bei welcher Con an hatte und dann zu dir hingehen würde und sagen würde: "Hey, ich weiß genau du hast genau das gleiche Cos schon auf der XY-Convention angehabt und das geht ja gar nicht" - also ... selbst WENN dich jemand wieder erkennen würde, würde derjenige vll höchstes sagen: "Hey, bist du nicht der von der XY-Con? Da war ich auch." Und schon seid ihr im Gespräch und könnt die besten Freunde werden. =D 


Gruppencos sind aus meiner Erfahrung ziemlich schwer zu realisieren. 
Ich kenne (im RL) eine Menge Leute, die Anime schauen, Manga lesen, Jp Games zocken, sich für Japan interessieren und cosplayen - und wir reden immer wieder davon wie cool es wär mal ein Gruppencos zu machen.
Aber es ist echt schwer da was passendes zu finden - und bis jetzt ist es uns leider noch nicht gelungen.
Aber vll hast du da ja mehr Glück. ;)


Tja, das waren i-wie alle Fragen, die ich (zumindest so halbwegs) beantworten konnte. 
Ich hoffe ich konnte zumindest ein wenig helfen.
Aber du hast eh so viele Antworten, also war meine Hilfe wahrscheinlich gar nicht nötig. ^.^; 


...zur Antwort

Klar, im Internet kann man eine Menge Leute kennen lernen.
Aber ich hab (fast) alle Otakus, die ich jetzt kenne und mit denen ich mich auch regelmäßig treffe und auf Conventions gehe und so, im RL kennen gelernt. 
Ich hab einen Japanisch Kurs besucht.
Während dem Kurs hab ich (bis auf die japanischen Dialoge, die wir sprechen mussten) eigentlich nicht viel mit den anderen Kursteilnehmern geredet.
Am letzten Kurstag gingen wir dann zusammen Japanisch Essen und haben uns dort unterhalten. 
Schnell wurde klar, dass wir alle aus dem selben Grund im Japanisch Kurs waren: Weil wir Anime, Manga, Games, Japan, etc. mögen! 
Und wir haben beschlossen uns wieder mal zu treffen.
Und das haben wir dann auch gemacht - und dann nahmen immer wieder wieder Leute andere Freunde von sich mit, die auch Otakus waren und diese nahmen dann wieder Freunde mit usw., bis wir immer mehr und mehr wurden und jetzt sind wir schon eine richtig coole/große Gemeinschaft. ^_^

...zur Antwort

Ich habe genau das gleiche Problem.

Hast du mittlerweile herausgefunden woran es liegt bzw eine Lösung des Problems gefunden?

...zur Antwort

Ich habe genau das gleiche Problem.

Hast du mittlerweile herausgefunden woran es liegt bzw eine Lösung des Problems gefunden?

...zur Antwort