Ich (15) Liebe sie noch immer nach 2 jahren keinen Kontakt!

Hey, Ich bin mit den nerven am ende und suche hier meine hilfe. Ich fang mal mit der Story an: vor 4 jahren hab ich ein süßes mädchen kennengelernt und mit der schrieb ich dann auch tag für tag und dann hab ich ihr meine liebe gestanden und gefragt ob sie mit mir zusammen sein will und sie hat nein gesagt. nach ca 3 tagen schrieb sie mich an und sagte das sie mich jetzt lieben würde aber da war ich zu ihr richtig gemein weil ich mich nicht verarschen lasse. Wir hatten 2 Jahre keinen Kontakt mehr aber dann schrieb ich sie an und entschuldigte mich bei ihr das ich so gemein zu ihr war und sie sagte das alles schon vergessen sei und alles wieder ok sei. Wir schrieben dann ca 3 Monate lang und mit der zeit fingen wir uns wieder gegenseitig an zu lieben. Nach einer weile fragte sie mich dann ob ich sie so richtig lieben würde. Damals war ich sehr schüchtern und fragte sie ob sie mich so richtig lieben würde. Als sie ja sagte sagte ich ihr das ich der glücklichste Mensch der welt sei und ich sie auch wirklich liebe. Wir waren sehr glücklich miteinander für ne weile und dann trafen wir uns das erstemal in der Schule naja genauer gesagt in der Hofpause. Wir gingen nicht zusammen auf die gleiche Schule aber die Schulen waren in einem Gebäude und in dem letzten Jahr was ich dort hatte, hatte ich das glück das die Schulen sich solangsam verbunden haben und die Hofpausen zusammengelegt haben (jetzt ist es nur mehr eine Schule). Als wir uns damals getroffen haben waren wir beide sehr schüchtern, wir haben uns umarmt und sind zu einem sitzplatz gegangen und haben auf dem weg dahin nur geschrieben (was ich recht süß fand weil wir beide so ein schmunzeln im gesicht hatten). wir sind auf dem platz dann die ganze zeit gesessen und haben kaum ein Wort rausgebracht. Ich hab sie dann gefragt ob sie mit mir zusammen sein will und sie hat gesagt sie müsste es sich überlegen. Wie vorhin schon gesagt (wenn nicht dann sag ich es jetzt) Wir haben uns schon wie ein paar benommen nur hat die eine frage gefehlt. Nach der Schule sagte sie zu mir nein weil sie für die nächsten 4 jahre wegen der Schule keinen Freund haben will. Dann haben wir uns gestritten und hatten 2 Jahre keinen Kontakt. Ich hab mich mehrmals bei ihr entschuldigt aber sie blockt immer wieder ab und schreibt nur "aha, ok, K". Achja damit die frage gleich geklärt wird wir haben uns gestritten weil ich es nicht akzeptiert habe. Ich liebe sie noch immer und das seit so einer langen zeit. Ich will nur wieder mit ihr guten Kontakt haben aber wie soll ich das anstellen? BITTE UM HILFE :( Ich bin mit den nerven am ende.

mfg. Manuel Leitner (15)

...zur Frage

Also erstmal kannst du nichts bewirken im Moment, denn wenn sie sauer/ enttäuscht ist dann machst du es schlimmer wenn du sie jetzt drängst. Du bewirkst nämlich damit das sie sich noch mehr entfernt und nur noch genervt von dir ist. Glaub mir ich hab das schon 3 mal in meinem Leben mitgemacht und beim letzten mal war ich so schlau dass ich endlich mal das richtige gemacht hab und nämlich ihn ignoriert anstatt ihm hinterher zu rennen. Und genau das hat bei ihm bewirkt das er merkt das er mich verlieren wird das ich nicht jede Minute mehr da bin. Und selbst wenn du sie jetzt erstmal gehen lässt und sie es nicht gleich merkt irgendwann merkt sie es und vll bist du dann schon längst wieder glücklich. Ich kann dir nur raten das du sie erstmal überhaupt nicht mehr abschreibst oder zum reden bittest/drängst. Kehr ihr nicht den Hof! Du brauchst sie nicht krass ignorieren aber gib ihr im Moment das Gefühl das sie jetzt genau das hat was sie haben wollten nämlich keinen Freund keine Aufmerksamkeit mehr von dir und dann wird sie checken das etwas fehlt. Tust du das nicht wird sie nie wissen wie es ohne dich ist und es wird ihr an nichts fehlen.

Du packst das

...zur Antwort

Also so hart wie es klingt, ihr seit 14 und jung und eine fernbeziehung wird in eurem Fall denke ich nicht ewig halten. Sobald ich anfangt abends weg zu gehen werdet ihr Interesse an etwas realem finden und es ist vorbei. Ich hab's es selbst einmal versucht und es ging leider nicht gut. Aber trotzdem viel Glück und es wäre krass wenn es bei euch klappt also es würde mich freuen

...zur Antwort

Wann sagt das Jugendamt, dass ein Mädchen in eine Wohngruppe o.ä. muss?

Hallo (;

Frage steht oben. Meine Freundin hat starken Druck zuhause und möchte einfach nur weg. Sie ritzt sich auch, aber nur ganz wenig. Sie schreibt keine guten Noten und ist mündlich ne niete. jeder in meiner klasse merkt das. auch alle lehrer! sie geht zum psychologen, schulpsychologen ab und zu auch. jeder hat es ihrem vater schon gesagtz, dass er aufhören soll, ihr druck zu machen. wir gehen auf ein privatgymnasium, dass leider den ruf hat, sehr anstrengend zu sein. Sie wird auch manchmal vom vater beleidigt und sie lassen ihr keine freiheiten. sie will einfach nur raus da und ich weiß nicht, wie ich ihr helfen kann. sie bittet mich auch um hilfe, aber was soll ich schon tun? zum jugendamt und die eltern anonym melden? mir wäre es anders lieber... ne freundin meiner Cousine hatte früher fast das gleiche problem. darauf hin ist sie glaub ich in so eine jugendwohngruppe gekommen, so für ca. 2-3 monate. aber ich weiß nicht genau was mit ihr dann los war. Wäre das evtl. etwas für meine freundin? hab es ihr schon vorgeschlagen, und sie meint auch, ein bisschen abstand zu ihren eltern und dem ganzen druck würde auf jeden fall helfen.

Fakt:

  • Mit welchen Problemen kann man nur in eine Wohngruppe? -Läuft das nur über das Jugendamt? -Muss den Eltern dafür gleich sofort das Sorgerecht entzogen werden?
  • Welche Möglichkeiten hat meine freundin sonst noch außer wohngruppe? (schule wechseln kommt leider nicht infrage, da ihr vater darauf BESTEHT, dass sie bleiben MUSS!!!)

Freue mich SO SEHR über antworten!!! Ihr geht es echt dreckig...

GGGLG, Dj Lollipop ;*****

...zur Frage

Nein die Eltern bekommen das Sorgerecht nicht entzogen. Ja das ist ein Grund damit sie in eine solche Wohngruppe kann. Ich selbst bin auch in einer man kann dort auch eine eigene Wohnung haben oder eben in eine wg ziehen und hat wöchentlich Termine mit ihrer Betreuerin. Der Abstand wird ihr sicherlich gut tun. Schau einfach mal in es so eine soziale Einrichtung in deiner Stadt vorhanden ist und nach dort einen Termin aus. Alles andere kannst du dann mit ihr besprechen (Ablauf, Formalitäten) . Viel Glück

...zur Antwort
Charakter

Ich finde der Charakter steckt im aussehen und das aussehen im Charakter. Wer sich schön findet hat Ausstrahlung zeigt sich, wer sich hässlich findet versteckt sich und ist schüchtern. Wenn ich auf der Straße einen jungen sehe dann ist ja klar das nur das aussehen beurteilt wird, denn ich kenne ihn ja nicht. Ist es ein junge mit dem ich mit mehr vorstellen kann und den ich auch kenne muss das Gesamtpaket stimmen. Ich mein man verliebt sich in niemandem der einem nicht gefällt, zumindest kenn ich niemanden der jemals gesagt hat meine Freundin ist hässlich. Also wird auf beides geachtet.

...zur Antwort

Das dachte mein Vater auch und Dämme se es ein bandscheibenvorfall. Lass richtig nachschauen!

...zur Antwort

Geh mit dem Thema nicht so leicht um. Ich habe damals auch immer gesagt, mir passiert sowas nicht ich werde nie magersüchtig und schon bist du in diesem Teufelskreis drinnen. Du fängst an dich täglich zu wiegen manchmal auch öfters am Tag. Dann bist du jedesmal enttäuscht von dir wenn es 100g mehr sind oder nur 100g weniger. Man nimmt sich ein wunschgewicht vor hat man es erreicht ist man trotzdem nicht zufrieden weil man ja weis das es auch noch weniger sein kann also setzt man täglich sein wunschgewicht weiter nach unten. Isst immer weniger und irgendwann nichs mehr weil man Angst vor der Waage hat. Du kontrolliert dixh ständig betrachtest sich tausendmal im Spiegel und hast nur noch im Kopf morgen weniger zu wiegen. Dabei merkst du nicht das du kontrolliert aus der Kontrolle geraten bist. Das essen wird dein Freind und selbst gibst du nie zu das du krank wärst. Du freust dich darüber wenn andere essen, weil sie dann zunehmen und du so konziquent sein kannst. Oft kochst und backst du auch extra für die anderen aber essen tust du nichts davon. Selbst nimmt man es nicht wahr wenn man in die Magersucht Gerät, denn für einen scheint das alles normal zu sein. Anfangs merkst du auch nichts schlechtes daran das du nichts isst, fühlst dich fit für alles. Aber es schlecht sich ein. Mit der zeit lebst du dann in deiner eigenen Welt deine Freunde vernachlässigst du weil sie sagen das du nicht mehr normal bist, weil sie dir helfen wollen man aber denkt das man keine braucht. Man ist genervt von ihnen und hat immer weniger Kontakt. Mit den Eltern hat man nur ich Streit, denn sie wollen es nicht mit ansehen wie das Kind sich zu Tode hungert. Aber tun können sie nichts. Es kann so schnell passieren, am Anfang redet man von einer Diät aber dann zeigt sich die sucht. Pass gut auf, du setzt alles aufs Spiel! Allein der Gedanke wie du schreibst solltest du überdenken.

...zur Antwort