Muss ich die Fahrstunde wirklich bezahlen?

Hallo, ich habe immer mit der ein und derselben Fahrlehrerin Fahrstunde. Eigentlich wollte diese letzte Woche in den Urlaub und deswegen habe ich einen anderen Fahrlehrer gefragt, ob er mit mir eine Fahrstunde machen könnte. Er schrieb dann ja nächsten Freitag um 10 Uhr (also heute).

Am Montag (27.12.21) rief meine eigentliche Fahrlehrerin an und meinte, dass sie doch nicht im Urlaub ist und wir Fahrstunden ausmachen können dann haben wir für den nächsten Tag meine vorletzte Fahrstunde ausgemacht (28.12.21).

Am Dienstag bin ich dann mit ihr gefahren und habe dann gefragt, ob ich die Fahrstunde bei dem anderen Fahrlehrer absagen kann, da ich ja dann nur noch eine nachtfahrt brauche, die ich am Mittwoch (29.12.21) mit ihr habe.
Dann meinte sie das ich das auf jeden Fall machen kann, da ich ja keine mehr brauche. Also habe ich dem Fahrlehrer geschrieben, dass ich die Fahrstunde für Freitag gerne absagen würde, da ich keine mehr brauche.

Und dann hat der geschrieben, dass er alles schon verplant hat und ich am Freitag (31.12.21) Fahrstunde habe.
Am nächsten Tag also am Mittwoch (29.12.21) hatte ich ja Nacht fahrt und hab nochmal mit meiner Fahrlehrerin drüber gesprochen und sie meinte wenn ich abgesagt habe muss ich nicht dahin.

Ich habe dem Fahrlehrer nochmals am Mittwoch (29.12.21) geschrieben, dass ich keine mehr brauche. Auf diese Nachricht hat der nie geantwortet und heute morgen hat der mir geschrieben, wo ich den bleiben würde und dass er die Fahrstunde jetzt trotzdem abrechnet (31.12.21).

Jetzt frage ich mich, muss ich diese wirklich bezahlen, wenn ich mehrmals versucht habe diese abzusagen, er es aber offensichtlich nicht einsehen wollte?

Fahrschule, fahrstunde, Auto und Motorrad
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.