Bin ich schuld dass mein Freund wieder rückfällig geworden ist?

Hallo

als mein Freund und ich uns kennen lernten, war er über ein Jahr clean. Davor hat er Therapie gemacht weil er 12 Jahre drogensüchtig war(kiffen und Speed). Jetzt seit fast drei Jahren Beziehung ist er seit nem Jahr wieder rückfällig und er hat mit im Streit die Schuld gegeben! Ich gebe zu ich war kein einfacher Mensch, habe oft überreagiert, oft war ich kaltherzig und wollte öfters Schluss machen. Oft aus Angst und Unsicherheit. Er wiederum hat mich auf Knien weinend angefleht ihn nicht zu verlassen. Es war wohl ein mal zuviel denn als ne Weile Funkstille war hat er es wohl die Trauer und den Schmerz nicht ausgehalten und griff wieder zu Drogen. Im Nachhinein wird mir bewusst wie labil er die ganze Zeit war und ich habe es nie wahrgenommen weil ich so blind vor Wut war und nicht erkannte wie sehr ich ihm mit meinem abwesenden Verhalten schadete. Jetzt ist er wieder im Drogensumpf und ich fühle mich schuldig weil ich nicht einfühlsamer war und sinnvoll Konflikte lösen konnte. Ich fühle mich als ob ich die ganze Beziehung über alles falsch gemacht habe. Ich habe die letzten Monate versucht ihm zu helfen aber er nahm weiterhin hinter meinem Rücken Drogen und jetzt bin ich an einem Punkt wo ich nicht länger dabei zugucken kann da es mich innerlich zerstört. Aber ich kann ihn nicht einfach verlassen und ihn fallen lassen! Ich würde mein Leben nicht mehr glücklich werden wenn ich weiß dass ich ein Menschenleben zerstört habe. Ich will doch nur dass er da rauskommt und sein Leben auf die Reihe kriegt aber ich kriegs nicht hin.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Drogenkonsum, Drogensucht, hilflos, Hoffnungslos, Liebe und Beziehung, Psyche, Streit
18 Antworten
Ich fühle mich unattraktiv?

Hallo ihr lieben,

ich hoffe ich treffe hier auf Leute die verständnis haben und meinem Problem offen sein können! Mich belastet schon lange der Gedanke dass mein jetziger Freund mich anfangs eigentlich gar nich attraktiv fand. Er sagte mir mal dass er eigentlich total in eine Kollegin von mir verknallt war! Sie war damals anscheinend zu unentschlossen und hätte sich nicht wirklich drauf eingelassen. Sie ist das komplette Gegenteil von mir, sie sieht immer top gestylt aus, hat wunderschöne lange Haare und ein schöne sportliche Figur. Ich dagegen habe sehr widerspenstiges Haar und auch wenn ich schlank bin habe ich einen schlaffen Körper da ich viel abgenommen habe ohne Sport zu machen! Ich halte mich schon ewig für sehr unattraktiv und habe nie wirklich Aufmerksamkeit von Männern bekommen! Ich habe auch nie großartig was für mein Äußeres getan weil ich nie den Antrieb dazu hatte sich wenn mir meine Eltern schon immer gesagt haben dass ich endlich mal was aus mir machen sollte aber ich wusste nie wie... naja ich war schon neidisch auf die Kollegin dass die immer den Elan hatte sich so hübsch zu machen während ich das nie konnte. Am meisten belastet mich aber das mein Freund total auf ihren Typ abfährt und ihr lange hinter gelaufen ist wie sonst keiner anderen. Mich hat er dagegen erst gar nicht wahr genommen. Dadurch die Vergleiche die mich runterziehen. Ich habe nämlich oft gehört dass man ja auch nichts dafür kann zu wem man sich hingezogen fühlt und dass das äußere ja schon eine sehr wichtige Rolle spielt. Und das es ausschlaggebend ist. Und der Gedanke dass eine andere eigentlich mehr seinem ideal entspricht lässt mich sehr zweifeln und am liebsten alles hinwerfen. Selbst wenn ich was ändern würde an sie würde ich nicht rankommen. Da er total auf den Schneewittchen Typ steht und das bin ich nicht. Er kam damals mit mit mir zusammen weil er sagt er hätte sich wohl gefühlt und ich lieb wär und alles aber er starrt ihr und manchmal auch anderen Frauen hinterher. Was mir so das Gefühl gibt dass er sich trotzdem noch nach was anderem sehnt. Das ist mir bei keinem anderen so extrem aufgefallen wie bei ihm! Ich hoffe es gibt hier jemanden der mich etwas nachvollziehen kann und mir einen hilfreichen Tipp mit auf dem Weg geben kann. Darüber würde ich mich sehr freuen!

Männer, Freundschaft, hässlich, Aussehen, Psychologie, Attraktivität, Liebe und Beziehung, Psyche, Typ
4 Antworten
Beziehung mit einem Drogensüchtigen?

Hallo,

also als ich meinen Freund vor zwei Jahren kennen lernte war er clean. Also er erwähnte relativ am Anfang dass er über 10( komplette Jugendzeit bis zum 30.) regelmäßig kiffte und auch öfters zu Amphetaminen griff. Danach machte er eine Therapie und zwei Jahre danach lernten wir uns kennen. Ich dagegen habe nie Drogen genommen aber ich respektierte seine Geschichte und fand bewundernswert dass er nochmal von neu anfing. Naja ein Jahr in der Beziehung und er fing wieder an zu kiffen aufgrund von Rückenschmerzen. Zuerst habe ich versucht offen dem gegenüber zu sein aber nach ner zeit merkte ich dass ich mit ihm im bekifften Zustand echt nichts anfangen kann. Er ist dann antriebslos, will dann nur zocken die ganze Nacht. Als er merkte dass es mir nicht so gefällt, meinte er höre damit auf. Stattdessen macht er es heimlich hinter meinem Rücken und wenn ich ihn drauf anspreche bestreitet er es. Er ist nicht sehr offen, behält vieles für sich und fühlt sich immer angegriffen und verletzt dabei will ich ihm nur helfen und ihn verstehen! Ich will ihn nicht einfach abschießen und alleine lassen, weil ich weiß dass er dann richtig abstürzt und dass will ich nicht für ihn aber ändern kann ich ihn auch nicht! Viele verharmlosen gras aber wenn es einen im Leben so einschränkt dass man die Arbeit vernachlässigt und nicht mehr richtig schläft und null Bock hat kann es doch nicht so toll sein wie alle immer behaupten?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Drogen, Psychologie, Drogenkonsum, Drogensucht, kiffen, Liebe und Beziehung
17 Antworten
Warum quälen mich solche Gedanken?

Hallo ihr lieben,

vorab muss ich um etwas Nachsicht bitten, da ich echt nicht weiß wo mir der Kopf steht und was mit mir los ist! Zurzeit befinde ich mich in einer komplizierten Beziehung mit einem Jungen. Dieser Junge ist wie ich auch sehr ruhig und zurückhaltend und wir hatten bis vor kurzem nichts miteinander zu tun außer in einer Klasse zu sein. Es fing damit an dass sich ne Freundin von mir eingemischt hat und uns verkuppeln wollte und sie ihn ausquetschte und er meinte ich steht auf mich und würde mich gern einladen. Ich war überrascht da er mir gegenüber nie interessiert war. Ich dachte mir nichts bis am nächsten Tag eine eine Klassenkameradin sich plötzlich zu uns saß und nur mit ihm quatschte und ihn ausfragte. Sie hatte offensichtlich ein Auge auf ihn geworfen denn sie machte sich schick und redete nur mit ihm und er ging drauf ein und glotzte sie nur noch an. Hat sie ins Kino und zum Essen eingeladen. Meine Freundin gab nicht auf und versuchte ihm dass auszureden weil sie sie nicht möchte oder so. Und als sie ihn fragte wen er von uns beiden besser findet, sagte er dass die andere besser wäre als ich und das tat irgendwie weh! Sie wär ja so hübsch und schön und erinnere ihn an Schneewittchen und er wär ja in sie verknallt seit er sie das erste mal gesehen hat! Naja aufjedenfall hat meine Freundin unter dem Vorwand dass wir bei mir lernen uns plötzlich alleine gelassen und wir haben geredet und da meinte er dass er sich bei der anderen doch nicht so sicher wäre. Und als wir uns paar Tage später zufällig in der Stadt trafen lud er mich ins Kino ein und wir amüsierten uns. Am nächsten Tag fragte er mich wann wir uns wieder sehen könnten und wir machten was aus! Bei dem Treffen haben wir uns geküsst und er fragte mich ob ich mit ihm zusammen sein möchte! Ich sagte ihm ich brauche Zeit! Ich bin so verunsichert, denn eig will ich mich ja freuen aber auf der anderen seite bin ich unsicher da ich so viel weiß und mitbekommen habe! Denn ich frag mich wie er sich plötzlich für mich entschieden kann wenn er vor kurzem noch was von der anderen wollte und sie mir gegenüber bevorzugte und sogar verknallt war? Ich blicke gar nicht mehr durch und weiß nicht was er sich denkt.

Ratgeber, Verhalten, Freundschaft, Beziehung, Gedanken, Psychologie, Liebe und Beziehung, Schicksal, Zufall, kompliziert
2 Antworten