Blutdruck beim Laufen und bessere Fitness?

Also gestern beim Sport sind wir 19 Runden hin und zurück gelaufen... und das wurde nach jeder Runde erhöht um eine Stelle. Zwischendurch immer eine 15 sekündige Pause. Nach der achten Erhöhung konnte ich einfach nicht mehr, obwohl ich Kondition besitze.

Mein Kreislauf war down. Wieso? Weil ich das vllt nicht gewohnt bin oder hat das andere Hintergründe?

Möchte je nach dem wie das Wetter im Winter wird, regelmäßig joggen und Kraft aufbauen (Po und Bizeps) gehen. Übergewicht hab ich keines und auch kein Untergewicht (1,75, ca. 60 kg).

Tipps für eine ausgewogene Ernährung, für mehr Trainingseinheiten wie z.B Sit-ups oder Push-ups und schnellere Wurf und Lauftechniken. Ich weis, viel auf einmal, aber ich versuche mich immer zu steigern und fange dazu langsam an.

Für diejenigen die es unbedingt wissen möchten... Ich möchte mit dem Training starten da ich mein Selbstbewusstsein stärken möchte, nicht um mich vor irgendwelchen Volldeppen zu beweisen.

Und ich weis nicht ob man das wirklich Training nennen kann, nur das Lauf- und Sprinttempo zu verbessern und mehr Liegestütze zu schaffen.

Schaffe keinen einzigen^^ Frauen Liegestütze naja geht...

Zum Selbstbewusstsein noch, liegt wohl daran dass ich mich nicht beweisen kann und oft ausgenutzt werde. Außenseiter bin ich net...

LG

Fitness, Selbstbewusstsein, Blutdruck, Ernährungsplan, Gesundheit und Medizin, push-up, Sport und Fitness
1 Antwort
Streite andauernd mit Eltern?

Mit meinen Eltern zu reden hilft überhaupt nichts, hatten auch schon Beratungsgespräche mit Polizei, Jugendamt, Beratungsstellen etc. hilft trotzdessen nichts... Eltern drohen das sich mich gerne ans Jugendamt aushändigen möchten, labern danach was mit wir bezahlen keinen Unterhalt (obwohl sie es müssen) und es gab auch schön Fälle wegen häuslicher Gewalt, jedoch nicht strafrechtlich gesehen. Die Nachbarn hassen uns auch schon und sind permanent genervt. Unsere „Eskalationen“ entstehen oft durch Kleinigkeiten wie Hausaufgaben Lernen oder Hausarbeit. Weigern tue ich mich meistens nicht, eher aufregen da meine Eltern denken sie wüssten alles besser als ich in DE. Stimmt zu 40%... Meine Eltern beleidigen mich sehr oft auch und psychisch bin ich auch belastet, meist demotiviert.... Wegziehen in eine Pflegefamilie oder ins Heim will ich auch net, da sonst meine berufliche und schulische Laufbahn down ist (hab selber Freunde im Heim)...

Tja meine Eltern möchte ich auch ungern verpfeifen bei Polizei oder Jugendamt, da ich noch einen kleineren Bruder habe und ich gerne noch möchte das er eine gute Kindheit bsw. Schulbildung abschließt... Schlau ist er auf jeden Fall und nächstes Jahr in der 1. Klasse :)

Bin sozusagen das schwarze Scharf in der Familie, meine anderen 2 Geschwister sind jetzt nicht allzu betroffen mit dem ganzen, jedoch wird meine 18 Jahre alte Schwester auch sehr beschränkt was das rausgehen, anziehen und Geld ausgeben betrifft. Durch dieses Verhalten Zuhause bin ich oft im täglichen Leben anders als andere. Ich meine ich lasse mich sehr schnell runterziehen, beleidigen, ausnutzen halt kein Selbstbewusstsein und keine Eigeninitiative. Eigentlich schade aber naja ist schon zu spät kann ich nicht mehr umdrehen.

Was soll ich tun, damit es Zuhause friedlicher wird oder ich ein besseres Gefühl bekomme, nicht mehr alles falsch machen zu müssen?

Ps. Brauche keine Antworten wie rede mit deinen Eltern oder suche dir psychologische Hilfe. Hatte ich schon, aber nicht wegen dem...

Schule, Familie, Erziehung, Eltern, Psychologie, Kindheit, Leid, Streit, Umfeld
2 Antworten