... Ich bin gelernte Zahntechnikerin. (Ausbildung September 2000 - Februar 2004)

Aber schon seit 13 Jahren nicht mehr in dem Beruf tätig.

Bin gerade etwas verwundert, denn damals gab es keinen Eignungstest... Ich vermute stark, dass dort geprüft wird, ob Du handwerkliches Geschick hast.

Vielleicht musst ein paar Klammern biegen, mit Hilfe von zwei Zangen und einem Gips Abdruck...

...zur Antwort

Monsieur Claude und seine Töchter

...zur Antwort

Charity Burbage...

...zur Antwort

Wählerischer Mann... begehrt bei Frauen?

Hallo zusammen :)

Ich bin m/27 und war von 20 bis 24 in einer langjährigen Beziehung. Habe in dieser Zeit sehr gut herausgefunden, was mir in einer Beziehung und bei einer Frau wichtig ist. Das wichtigste für eine stabile Beziehung sind für mich gemeinsame Werte (d.h. wie man dem Leben eingestellt ist bzgl. Umgang mit anderen, Familie, Geld/Status - ist mir nicht wichtig, Bildung, Ernährung, Gesundheit, Charakter) gefolgt von einem Aussehen das mich anspricht.

Ich hatte einige Dates dieses Jahres und bin auch mittlerweile seit fast 4 Jahren Single. Angebote für eine Beziehung gab es einige, doch meine Einstellung ist lieber single zu bleiben, als in einer Beziehung zu leben die nicht das gelbe vom Ei ist, nur um nicht allein zu sein. So gut wie bei jedem Date wollte die Frau immer mehr, doch gab es fast jedesmal ein Ausschlusskriterium warum keine Beziehung in Frage kam, z.B. Abschätziges Reden über deren eigene Familie, harte Schichtarbeit im Polizeidienst - hab mit Schichtarbeit des Partners schlechte Erfahrung, etc... Manchmal denk ich mir schon wieder zu wählerisch und werde so nie jmd. finden, doch waren das eben Ausschlusskriterien... Finde es verdammt schwer jmd. mit den gleichen Werten zu finden.

Klar, bin ich so mittlerweile einer der wenigen Singles in meinem Freundeskreis, doch komme ich alleine sehr gut klar. Naja in Corona ist's noch zusätzlich schwieriger neue Frauen kennen zu lernen...

Eine Frage an die Frauen: Wird Wählerisches Verhalten beim Mann grundsätzlich als Positiv oder Negativ gewertet?

...zur Frage

Hey..

Also klar spielt das aussehen eine Rolle.. Weil es das Erste ist, das man bei einem Menschen sieht.. und wenn dann noch der Charakter passt ist alles top.

Dazu noch ne gepflegte Portion Humor und ein gewisses Maß an Intelligenz.

Du solltest nicht ZU wählerisch sein.. sonst bleibst Du lange alleine.

Ich hatte früher einen Kumpel, der extrem wählerisch war. Sie musste Abitur haben, hübsch sein, lustig, intelligent, nicht über 1,70 groß sein, keine braunen Haare.. bla bla bla...

Das ist völlig übertrieben.

Aber gewisse Ansprüche hat jeder.. also mach Dir keinen Kopf.

...zur Antwort

D-Flame stand mal (vor ungefähr 16 Jahren 🤣) in nem Club in Stuttgart neben mir an der Bar und hat sich 2 Heineken bestellt...

Aber fand den damals eh nicht so gut von daher wars mir relativ egal.

Und Kool Savas an ner Raststätte nähe München (im Burger King). Der hatte noch so nen Typ dabei der sich übelst aufgespielt hat. 🙄 das war 2013 oder so...

...zur Antwort

Freund wird aggressiv beim Zocken und zerstört damit Beziehung. Was tun?

Hallo Leute.

Es ist mir peinlich, dass ich auf diese Weise um Rat suchen muss aber ich brauche eine außenstehende Meinung.
& zwar geht es um folgende Situation: Mein Freund, 23, und ich, auch 23, wohnen zusammen und eigentlich läuft es ja gut (ich weiß, die Geschichten beginnen immer so).

Leider ist er ein leicht aufbrausender Mensch und verbietet mir im Streit das Wort. Soll heißen, wenn ich ihn frage, was ihn denn jetzt so auf die Palme bringt, bekomme ich keine Antwort sondern ein "Halt jetzt den Mund und lass mich einfach in Ruhe. Ich will jetzt nicht diskutieren." Und damit soll es dann immer enden. Entschuldigungen gibt es nie, denn es ist ja immer mein Fehler. Nun gut. Nun aber zur konkreten Situation.

Wenn mein Freund das Spiel "XY" spielt, rastet er gerne mal aus. Das ist zwar schon besser geworden (von Controller wegschmeißen und auf die Couch einmal kurz einschlagen) zu nur Konsole sofort ausschalten oder halt leiser rummaulen (was für mich okay ist!). Ich rechne es ihm hoch an, dass er sich da auch geändert hat.
Nun ist es aber so, dass er durchaus diese schlechte Laune auf mich überträgt. Neulich meinte er, wir könnten sofort losfahren, er wolle nur noch 1 Spiel gewinnen. Und ich fragte dann ganz normal, was denn sei, wenn er wieder verlieren würde. Daraufhin meinte er, er spiele wenigstens etwas, wo man verlieren könnte im Gegensatz zu mir und dass ich ihn nicht provozieren soll. Hab ich 0 verstanden, denn meine Frage war echt ernst gemeint. Wir konnten das schon einige Stunden später klären aber er meinte, es wär ja an mir gelegen.

Heute war's dann so, dass ich von der Arbeit kam (er hatte Homeoffice), und ich hab sofort angefangen, zu kochen, damit wir was zu essen haben. Er hat sich vor die Konsole gesetzt. War für mich okay. Zwischendurch wollte ich ihn vom Essen probieren lassen, weil wir das eigentlich immer so machen und er das auch annimmt. Heute meinte er genervt "Ich kann grad nicht", ich hab dann gemurmelt "Fängt das schon wieder an mit der schlechten Laune...". Irgendwann meinte er dann, ob er was helfen könnte. Ich sagte, ja den Müll runtertragen. Er sagte dann, dass ich jetzt nicht beleidigt sein brauche und ich sagte, er müsse aber doch auch nicht so unfreundlich zu mir sein. Dann hat er gesagt, ich soll meinen Mund halten, er will nicht diskutieren. Ich meinte daraufhin, dass ich nichts Böse gemeint hätte, woraufhin er sagte, dass ich eine F.... sei. Dann hab ich gesagt "Wie bitte?" und er meinte dann nochmal, ich soll den Mund halten. Hab ich natürlich nicht gemacht und dann hat er eine Wasserflasche in die Spüle geworfen, sodass Wasser auf mir, den Küchengeräten, dem Essen und der (gestern erst) frisch geputzten Küche war (zum Glück ja nur Wasser :P). Dann ist er ins Schlafzimmer und hat sich (auch wie immer) eingesperrt. Ich bin normal kein lauter Mensch aber ich hab ihm nachgeschrien, dass er weggehen soll von mir und dass er respektlos ist und er meinte, ICH sei hier respektlos.
WAS tut man mit so einem Partner?

...zur Frage

... verlassen.

...zur Antwort

Das tut mir beim Lesen weh.

Wie lange war die Katze bei dir?

Wenn Du "anfangs" dachtest, Du hättest Zeit dafür und plötzlich doch nicht. Und dann herauskommt, dass sie erst 6 Wochen alt ist? War sie 1 Tag bei dir? Das ist echt eine Katastrophe, so mit einem Tier umzugehen!

Und die andere Katze? Gegen die hat dein Mitbewohner keine Allergie?

...zur Antwort

Wenn es langsam dunkel wird,

und der See auch etwas friert,

wenn der Tau liegt, weit und breit,

dann kommt endlich meine Zeit.

Ich breite mich aus, da wo ich will,

hab‘ aber nicht wirklich irgendein Ziel.

Unters Volk will ich mich mischen,

und ihnen die Sicht verwischen.

Sollen sie sehen, wie ich mich fühle,

und mich in ihre Gedanken wühle.

Sie können mir auch gar nichts tun,

Ich hab die Wahl, was mache ich nun?

Werde ich dichter oder lichter,

sehen sie nur mich, oder auch meine Gesichter?

Werde ich größer oder kleiner,

interessiert sich überhaupt einer?

Bevor mich dann alle wahrgenommen,

bin ich auch zur Vernunft gekommen.

Oftmals bin ich nur ein kurzer Schreck,

denn kaum bin ich da, bin ich auch wieder weg.

 

...zur Antwort

Ich würde immer helfen... egal ob wir uns irgendwann trennen würden...

Vielleicht geht eine Beziehung ja gerade durch sowas kaputt, dass man sich gegenseitig nicht unter die Arme greifen möchte.

...zur Antwort

Freundin sauer, weil ich ihr nicht Bescheid gebe, wenn ich etwas mache?

Ich hab gestern mit meiner Freundin (wir sind seit 2 Jahren ein Paar) gechattet und wir haben uns echt gut verstanden.

Dann irgendwann bin ich mit einem Kumpel zu McDonalds gefahren und konnte ihr deswegen nicht mehr antworten. Dann war ich ca. 1 Stunde lang offline.

Ich hatte halt vergessen ihr Bescheid zu geben, aber ich dachte, es wird schon nicht so schlimm sein, wenn ich mal etwas länger offline bin. Ich dachte sie kann es sich vllt. denken, dass ich gerade beschäftigt bin.

Als ich später wieder zu Hause war hab ich ihr erzählt wo ich war, aber sie war nur sehr abweisend und wirkte sauer. Als ich sie fragte, was sie machte in der Zeit, ignorierte sie meine Frage und schrieb nur noch: "Ich geh jetzt schlafen"

Vorhin haben wir wieder geschrieben und sie ist immernoch sauer/genervt, weil ich ihr gestern nicht Bescheid gegeben hatte, dass ich weg gehe und ich dann ja offline war.

Hab mich jetzt entschuldigt dafür. Aber ich finde, man muss doch nicht immer bei allem Bescheid geben oder? Es war ja jetzt auch nichts mega Wichtiges oderso.

Wie seht ihr das? Muss man dem/der Partner/in IMMER Bescheid geben wenn man irgendwo hin geht oder bei allem was man macht?

Sie möchte das nämlich und wenn ich es nicht mache, ist sie so drauf wie jetzt. War letztens schonmal so. Manchmal denk ich halt einfach nicht dran, extra noch Bescheid zu geben.

Sie schrieb vorhin: "Ich war gestern echt genervt. Gib mir doch einfach Bescheid wenn du irgendwo hin gehst. 🙄 Ich hab das schonmal angesprochen."

...zur Frage

Na... ihr habt ja miteinander gechattet...

Und dann bist Du einfach gegangen.. wenn Du bei ihr wärst und ihr würdet euch unterhalten, würdest ja auch nicht einfach aufstehen und gehen, oder?

Ne kurze info hätte ja gereicht. (Gehe kurz zum Mc, gleich wieder da) 🤷‍♀️

...zur Antwort

Schick ihm bitte keine WhatsApp oder sonst was Nachricht. Triff dich mit ihm und sag ihm persönlich was Du fühlst, oder was Du eben nicht mehr fühlst...

...zur Antwort

Cooler Typ 😊

...zur Antwort

So wie Du schon sagst... manche reden distanziert...

"Wir" ist eigentlich die schönere Form.. wobei manchen ihr Individuum wichtiger ist oder sie nicht mit dem anderen als EINS angesehen oder angesprochen werden wollen. Das ist, für mich, schon eine klare Abgrenzung.

...zur Antwort

Oh je... lass Dir Zeit, Dich selbst zu finden.

Und messe oder vergleiche Dich niemals mit dem Schicksal anderer...

...zur Antwort