Die Freundin meiner Tochter hat ein eigenes Pferd und muss täglich (bis auf zwei Tage in der Woche, für die hat sie eine Reitbeteiligung) zum Stall fahren. Das passiert in der Regel am späten Nachmittag/frühen Abend, wenn die Eltern von der Arbeit kommen und sie sie hinfahren können. Bis dahin hat sie die Hausaufgaben und das Lernen erledigt und auch für die Musikschule geübt.

Das Füttern und zur Weide bringen übernimmt der Stall, in dem das Pferd untergestellt ist.

...zur Antwort

Ich glaube das entstammt einer TV-Show, in der der Familie die Verlobung und Hochzeit mit einem Mann vorgespielt wurde, der sich in allen Bereichen unmöglich benahm, und der beim Rülpsen "Schulz" sagte und ein merkwürdiges Handzeichen dabei machte. (Mein großer, dicker, peinlicher Verlobter?)

...zur Antwort

Mein Weg wäre direkt ein Besuch bei der Schulleitung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Verhalten wirklich mit der Schulleitung abgeklärt ist.

...zur Antwort