Schwiegermutter wohnt bei uns?

Hallo.

Ich bin psychisch am ausflippen. Die Schwiegermutti ist in eine Missliche lage gekommen und wohnt wohl erst mal bei uns. Natürlich habe ich dafür Verständnis und lasse sie hier wohnen aber es gibt Sachen mit denen komme ich nicht klar.

Dass sie permanent für uns kocht und putzt beispielsweise. Wir sind ja keine 16 mehr und ich sehe es nicht ein, dass sie als Gast hier rumkocht und aufräumt. Das ist meine Aufgabe die ich auch als schwangere bewältigen kann. Die Küche wurde auch mindestens 50 mal umgeräumt.. ich mag das einfach nicht. Sie kauft auch ständig ein und bringt mir irgendwelche Babysäfte die ich trinken soll.. Letztens wurde mir noch vorgeschrieben, wie ich mein Kind zur Welt bringen soll.. "bloß keine Wanne.. und auch keine Schmerzmittel und Kaiserschnitt ja sowieso nicht.."

Auch meine Ruhe finde ich nicht.. ab und zu flüchte ich ins Bad um einfach mal 5 Minuten für mich zu haben und selbst dann schreit sie Rum ob alles okay ist und unterhält sich mit mir.. während ich quasi "auf klo sitze"..

Ich habe das Gespräch gesucht und gesagt, dass es mich aufregt.. sie meinte nur ich soll mir keine Sorgen machen, sie wuppt das hier alles schon und mein Mann meint, sie könne sich auf diese art und Weise am besten ablenken..

Ich fühle mich wie ein dummer Teenager.. ich werde selber bald Mama und kann das alles auch sehr gut alleine Regeln.. ich bin psychisch am Ende.. ich würde am liebsten selbst für ein paar Tage weg oder ins Krankenhaus oder was weiß ich wohin..

Was kann ich tun?

Haushalt, Freizeit, Gesundheit, Familie, wohnen, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung, Psyche, Schwiegermutter, Wohnen auf Zeit
18 Antworten
Schwangerschaft bald beendet aber psychisch total kaputt?

Hallo meine lieben.

Wenn jetzt nicht noch was unerwartet Schlechtes passiert haben auch wir Zwei es in ca. 4 Wochen geschafft :)

Ich muss aber ehrlich zugeben, ich bin psychisch total am Ende.. die letzten Wochen kamen mir so unglaublich anstrengend vor.. 

An Schlaf war kaum zu denken, denn ich habe nie eine gute Schlafposition finden können und wenn doch, dann ist gerade zu dem Zeitpunkt der kleine Mann aufgewacht und hat fleißig trainiert und gestrampelt :)) Zudem habe ich auch noch eine heftige Skoliose (schiefe Wirbelsäule) die das ganze Übel dann noch ein wenig schmerzhafter macht. Der Bauch hat sich langsam abgesenkt und ich habe wirklich jeden Tag rumgeweht wie sonst wer :/ Dazu kommt das Restless-Legs-Syndrom (wird das so geschrieben?) wo meine Füße ununterbrochen kribbeln bei Nacht.. der Igelball konnte das so ein wenig lindern aber es raubt einfach den letzten Nerv wenn ich nicht schlafen kann.. Ständige Stimmungsschwankungen.. nicht nur mein Partner findet mich vermutlich anstrengend derzeit .. nein ich selbst finde mich sogar anstrengend.. Heißhungerattacken oder auch mal totale Appetitlosigkeit.. dann geht es mir gut und 5 Minuten später habe ich absolut gar keine Energie mehr..

Dann noch Geburtstage hier, Geburtstage da.. letzte Erledigungen machen.. und Weihnachten steht vor der Tür.. ach man..

Das alles ist so furchtbar anstrengend dass ich echt darüber nachdenke wie ich die restlichen 4 Wochen aushalten soll, wenn er nicht noch später kommt.. das weiß man ja nie :/ Ich habe sowas von die schnau** voll vom Schwanger sein, so doof das auch klingt..!

Habt ihr Tipps wie ich die restlichen Wochen noch gut überstehen kann?

Schwangerschaft, Baby, Geburt, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Psyche, Überforderung, Ungeborenes, Ungeborenes Baby
6 Antworten
Psychisch irgendwie am Ende?

Hallo

Ich weiß irgendwie auch gar nicht wo ich anfangen soll..

Irgendwie kann ich einfach nicht mehr..

Manche wissen ja, dass ich aktuell schwanger bin. Ich bin in der 36. Ssw. Momentan finde ich die Schwangerschaft furchtbar anstrengend und ich werde mittlerweile so schnell müde, dass ich echt bis zu 3 mal am Tag schlafen muss damit überhaupt etwas geht..

Jetzt plagen mich in letzter Zeit auch noch total doofe Träume.. von armen Kindern in Afrika, oder Kinder die erschossen und umgebracht werden.. heute habe ich von meinem exfreund geträumt, was auch öfter vorkommt. Damals vor 5 Jahren ist was schlimmes passiert und ich weiß nicht ob ich das je verarbeiten konnte.. auf jeden Fall sind die Träume von meinem ex die schlimmsten..

Ich weiß nicht ob ich mit meinem Partner drüber reden kann.. ich bin wirklich sehr glücklich, die glücklichste Frau der Welt in der Hinsicht! Aber ich bin auch so schon sehr anstrengend geworden und heule ihm jeden Tag die Ohren voll wie anstrengend doch momentan alles ist und dass ich möchte, dass das Kind endlich zu welt kommt.. jetzt will ich ihn nicht noch unnötig mit Träumen und meiner Psyche nerven.. was damals vorgefallen ist mit meinem ex, das weiß er auch alles aber er weiß nicht wie belastend meine Träume derzeit sind..

Ich habe an professionelle Hilfe gedacht aber ich kann erst in dem Zeitraum einen Termin kriegen indem unser Sohn geboren werden soll.. sonst wartest du da wieder gefühlt 5 Jahre..

Was kann ich tun??

Träume, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Psyche, Verarbeitung, Belastung
3 Antworten
Wie mit petzen von Geschwisterkind umgehen?

Hallo,

Meine Schwester und ich haben so um die 9 1/2 Jahre Altersunterschied und unser Verhältnis war schon immer kompliziert.

Nun kommt mir das Thema total banal vor weil ich 22 bin und sie 13.. aber es nervt einfach. Als sie jung war hat sie halt immer gepetzt. Ich habe es immer geduldet weil sie eben klein war und ich dachte da wächst sie wohl raus. Nun ist es so das sie auch immer total verwöhnt wurde und sie gewisse Grenzen auch nicht kennt, ein Beispiel war der Geburtstag meiner Mutter am Sonntag. Mein Cousin, meine Schwester und ich haben Monopoly gespielt aber meine kleine Cousine konnte da eben nicht mitspielen weil sie zu jung war und das Spiel eben nicht verstanden hat. Das hat sie auch geäußert und dann bin ich halt auf die Idee gekommen etwas zu spielen, was sie auch versteht. Alle waren einverstanden außer meine Schwester mal wieder. Das passte ihr dann nicht und sie versucht mit psychoterror ihren Willen durchzusetzen. Am Ende haben wir ihr beklopptes Verhalten nur noch ignoriert und gut ist.

Nun geht es wieder los, per Whatsapp irgendwelche blöden Sprüche über mich in den Status setzen und wenn ich sie sachlich darauf anspreche heißt es nur dass sie sowieso recht hat und wenn ich nicht bald meine klappte halte dann sagt sie es Mama und der ganze Kindergartenkram. Ich meine ist mir ja egal ich bin 22 aber wann wird dieses Kind endlich mal erwachsen? Kann ich irgendwas machen um dem entgegen zu wirken oder um ihr mal klare Grenzen zu zeigen damit sie mal mit dem Müll aufhört? Weil meine Mutter schon heftig genervt ist dass wir andauernd diskutieren. Ich meine ich will mich ja mit ihr verstehen aber ich finde ihr Verhalten sowas von albern, dass sie versucht immer ihren Willen da durchzusetzen und dann auch noch auf so bekloppte Art und Weise.. sie ist oft sehr egoistisch und beleidigend..

Also ich wohne jetzt nicht mit den beiden in einem Haus aber selbst wenn ich zu Besuch da bin und es passt was nicht ja dann geht das Theater von vorne los..

Familie, Freundschaft, Erziehung, Pubertät, Psychologie, Egoismus, Geschwister, Liebe und Beziehung, Schwester, Grenzen setzen
8 Antworten