Sabbatjahr/Sabbatical?

Hallo, Ihr Lieben da draußen,

ich bin an einem Lebenspunkt angekommen, der mir sagt, dass ich dringend etwas ändern muss. Schon lange, ca 5 Jahre, spiele ich mit dem Gedanken ein Sabbatical (Berufliche Auszeit) zu nehmen. Ich habe so viele Dinge im Kopf, die ich schon immer machen wollte, es aber immer an Ausreden scheitern lassen habe. Nun ist die Zeit reif für diese Auszeit und es gibt keine Ausreden mehr.

Nun die Frage an Euch, egal wie alt ihr seid und in welcher Branche ihr arbeitet, wer von Euch hat sich diese berufliche Auszeit gegönnt?

Mich interessieren folgende Punkte:

  1. Finanzierung des Sabbaticals (Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr das Jahr von euren Ersparnissen finanziert habt)
  2. Wann habt Ihr das Jahr genommen (in welcher Lebenshälfte, Alter)?
  3. Wie lange hattet ihr die Auszeit? (12 Monate oder kürzer)
  4. In welchem Unternehmen oder in welcher Branche habt ihr damals gearbeitet?
  5. Wie reagierten die Arbeitgeber darauf?
  6. Für welchen Zweck habt ihr das Jahr genommen? (berufliche Weiterbildung, Work and Travel, einfach nur zum Reisen, Pflege von Angehörigen.....)
  7. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? War es eine Bereicherung oder vielleicht doch nur eine Enttäuschung?
  8. Würdet Ihr es wieder tun und anderen Menschen empfehlen?

Es wäre schön, wenn nur ernst gemeinte Antworten in meinem Postfach landen. Ich bin sehr gespannt, was ihr schreibt und freue mich auf eure Beiträge.

Beruf, Veränderung, Selbstverwirklichung, Sabbatical
1 Antwort
Hatte jemand schon einmal ein Treffen mit einem Escort-Mann/Callboy?

Hallo, Ihr Lieben da draußen,

bald habe ich ein Treffen mit einem Escort Mann und ich bin mächtig aufgeregt, weil ich es zum 1.Mal mache. Die Gründe dafür (für das Treffen) sind vielschichtig - möchte darauf hier nicht eingehen. Wir haben über alles am Telefon gesprochen, Hotel wurde gebucht und nun sind es noch 6 Wochen. Natürlich soll das Treffen mit Sex enden und ich hoffe, dass es der absolute Wahnsinn wird.

Ich bitte Euch alle - alle Frauen, die gute Erfahrungen gemacht haben und glücklich sind, dass sie es gemacht haben, mir vielleicht ein bisschen Mut zu machen und ein paar Tipps zu geben, damit ich die Nacht meines Lebens bekomme.

Liebe Ladies, habt Ihr den Escort Mann auch ein zweites Mal gebucht? Oder gar wieder einen anderen? Besteht Suchtgefahr?

An alle Escort Männer da draussen -mich interessieren eure Meinungen zum Thema und wie geht ihr mit solch aufgeregten Frauen um? Gibt es von eurer Seite her ein paar Tipps?

An alle anderen da draussen, welche nicht mit dem Thema vertraut sind, habe ich eine Bitte. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr keine unqualifizierten Bemerkungen zum Thema Escort machen könntet, denn es gibt Gründe warum man sich für diese Tätigkeit entscheidet und es gibt genügend Frauen, die froh sind, dass es diese wunderbare Dienstleistung gibt.

Bitte verwendet die Berufsbezeichnung Escort, nicht Callboy oder Gigolo. Und nun bitte ich um respektvolle Kommentare von Euch allen und keinen shitstorm oder Beschimpfungen.

Auf geht´s - ran an die Tasten - versorgt mich mit Informationen, damit ich die Nacht meines Lebens geniessen kann.

Sex, Sexualität, Escort, Liebe und Beziehung, Prostitution
6 Antworten