Hallo, war beim Tierarzt gewesen und er meinte das kommt vom vielen lecken. Nichts tragisches es ist auch wieder weg

...zur Antwort

Also soweit ich weiß müssen deine Eltern das wissen. Allein weil das deutsche gesetzt 15 jährigen das Rauchen streng verbietet. Hat schon ein guten Grund warum du mit 15 keine Zigaretten kaufen kannst

...zur Antwort

Wie kann ich die Vergewaltigungen von meinem Bruder beenden?

Ich habe ziemliche Angst vor meinem Bruder. als ich 12 war hat es alles angefangen... mein Bruder war zu dieser Zeit 16. Naja es hat angefangen als seine Freundin mit ihm Schluss gemacht hat. ( vllt liegt es daran) Er hat angefangen mich zu küssen und anzufassen. Ich wollte es natürlich nicht und war auch erstmal geschockt und verwirrt und hab mich auch gewehrt. Doch es brachte nichts...er hielt mich fest und drohte mir, mir weh zu tuhen wenn ich es jemanden sagen würde. Das wiederholte sich mehrmals und mir war es auch erstmal egal ob ehr mir nun droht oder nicht.. ich habe es meiner Mutter erzählt und sie hat es mir nicht geglaubt, weil wir auch öfters streit hatten und sie sprach meinen Bruder darauf an. Er kam am nächsten Tag zu mir und drengte mich in sein Zimmer. Er schrie mich an und schlug mich und sagte um so mehr ich petze um so schlimmer wird es. ja und das wurde es auch! Er zwang mich dazu ihn oral zu befriedigen und um so mehr ich mich wehrte, dass zu tun was er wollte um so mehr schlug er mich. Die Blutergüsse, die ich davon bekam , versuchte ich zu verdecken. Aber meiner mutter fiel es auf und fragte mich wovon ich die denn habe...ich sagte sagte dass ich es nicht wüsste oder das ich mich gestoßen hätte. und wurde dann auch auf Blutkrebs untersucht, aber natürlich hatte ich kein Krebs. Irgendwann fasste ich allen Mut zusammen und sagte ihm dass es so nicht weiter gehen kann und dass er aufhören soll. Doch es interessierte ihn nicht und es wurde immer schlimmer. Als ich 13 wurde fing er an mich zu vergewaltigen. Ich hatte Schmerzen, doch ich hatte zu große angst mich zu währen. Ich weinte lautlos und zitterte, ich wollte das es vorbei ist. Als es vorbei war küsste er mich und sagte mir dass ich ein braves Mädchen sei.Von dem Tag an hatte ich panische Angst ihn zu begegnen und schloss immer meine Tür ab. Doch mein Bruder nahm mir den Schlüssel weg. und so passierte es immer wieder. Ich schäme mich sehr dafür und mir ist es auch irgendwie echt peinlich. Ich ziehe mich immer mehr zurück und spreche kaum noch mit jemanden. Ich bin jetzt 14 und bin auch in Therapie, aber das bin ich wegen einer Esstörung- Bulimie und ich traue mich einfach nicht mit meiner Therapeutin darüber zu reden. Und das nicht nur weil ich Angst habe geschlagen zu werden sondern auch weil es mir echt peinlich ist. Anzeigen will ich ihn auch nicht. Er ist immerhin mein Bruder und meine Familie legt großen Wert darauf das alles perfekt ist in unserer Familie. Ich kann jetzt seit Tagen nicht mehr richtig schlafen und habe immer angst das er wieder kommt und mich zwingt es wieder zu tun. Was kann ich machen??? Kann man das beenden ohne dass ich meinen Bruder anzeigen muss?? Ich habe gehört das die Menschen die vergewaltigen oft selbst psychische Probleme haben und es deswegen machen. kann ich die irgendwie lösen? Ich weiß echt nicht was ich noch machen soll. Ihr denkt jetzt bestimmt es ist ein Fake, aber das ist es nicht. glaubt mir bitte!

...zur Frage

Hallo Mausi,

An deiner Stelle würde ich mir mal Gedanken darüber machen ob es deiner Mutter noch ganz gut geht?! Soetwas nicht zu merken ist wirklich schon spracheverschlagend!

An deiner Stelle würde ich die nächste Mädchenzuflucht in deiner Nähe aufsuchen und mir vom Jugendamt helfen lassen. Da Sind viele Mädchen den ähnliches zustößt und da bist du erstmal in Sicherheit.

Ein Bruder macht so etwas nicht mit seiner Schwester! Ich würde dir nur raten entweder mit deiner Therapeutin zu reden oder bei der Polizei nach einer Zuflucht fragen. Du musst aufjedenfall erstmal weg von Zuhause um von deinem Angstzustand runter zu kommen.

Wenn du jemand zum reden brauchst oder Hilfe, kannst mir gerne schreiben. Ich bin selbst erst 20

LG

...zur Antwort

Also ich habe als ich im Flugzeug war die vorhänge zugezogen bei meinem Fenster und Musik angemacht (mit Kopfhörern natürlich) und mir einfach vorgestellt ich bin noch nicht in der Luft und klar ging das nicht von jetzt auf gleich, aber nicht raus schauen zu können hat mir geholfen

...zur Antwort