Weil der Style sich nun mal ändert. Das Einzige, was gleich bleibt, ist die stetige Veränderung.

Es wird sicher auch Menschen geben, die deinen Look furchtbar finden. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Etwas mehr Tolleranz könnte dir gut stehen.😉

...zur Antwort

Ich kenne den umgekannten Fall. Einen Mann, der einen weiblichen 2. Vornamen hat. Er hasst es und es ist ihm extrem peinlich.

Sei so gut und tu deinem Kind das nicht an. Auch in jüngeren Jahren können Kinder grausam sein und andere mobben. Das fängt im Kindergarten an. Denk nicht nur an dich, sondern auch an das Kind!

...zur Antwort

Möchtest du gerne hören: "Ich habe kein Bock auf dich, hau ab!"? Gerade nichts zu sagen, ist eine Höflichkeitsform. Wenn ich gerade auf jemanden keine Lust habe, gehe ich nicht ans Handy oder habe ganz plötzlich keine Zeit mehr.

Vielen Menschen fehlt es an Kritikfähigkeit. Das sieht man ja schon hier, vorallem bei den jüngeren Generationen. Die wissen sich plötzlich nur noch mit Schimpfwörtern zu behelfen. Und derartiges Verhalten soll man letztlich noch provozieren?

...zur Antwort

Bei uns habe ich jetzt öfters beobachtet, dass, wenn oben, an den U- Bahn Zugängen kontrolliert wird, des Öfteren auch die Polizei dabei steht. Die werden das schon kontrollieren und können dir auch ein Bußgeld aufbrummen. In den Öffentlichen selbst können sie dich glaub nur ermahnen.

Unabhängig davon sollte aber jeder (außer er ist zu krank dafür und von der Maskenpflicht befreit) so anständig sein und eine Maske tragen. Die Rechnung ist ganz einfach, je weniger Menschen sich an die Maskenpflicht und den Mindestanstalt halten, desto länger dauert das Ganze. Also schneiden sich die ganzen Coronaverweigerer nur ins eigene Fleisch, wenn sie keine Maske tragen und anderen ständig auf die Pelle rücken.

...zur Antwort

Mein Wissensstand ist, dass die Temporallapenepilepsie schwerer behandelbar als alle anderen ist. Aber es verhält sich wie mit allen Dingen, die Menschen sind individuell.

Selbstverständlich gibt es Medikamente, aber dem einen helfen sie und dem anderen eben nicht. Das kann man nur ausprobieren. Gehört man zu den Therapieresisstenten, gibt es noch andere Möglichkeiten, wie die schon erwähnte Operation, der t-vns oder auch eine ketogene Diät. Das kommt aber meist alles erst, nachdem man sich zu den Versuchskaninchen bezügl. Medis zählen durfte.

...zur Antwort

3k im Monat sind weiß Gott nicht viel! Du hast Angst, zu viel Geld zu haben oder dass es dich verändert? Wieso erzählst du dann, dass du welches hast? Das bewahrt man stillschweigend. Und Geld verändert einen Menschen nicht, es verstärkt nur die ohnehin schon vorhandenen Charakterzüge. Tu, was du nicht lassen kannst und mache deine eigenen Erfahrungen. Reine Praxis ist mehr wert, als Tipps zu lesen.

...zur Antwort

Reflektiere doch mal dein Verhalten, so kannst du auch eine Antwort erhalten. Er sagt, du sollst das selbst entscheiden. Vielleicht bist du ein unsicherer Mensch und fragst sehr oft um Rat, weil du dich nicht auf dein Wissen/Können verlässt? Andere können aber nun mal nicht dein Leben übernehmen. Jeder muss auf seinen eigenen Beinen stehen können/ für sich sorgen, sofern dass denn möglich ist.

Ich sag dir, ich hab auch eine Freundin, die mich viel um Rat frägt und anderweitiges. Aber wenn das zu oft ist und dann auch noch bei Sachen, bei denen man sich denkt "Google das doch selbst nach!", da kommt man sich irgendwann vor, wie der letzte Depp vom Dienst, weil man irgendwie ständig was für andere erledigen muss, aber zurück bekommt man dann auch nichts...

Vielleicht hat dein Kumpel einen schlechten Tag, da kann man schon mal etwas daneben antworten. Du musst wirklich selber wissen, ob du nochmal zum Verkäufer gehen willst, oder nicht. Wenn du wegen der Lapalie die Freundschaft beenden bist, dann sorry, aber bist du in meinen Augen weder sehr kritikfähig noch hat diese Freundschaft irgendeine Bedeutung.

Generell sind Freunde, Familie etc. natürlich dafür da, sie um Rat zu fragen, aber wegen jeder Kleinigkeit? Nein, dass muss echt nicht sein!

...zur Antwort

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Die einen finden deine Augen hübsch, die anderen nicht. So ist es mit allen Dingen. Mir persönlich ist es sowas von egal, wie jemand anderes Augen aussehen. Unabhängig davon, rate ich davon ab, Fotos ins Netz zu stellen.

...zur Antwort

Was ist schon reich? Da hat jeder seine eigene Definition. Es kommt darauf an, unter welchen Leuten man sich aufhält. Unter den Obdachlosen bin ich reich, unter den Millionären eher außen vor.

Ich hab schon immer in einer Großstadt gewohnt, das Geld war und ist immer da. Nur ist das eines von den Reichtümmern, die es gibt. Was ist mit Gesundheit, was mit dem sozialen Umfeld oder dem Berufsweg, was ist mit dem inneren Frieden zu sich selbst und anderen Menschen? Zu "Reich" zählt definitiv mehr, als das allseits geliebte Geld.

...zur Antwort

Nein. Das tut so weit ich weiß, nix zur Sache. Wichtig ist, wenn du den Eigenbedarf anmeldest, dass du neben dem Kündigungstermin etc. darin namentlich erwähnst, wer einziehen soll (also dein eigener Name). Sonst ist der Eigenbedarf anfechtbar und du hast monatelang Ärger. So erging es uns mit unserer Mieterin. Das kannst du auch während dem befristeten Muetvertrag machen. Und wenn du deren Mietvertrag nicht verlängern willst, müssen sie aus der Wohnung raus, kleine Kinder hin oder her.

...zur Antwort
Ich bin der Meinung, das ich ''nicht'' gut Erzogen wurde, weil ..

Geld und Essen war immer da, Liebe wurde höchstens mit Schlägen kompensiert. Aus mir ist trotzdem ein anständiger Mensch geworden, da mir das Wichtigste wie Umgangsformen und Selbstständigkeit beigebracht wurde.

...zur Antwort

Ein Anfall macht noch keine Epilepsie, dass nennt sich Gelegenheitsanfall, denn jeder bekommen kann. Ein zweiter ist doof, ab da könnte man eine haben. Ein paar Glückspilze kriegen auch nur alle paar Jahre einen Anfall. Anfallsauslöser gibt es wohl so zahlreich, wie Sand am Meer. Dazu gehören auch Medikamente, selbst Antiepileptika können das. Auch kann man Epilepsie ohne epileptische Potientiale im EEG haben. Genauso können Gesunde Menschen nie einen Anfall haben und trotzdem epilepsie typische Potentiale aufweisen.

Ob du nun Epilepsie hast, kann dir wirklich nur ein Neurologe oder Epileptologe beantworten!

...zur Antwort
Nein, es ist keine Sünde

Nö. Wieso? Sehr viel aus der Bibel wurde nachweislich falsch übersetzt und manches von Kirchenleuten sogar hinzugedichtet. Luther war übrigens sehr schlecht in Latein. Wenn Gott die Welt gemacht hat und er sie mit allem, was sich darin befand, als gut angesehen hat, wie es in der Bibel steht, dann hätte er Homosexualität nicht zulassen müssen. Da sie aber besteht, warum nicht? Leben und leben lassen. Das Konzept der Kirche ist ohnehin total veraltet.

...zur Antwort

Was für ein Abturn ist denn bitteschön ein Mann, der von der Frau verlangt, kochen zu können? Das kann er gefälligst selbst lernen. Inzwischen leben wir im 21. Jahrhundert, da darf auch der Mann etwas selbstständig werden und sich am Haushalt beteiligen. Wenn er das nicht drauf hat, dann kann er ja ein Single-Dasein fristen.

...zur Antwort