Rauschen normal oder Verstärker kaputt?

Heyho, zu Weihnachten habe ich mir einen Marshall MG 15 CF bestellt, da meine alte 20€ Kiste aus dem MusicStore schreckliche Nebengeräusche gemacht hat, suboptimal klang etc. Der Marshall ist ein Transistoramp, 15 Watt, 2 Kanäle. Der Overdrive Kanal hat einen eigenen Volume Regler. Equalisation Höhen, Mitten, Bass. So weit so gut. Allerdings brummt das Ding alleine im Clean Kanal auf 1/5 Lautstärke, alle Equalizer auf halbe Power gestellt, schon so “schlimm“ , dass man bei cleanen Pickings immer deutlich hörbar begleitet wird.

Ich habe mich im Internet informiert und dort wurde die Kiste in höchsten Tönen gelobt. Einziger Mangel: rauschen bei zu viel Overdrive.

Bei mir genau anders herum, komischer Weise. Wenn ich im Overdrive Kanal den Gain - Regler statt des Volume - Reglers zur Lautstärkeregelung benutze, rauscht der Verstärker bloß ein bisschen. Wenn ich den Entsprechenden Volume Regler ganz runter drehe, keine ungewöhnlichen Störgeräusche. Auch nicht das bei günstigeren Amps übliche Grundrauschen.

Nochmal kurz :D : Dröhnt das Ding immer so oder ist etwas kaputt? Mir kommt es schon arg vor dafür dass es von anderen so gelobt wird.

Danke für eure Antworten.

P.S.: Die üblichen Verdächtigen (Störfaktor im Stromnetz, Gitarre, Gitarre - Amp - Kabel, Externe Störfaktoren wie Handys und Fernseher etc habe ich bereits ausgeschlossen.

Gitarre, amp, Verstärker, rauschen, marshall
2 Antworten