Pickel im Ohrläppchen um Ohrlöcher- Normal?

Hallo :) Seit Anfang Mai habe ich mir beim Juwelier Ohrlöcher stechen lassen. An beiden Ohren jeweils das Zweite und am linken noch einen Dritten. Die ersten Ohrringe (nicht medizinisch sondern aus Silber) habe ich nach 7 Wochen rausgenommen, weil das Wundsekret nie richtig ablaufen konnte, weil die stecken fiel zu klein für meine fleischigen Ohren sind. Ich habe sie durch größere Silber-Stecker ausgetausch und sie schienen zu verheilen.. Mittlerweile konnte ich sie drehen wie ich wollte und ich spührte keinen Schmerz, nur beim Vor- und Zurückschieben einen ganz leichten. Eben habe ich sie dann rausgenommen um mich zu vergewissern, dass alles gut ist, da die Abheilzeit längst vorbei sein müsste, aber als ich den dreck hinter den Ohrlöchern sanft abputzte spürte ich einen von außen nicht sichtbaren relativ großen Knubbel/Pickel um die Einstichsstelle herum..Ich dachte erst, dass es eine Entzündung sei, aber als ich darauf rum drückte versührte ich keinen Schmerz, jedoch war dann ein wenig Blut zu sehen. An den anderen beiden Ohrlöchern ist das eben so.. deswegen finde ich das sehr Merkwürdig.. meine aller ersten, verheilten Ohrringe haben das Problem nicht. Dass hätte mich auch sehr gewundert, nur die neuen drei.

Also meine Frage ist: Ob das normal ist, da es ja nicht weh tut, oder was es sonst sein könnte.. eine Entzündung schließe ich allerdings aus..

Sorry für die Lebensgeschichte, aber ich brauche Vergewisserung, mein Arzt würde mich nur zwingen sie rauszunehmen, aber da sie ja nicht schmerzen finde ich das übertrieben. Außerdem will ich das einfach nicht! :p

Ich freue mich über jede Antwort :)

Ohrloch Knubbel
2 Antworten