Ich bin verliebt in die beste Freundin meiner Freundin. Was soll/kann ich tun?

Damit meine Situation etwas nachvollziehbarer ist, werde ich ein wenig darüber berichten. Zur besseren Übersicht, werde ich meine Freundin hier Mina und ihre beste Freundin Ronja nennen:

Ich bin jetzt ziemlich genau seit 9 Monaten mit Mina zusammen und eigentlich auch recht glücklich. Ich verbringe momentan viel Zeit mit ihr und somit auch mit ihrer besten Freundin, Ronja (ich bin 17 und beide sind 15). Dabei ist mir aufgefallen, dass ich mich irgendwie immer mehr und mehr zu ihr hingezogen fühle. Ich bin wirklich gerne in Ronjas Nähe, ich vermisse sie auch und sie ist auch immer für mich da. Beispielsweise war sie für mich da, als ich etwa 2 Monate, von Mina getrennt war. Ausserdem kann ich über alles mit ronja reden und sie teilt auch mehr meine Einstellung zum Leben.

Mir fällt zum einen auf, wie viel ich mit Ronja gemeinsam habe, während ich parallel dazu merke, dass ich mit Mina nicht wirklich viel gemeinsam habe. Die Berührungen von Ronja (z.b. Eine Umarmung, oder einfach nur versehentliche Berührungen) fühlen sich unglaublich besonders und toll an, während ich bei einem Kuss von meiner Freundin kaum mehr etwas empfinde. Kurzgesagt empfinde ich bei der besten freundin meiner Freundin das, was ich eigentlich bei meiner Freundin empfinden sollte bzw. empfunden habe.

Zusätzlich gibt es das Problem, dass Ronja einen Freund hat. Sie werden aber wahrscheinlich in absehbarer Zeit mit einander Schluss machen.

Während ich das ganze hier schreibe, merke ich wie unzufrieden ich eigentlich mit meiner Beziehung bin und dass ich Ronja wirklich liebe. Allerdings würde ich meiner Freundin das Herz brechen, wenn ich sie damit konfrontieren würde. Ausserdem würde Ronja warscheinlich niemals mit dem Exfreund, ihrer besten Freundin eine Beziehung führen wollen, da sie diese Freundschaft nicht zerstören wollen würde. Ich denke allerdings, dass Ronja die richtige ist, da wir schon seit längerem befreundet sind und wie uns einander so kennen wie wir eigentlich sind. Zudem weiß ich, dass Ronja es durchaus in Erwägung ziehen würde, mit mir eine Beziehung zu führen, wenn wir beide nicht bereits in einer wären.

Ich hoffe wirklich, dass mir jemand sagen kann, was ich tun könnte. Ich war noch nie in so einer emotionalen Zwickmühle und war noch nie so innerlich zerrissen. Ich träume sogar von der Freundin meiner Freundin. Nichts sexuelles, ich führe in dieses Träumen einfach nur eine Beziehung mit ihr.

Ich suche weniger nach einer endgültigen Lösung als nach ein paar hilfreichen Ratschläge und Tipps, um die ganze Sache so einfach wie möglich zu machen und nach Leuten die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Danke schon mal im voraus...

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Verzweiflung, Zwiespalt