Am Ende wird Silver (der blinde "Magier) entlarvt, er ist nämlich weder blind, noch hat er außergewöhnliche Fähigkeiten. Der Assistent der vorher verstorbenen Physikerin ist sich am Schluss endlich im Klaren darüber, dass er paranormale Fähigkeiten hat und z.B. die Zerstörung in der Wohnung und das heftige Erdbeben im Saal (unbewusst) ausgelöst hat.

...zur Antwort

Das würde ich auch gerne wissen.. Klar, da gibt es noch das Geld -Thema. Wenn man kein Geld hat, ist man dauernd im Überlebensstress, und glücklich wird man davon bestimmt auch nicht. Aber wenn man das mit dem Geld mal außer Acht lässt... Ich persönlich habe lange nicht gearbeitet, hatte quasi eine 'Nach-Abitur-Pause' und mir gings wirklich gut. Ich hab gemacht, worauf ich Lust hatte und meine eigene Verwirklichung hab ich auch so hinbekommen, indem ich Hobbys ausgeübt habe. Das nervige sind nur die ganzen Fragen: "und, was machst du grad so?" aber ansonsten gings mir prima, bis natürlich das Geld knapp wurde..

...zur Antwort

das sind mit sicherheit katzen. ich hör das auch oft, die machen eben nachts immer party (:

...zur Antwort

Die Kolchose war ein Zusammenschluss (Posse) von Hip-Hop-Künstlern in Stuttgart, der 1993 gegründet wurde.

Ihr gehörten zunächst Freundeskreis, Massive Töne und Die Krähen an. Später kamen noch Gruppen wie Breite Seite, Skillz en Masse und Künstler wie Afrob dazu. Die Kolchose-Mitglieder Jean-Christophe „Schowi“ Ritter (MC der Massiven Töne) und Johannes „Strachi“ Strachwitz gründeten 1996 das 0711Büro, aus dem später die Firma 0711 Entertainment wurde.

Zu den Hip Hop Open 2012 wird es eine Reunion geben. Die Kolchose wird gemeinsam auf der Bühne stehen.

(http://de.wikipedia.org/wiki/Kolchose_%28Hip-Hop%29)

...zur Antwort