Excel (uns sicherlich auch OO) haben so viele Zellen, in die Du etwas eintragen kannst oder Auswertungen vornehmen kannst - warum willst Du das dann mit aller Gewalt in zwei Zellen quetschen?

...zur Antwort

Bin nicht sicher, ob es da nicht steuerliche Aspekte zu berücksichtigen gilt, insbesondere wenn Du über lange Zeit (>180 Tage im Jahr) aus dem Ausland arbeiten willst.

Auch versicherungstechnisch könnte es problematisch sein.

Und komm nicht auf die Idee, die Fahrtkosten zu Deinem Arbeitsplatz von der Steuer abzusetzen ;-)

Ansonsten: Ein bisschen neidisch wäre ich schon...

...zur Antwort

Doch, mit VBA geht das. Eigene Menus, umgeleitete Aktionen bei Doppelklick, eigenes Kontextmenu. (Fast) nichts ist unmöglich.

Dazu brauchts es aber schon einiges an Wissen über Excel und VBA.

...zur Antwort

Ich vermute, Du musst YYY ergänzen.

YYY ist auch eine Schwärzung.

Spaß beiseite:

Was soll das?

Cells(last, 3).Value = "Neu"

'Datum

Cells(last, 3).Value = TextBoxdatum

Damit überschreibst Du das "Neu" gleich wieder.

...zur Antwort

Doppelklick auf die Y-Achse. Dann kannst Du min und max einstellen.

...zur Antwort

Kommt darauf an. Im 2,4 GHz Band müssen Sender und Empfänger explizit kompatibel zueinander sein. Die verschiedenen Marken passen meist nicht zueinander! Also besser bei einer Marke bleiben, das macht das Leben leichter

...zur Antwort

Ich hatte ähnliche Probleme und hab viel ausprobiert. WLAN Repeater, DLAN. Alles Mist. Geholfen hat ein einziger guter WLAN Access Point an zentraler Stelle im Haus. Der versorgt jetzt Keller, EG, OG und DG.
Ich bin mit meinem AP von Ubiquiti super zufrieden. Einzig das Management ist etwas kompliziert. Braucht man aber nicht oft. In drei Jahren musste ich den AP nur einmal neu starten.
Übrigens, der AP wird über das LAN Kabel mit Strom versorgt. Das erleichtert die Wahl des Aufstellungsorts.

...zur Antwort

Habe einen Weg gefunden, wie du ohne VBA einzelne Würfel stehen lassen kannst und andere zurück in den Knobelbecher wirfst.

Vorbereitung: In den Excel-Optionen unter Berechnen/Formeln Iterative Berechnungen erlauben. Als Anzahl Maximale Iterationsschritte reicht eine 1. Ohne diese Einstellung würden die folgenden Formeln Zirkelbezüge erzeugen, die eine Warnmeldung auslösen.

Für die Tabelle die Berechnungsoption auf Manuell stellen, damit Du mit F9 neu würfeln kannst.

Hier die Tabelle:

Die Formel für A2 lautet: =WENN(A3="x";ZUFALLSBEREICH(A2;A2);ZUFALLSBEREICH(1;6))

Wenn In Zeile 3 ein x steht, wird eine Zufallszahl berechnet, deren untere und obere Grenze gleich der Zahl in Zeile 2 ist, also der letzten mit diesem Würfel gewürfelten Zahl. Im Ergebnis bleibt der Wurf damit stehen.

Steht dort kein x, wird eine Zufallszahl zwischen 1 und 6 erzeugt, also neu gewürfelt.

...zur Antwort

Für den 3er bzw. 4er Pasch kann ich Dir folgende Lösungen anbieten. Wenn Du das Prinzip verstehst, wirst Du sie leicht an Deine Tabelle anpassen können.

4er:

=WENN(ZÄHLENWENN(A3:E3;A3)=4;4*A3;WENN(ZÄHLENWENN(A3:E3;B3)=4;4*B3;""))

3er:

=WENN(ZÄHLENWENN(A4:E4;A4)=3;3*A4;WENN(ZÄHLENWENN(A4:E4;B4)=3;3*B4;WENN(ZÄHLENWENN(A4:E4;C4)=3;3*C4;"")))

Was das Würfeln mit weniger als 5 Würfeln angeht, so wird sich das vermutlich am einfachsten per Makro lösen lassen. Ich denke gerade über eine reine Formellösung nach. Vielleicht geht es ja auch so.

...zur Antwort

Versuch mal:

=BEREICH.VERSCHIEBEN(A1;VERGLEICH(I2;A2:A7;0);VERGLEICH(I3;B1:G1;0);1;1)

In I2 und I3 stehen das C bzw. die 4.

Hilft Dir das?

...zur Antwort

Ich denke, die '' stehen für inch, nicht für Fuß, wie die anderen Antwortenden vermuten.

Dann wären es etwa 25 cm. Gemeint ist wohl nicht die Körpergröße sondern die Maximallänge eines Körperteils.

Passt wohl auch zu TikTok.

...zur Antwort

Der örtliche Versorger beliefert Dich dann zum Standardtarif = dem teuersten. Du hast ein paar Wochen (4 Wochen, wenn ich mich richtig erinnere), um den Versorger rückwirkend zum Einzugsdatum zu wechseln. Bezüglich der Frist bin ich aber nicht sicher.

...zur Antwort

Medikament und Arzneimittel sind Synonyme, wobei der Begriff Arzneimittel der juristisch korrekte Terminus ist, wohingegen "Medikament" eher Umgangssprache ist.

Ich bin nicht sicher, ob ich ein homöopathisches Arzneimittel als Pharmakon bezeichnen würde. Und das soll bitte kein Homöopathie-Bashing sein! Falls nein, wären die Begriffe nicht synonym. Es wäre aber meines Erachtens OK, wenn Du in Deiner Arbeit die Begriffe synonym verwendest und in einer Fußnote auf mögliche geringe Unterschiede hinweist, sofern nicht gerade diese Feinheiten für Deine Arbeit bedeutsam sind.

...zur Antwort

Hi,

Die Rangliste scheint aufsteigend sortiert zu werden. Hier mal ein Lösungsvorschlag ohne Hilfszeile oder separater Rangberechnung.

=INDEX($B$1:$G$1;VERGLEICH(KKLEINSTE($B$6:$G$6;C9);$B$6:$G$6;0))

Das Prinzip ist, dass der Ausdruck VERGLEICH(KKLEINSTE($B$6:$G$6;C9);$B$6:$G$6;0) ermittelt, an welcher Stelle der Liste der x-kleinste Wert steht. X ist der jeweilige Rangplatz). Über Index() mit der Namensliste als Matrix wird der dazugehörige Name ausgelesen.

Die Adressen müssen sicherlich angepasst werden. Melde Dich, wenn Du dabei Hilfe brauchst.

...zur Antwort
Nein, denn

Die Frage ergibt so nicht wirklich Sinn.

Beginnen würde ich einen solchen Aufsatz mit einer Gegenüberstellung der Definitionen der Begriffe Arzneimittel versus Droge. Erstere ist im Arzneimittelgesetz verankert. Bei der Definition Droge wird es schon schwieriger, da es mehrere Verwendungen für diesen Begriff gibt.
Ein Stoff oder eine Zubereitung die abhängig macht und zu anderen Zwecken als ein Arzneimittel angewendet wird. Aber auch zerkleinerte und getrocknete Pflanzenteile als Ausgangsmaterial für pflanzliche Arzneimittel.
Noch komplizierter wird es, weil Arzneimittel im Englischen ganz allgemein als drugs bezeichnet werden. Die US-amerikanische Zulassungsbehörde für Arzneimittel heißt FDA = Food and Drug Administration.

Hoffe, das hilft Dir. Viel Erfolg!

...zur Antwort