Kleiner Bruder "zockt" nur noch - keine Vorbilder / wie ticken Jungs?

Hallo, es klingt vielleicht total bekloppt was ich jetzt beschreibe, aber ich hab ein paar Fragen an die Herren der Schöpfung und wie ich mit meinem kleinen Bruder umgehen soll. Ich muss jetzt mal Dampf ablassen... Also ich hab nämlich ein Problem. Ich habe viele Jungs im alter von 14-16 Jahren um mich herum, die mir alle so ziemlich in einer Hinsicht auf den Geist gehen: Sie enttäuschen mich. Viele der Jungs in meinem Umfeld (nahezu alle) sind sehr Oberflächlich und haben eine ganz falsche Vorstellung von Beziehungen z.B. Ich muss mir ständig flaches Gequatsche über große Brüste, oder Frauenfeindliche Witze anhören. Außerdem sind viele dieser Jungs ziemlich rassistisch und das auf eine Art und weise die echt nicht witzig ist. Des Weiteren haben viele meiner Meinung nach keine richtigen Ziele (neben Party und Mädchen), was bedeutet, dass sie den ganzen Tag nur vor ihrem PC sitzen oder Fußball spielen - ich will das gar nicht verurteilen, bitte nicht falsch verstehen - aber ich habe das Gefühl diesen Jungs fehlt ein Vorbild. Sie machen nichts produktives, wie z.B etwas Handwerkliches. Mich stört auch ein wenig, dass viele dieser Jungs einfach nichts wirklich ernst nehmen und dauernd alles als „schwul“ oder „behindert“ bezeichnen. Ich finde es entsetzlich, dass diese Jungs es normal finden jedes Mädchen das „nicht hübsch“ ist sofort als hässliche Hu*** zu bezeichnen. Die Jungs von denen ich rede kommen eigentlich alle aus einem mehr oder weniger gesitteten Elternhaus. Ich weiß, nicht alle sind so. Jetzt fragt ihr euch warum mich das so aufregt. Unter anderem weil ich bei meinem kleinen Bruder sehe, dass er genau in diese Richtung wächst. Ich weiß, ich kann nicht besonders viel daran ändern, dass mein Bruder irgendwann mal ist wer er sein wird aber ich würde mir einfach Wünschen, dass er neben den ganzen Let's Playern im Netz (all diese humorvollen Leute in ehren) auch noch andere Vorbilder und Interessen hat. Wir haben versucht ihn für Schach, Klavier, Holzwerken, Bücher, und Lego Technik zu begeistern. Hat alles nicht geklappt. Das einzige worauf er angesprungen ist war ein Longboard... Trotzdem verbringt er seine Freizeit (wenn man ihn lässt) ausschließlich mit seinem Handy (wir hätten ihm nie ein Smartphone kaufen sollen), unserem Computer oder anderen elektronischen Geräten. Das Problem ist, dass alle seine Freunde genauso sind. Diese Jungs gehen nicht raus, sie erleben nichts und wollen nur „zocken“. Abgesehen hat er kein Selbstbewusstsein. Er ist nicht schüchtern oder so - überhaupt nicht - nur immer unglaublich wortkarg und teilnahmslos.Wie kann ich ihm klar machen, dass nix peinliches daran ist mit fremden Leuten zu sprechen? Wie kann ich ihm mehr Selbstbewusstsein geben? Ist das alles nur eine Phase? Wann werden Jungs vernünftiger und offener? Was könnte man einem 11-Jährigen noch anbieten? Zu wem schauen Jungs auf? Und wie kriege ich meinen kleinen Bruder dazu von selbst seine E-Geräte auszuschalten?

Vielen Dank ;)

Erziehung, Pubertät, Interesse, Jungs
9 Antworten
Beide Kaninchen plötzlich tot - Warum?

Hallo, ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich bin seit Jahren begeisterte Kaninchenhalterin und habe schon ein paar Verluste hinnehmen müssen aber so etwas wie vor einigen Tagen, ist mir noch nie passiert. Ich hatte seit kurzer Zeit (ca. 5 Monate) zwei Deutsche Widder Riesen (beides mänchen, noch keine 2 Jahre alt, Geschwistertiere ) bei mir aufgenommen. Sie wurden von einem Bekannten in einem viel zu kleinen Stall, ohne Einstreu und vernünftiges Futter gehalten, da bin ich natürlich eingeschritten. Vor einigen Tagen dann fand ich einen der beiden tot in meinem Stall.** Das Tier hatte Schaum vor der Nase und lag ausgestreckt auf der Seite. Da das Kaninchen schon als ich es bekommen habe eine etwas seltsame Atmung hatte (grunzen, röcheln, schnell aus der Puste) dachte ich zuerst es wäre einfach an einer Art chronischen Krankheit erstickt (wollte damit zum Tierartzt, leider zu spät). Am nächsten Tag fand ich dann das zweite ähnlich vor. Ich bin ziemlich ratlos, da beide am Abend zuvor putzmunter waren (gut gefressen, normal bewegt, keine Anzeichen von Krankheit)** Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie etwas falsches gefressen haben da ich a) allen meinen Kaninchen seit Jahren das gleiche gebe und b) in meinem Garten weder mit Dünger gedüngt, noch Abfall entsorgt wird und meines Erachtens auch keine giftigen Pflanzen wachsen (ich lasse die Tiere manchmal unter Aufsicht frei auf dem Grundstück laufen)

Ich wundere mich wirklich wie das passieren konnte. Vielleicht hatte ja jemand von euch schon mal einen Ähnlichen Vorfall und war so schlau mit dem toten Tier nochmal zum Tierarzt zu gehen oder so ähnlich. Ich hab beide leider schon bei der Tierentsorgung abgegeben ;(

LG Häschenherz

Kaninchen, Tiere, Haustiere, Krankheit, Tierarzt
5 Antworten