ab 18

Ab 18. Und zwar nicht wegen der sexuellen Szenen, auch nicht, weil man was von einem vordergründigen Patschpatsch zu sehen bekommt, das ein paar Leute für SM halten, sondern wegen der fragwürdigen Art, wie Grey die junge Frau rumkriegt. Sie ist unerfahren; er weiß doch gar nicht, ob sie eine Veranlagung zum Masochismus hat, trotzdem unterwirft er sie. Auch sie weiß es noch nicht, es deutet einiges darauf hin, aber er kann es nicht wissen. Er sollte sich eine Frau suchen, die die Reife hat zu wissen, wo ihre Neigungen liegen, aber dafür ist er offenbar nicht selbstsicher genug. Das heißt, er steht nicht zu seiner eigenen Sexualität. Zweitens: Er sagt zwar, sie könne jederzeit aussteigen, aber dann wäre ja alles vorbei. Da sie sich verliebt hat, würde sie das nie tun. Das ist also eine Form von Nötigung. Ich finde es falsch, wenn jungen Menschen vorgemacht wird, sowas wäre eine gute und richtige Beziehung. Nein, es steht am Rande von Missbrauch, und mit so einem selbstverliebten und nur scheinbar rücksichtsvollen Mann mitzugehen ist gefährlich. Solche Männer übergehen gern, wenn die Frau nicht mehr will.

Ich bin auch deshalb für 18, weil das die Altersgrenze für BDSM ist.

...zur Antwort

Solche kleinen Biester suchen sich immer Opfer, die in ihrem Sinne reagieren: die sich beeindrucken lassen, ängstliche Blicke aufsetzen und versuchen, ihnen aus dem Weg zu gehen. Sie sollte ihnen klar in die Augen sehen, sich grade halten und den Spieß umdrehen, zum Beispiel, wenn was über ihr Aussehen kommt, kokett und betont "Danke!" sagen, als wenn sie gerade ein Kompliment bekommen hätte. Also Stärke zeigen und auch ein bisschen humoristisch reagieren.

...zur Antwort

Ich würde nach einer gebrauchten guten Digitalkamera ausgucken. Ich habe eine, die neu so um die 660 Eur kostet, für 150 gebraucht bekommen. Es ist eine Bridge-Kamera, und die liegen gut in der Hand und leisten recht viel, gemessen an der Kleinheit. Meine hat z.B ein Leica-Objektiv und arbeitet wie eine Spiegelreflex. Sie hat viele Funktionen für Handeinstellung, und man kann damit Bilder machen, die überhaupt nicht "digital" wirken, sondern wie Gemälde. Wenn so eine Kamera ein paar Jahre alt ist, hat sie natürlich eine etwas geringere Auflösung. Aber eine höhere Auflösung brauchst du ja nur, wenn du die Bilder für den Druck brauchst. Um sie im Internet zu zeigen, reichen ja schon 1200x900 oder so. Ich fotografiere auch nur mit ca. 5 Megapixeln. Gerade im Ausland ist es auch besser, nicht mit den teuersten Geschossen durch die Gegend zu laufen, das weckt nur Begehrlichkeiten. Ja, und viel optischer Zoom ist wichtig.

...zur Antwort

Viel Wasser trinken, möglicherweise mit Zitrone. Saures regt die Leber an, dass sie stärker arbeitet. Eher keinen Kaffee, obwohl man das immer sagt.

...zur Antwort

Man hat aus Leder oder den Blasen von Tieren Schläuche gemacht. Das war die übliche Aufbewahrung für kleinere Mengen. Sonst füllte man es in Holzbütten. Es wurde auf Tragtieren -- Eseln, Maultieren, Ochsen auf Wagen transportiert oder mit Hilfe eines Holzes (Joch) auf den Schultern getragen, wie man es auf dem Bild des Hamburger Wasserträgers Hummel sehen kann.

...zur Antwort

Natürlich geht das. Die Kosten richten sich nach Technik -- für eine Bleistiftzeichnung zahlst du natürlich weniger als für ein Ölbild. Dann solltest du dir auch angucken, was der Künstler kann. Der Preis für ein Porträt richtet sich ja auch nach dem Marktwert für so ein Bild. Als ich früher Porträts gemalt habe -- in Acryl- und Öl-Mischtechnik -- habe ich so 500 bis 1000 eur verlangt und bekommen.

...zur Antwort

Lehrer haben unterrichtsfrei, aber sie haben keinen Urlaub. Sie haben nur so viel Urlaub wie andere auch, aber sie können die unterrichtsfreie Zeit nach eigenem Plan verwenden.

Und bei dem Stress, den es bedeuten kann, Lehrer zu sein, haben sie die freie Zeit auch bitter nötig.

Kenn ich aus eigener Erfahrung. Wenn ich in den Ferien zu meinen Eltern gefahren bin, habe ich erstmal richtig geheult. Das ist 30 Jahre her, danach habe ich umgesattelt. Der "90-Tage-Urlaub" hat mich nicht in dem Beruf gehalten!

...zur Antwort

Das sind ganz grundlegende Lebensmittel und in der Bibel oft genannt: "Unser täglich Brot gib uns heute" -- und "ihr seid das Salz der Erde". Früher sah man Brot als Hauptnahrungsmittel, das niemals fehlen durfte, alles andere war entbehrlich.

...zur Antwort

Das wäre ein Thema für den Arzt. Vielleicht ist es stressbedingt.

Kann es auch sein, dass du zu niedrigen Blutdruck hast? Schlaftee macht es dann nicht besser, eher ein winziges Tässchen Kaffee am Abend, so um 7-8 Uhr.

...zur Antwort

Gehörst du zur Familie des/der Verstorbenen? Wenn du als Angehörige der Trauergemeinschaft die Freundin dazu eingeladen hast, dann ist das okay. Sonst wäre ich da zurückhaltend.

...zur Antwort

Morgen früh auf nüchternen Magen eine Tasse heißes Wasser trinken, dann löst sich das erstmal. Wenn es keine Verstopfung war, kannst du ja einen Test machen.

...zur Antwort