Wie schon einige hier erwähnt haben. Kann das ALLES oder NICHTS sein. Auch ein banaler schnupfen kann einen Ausschlag hervorrufen. Jedoch die häufigsten auslöser sind : Scharlach,Masern,Windpocken,Röteln, welche symptome bestehen noch?

...zur Antwort

Erstmal ist es von Bedeutung um was für einen Virus es sich handelt. Vorher kann man da keine genaue Auskunft geben. Aber 18 Lehrkräfte und 80 Schüler sind ne menge. Das sind schon Pandemie ausmaße. Trotzdem ist es wichtig zu wissen WAS es überhaupt ist... Symptome? Ist es nur leichter grippaler Infekt oder doch etwas stärkeres....fragen über fragen:)

...zur Antwort

Hallo,

Clindamycin ist ein sehr gut wirksames Antibiotika aus der Gruppe der Lincosamid-Antibiotika.

Solltest du allerdings häufiger unter Magen-Darm Problemen leiden, solltest du dich evtl. nach einer Alternative umschauen. Clindamycin gilt als der Hauptverursacher einer Antibiotikaassozierten Kolitis, wenn gleich diese auch selten auftritt.

Um zu wissen was für eine Alternative, wäre es gut wenn du uns mitteilst für oder gegen was du es bekommen hast.

Liebe grüße,

Gordon.

...zur Antwort

Hier kann anscheinend NIEMAND sein unwissen für sich behalten, und NUR dann antworten wenn er dies auch wirklich weiß, und belegen kann.

...zur Antwort

Guten Abend,

 

wir reden hier von einer entzündung im Hals-Nasen-Ohren bereich,welche um gefährliche komplikationen zu vermeiden eigentlich bei fehlender besserung von 2-max 3 Tagen immer einen Arzt besuch erforderlich macht.

Dies kann verschiedene Ursachen wir z.b Kehlkopfentzündung,Mandelentzündung,Speiseröhrenentzündung.....

Ich rate ihnen dringend!!! Morgen einen Arzt aufzusuchen um auch eine Bakterielle Infektion (welche evtl eine Antibiose erforderlich macht) auszuschließen.

Wie gesagt enzündungen im HNO bereich sind niemals auf die leichte schulter zu nehmen, vor allem dann nicht wenn eine bakterielle ursache NICHT schon ausgeschlossen wurde.Spätfolgen an Herz und evtl Niere sind bei nicht oder falschbehandlung nicht ausgeschlossen.

 

Mit freundlichen grüßen,

 

Gordon.

...zur Antwort

Hallo,

wie Aspirin schon sagt, sollten sie auf JEDEN fall einen Arzt aufsuchen. BITTE KEINE SELBSTMEDIKATION!!! Wie ich schon schrieb Arzt aufsuchen. Wir sprechen hier von einer Infektion im HNO bereich welcher logischerweise ein teil des Kopfes ist. Gehen sie zum arzt, auch um möglichen folgenschweren komplikationen wie rheumatisches Fieber bzw Meningitis vorzubeugen.

Und wie auch Aspirin schon schrieb, Antibiotika bekämpfen NUR bakterielle Infektionen. Bei einer Virusinfektion helfen diese nichts. Man gibt sie dann in seltenen fällen trotzdem um einer Superinfektion vorzubeugen,bzw um diese dann zu behandeln.

Lg,

Gordon.

...zur Antwort