Das ist nicht bei allen Ausbildungen möglich. Bei bestimmten kann man die Fachhochschulreife oder Abitur mitmachen (durch Zusatzunterricht und entsprechende Prüfungen). Meistens sind das aber schulische Ausbildungen.

Hotelfachmann ist aber betrieblich oder? Also eine duale Ausbildung?

...zur Antwort

Kinderpflegerin ist die Vorausbildung die man absolvieren muss bevor man die, , darauf aufbauende, Erzieherausbildung machen darf. In manchen Bundesländern nennt man es Sozialassistentin nicht Kinderpflegerin.

Eine Kinderpflegerin/Sozialassistentin darf bei weitem nicht so viel wie eine Erzieherin. Erzieherinnen dürfen mit den Kindern alleine arbeiten, Kipfs dürfen nicht ohne weitere Betreuungsperson Kindergruppen beaufsichtigen.

Kurz gesagt:Erzieherinnen sind höher qualifiziert. Kinderpflegerin ist nur eine Vorqualifikation.

Übrigens ist Erzieherin kein Studienberuf sondern ein Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert 5 Jahre (2 Jahre Kinderpflege+3 Jahre Fachschule-Erzieherin).

...zur Antwort

Hätte ich die Chefin anlügen sollen? Wie wird das Jobcenter wahrscheinlich reagieren?

Ich bekam vor zwei Tagen einen Vermittlungsvorschlag vom Jobcenter. Hab mich dann per Email drauf beworben und dachte eigentlich nicht das die sich melden würden weil ich mir bei der Bewerbung keine Mühe gegeben habe. Das war ja so beabsichtigt da ich die Stelle nicht annehmen möchte/kann. Ablehnen darf ich ja vom Jobcenter aus nicht aber annehmen kommt nicht in Frage. Ich kann nicht für eine Teilzeitstelle (120 Std) über 50km einfach fahren.Das gibt der miese Lohn den ich als Bäckereifachverkäuferin bekomme nicht her!

Außerdem fange ich ab August 2014 eine zweite Ausbildung an und muss zuvor noch ein 6 monatiges Praktikum im Kindergarten absolvieren. Das weiß das Jobcenter auch aber trotzdem bekomm ich weiter so dumme Vorschläge geschickt-.-

Naja, jedenfalls bekam ich heute dann doch tatsächlich nen Anruf von der Bäckerei bei welcher ich mich bewerben musste. Die Chefin wollte einen Termin für ein Gespräch vereinbaren und hat mir dann ein paar Fragen gestellt.....da sie öfter Bewerber vom Jobcenter bekommt wollte sie wissen ob ich überhaupt die Stelle möchte. Ich habe ihr dann ehrlich geantwortet "Ich darf keine Stelle ablehnen, also muss ich die Stelle nehmen, eigentlich möchte ich nicht da ich nicht mehr in diesen Beruf zurück möchte und nächstes Jahr eine Ausbildung beginne." Sie hat darauf gesagt dass sie jemanden für längere Zeit sucht und das die Stelle dann wohl nicht passend wäre. Sie würde das jetzt so dem Amt weiterleiten da die ihr was geschickt haben was sie ausfüllen soll O.o

Bevor ich genauer hinterfragen konnte wie genau sie das nun meinte war das Gespräch auch schon beendet.

Was kann da jetzt vom Jobcenter kommen? Ich war ja nur ehrlich! Warum eine Arbeit annehmen die ich nicht mehr machen möchte, die mir meine zweite Ausbildung versaut hätte und die total weit weg ist? Wie hätte ich so das Praktikum im Kindergarten machen sollen?

Was ist das für ein Schrieb den die Chefin da bekommen hat? Muss die da angeben was ich gesagt habe oder was? Nicht das die schreibt "Hat Stelle abgelehnt":...dann bekomm ich wegen so nem Mist noch ne Sanktion! Und da ich U 25 bin sind das dann direkt 100%!

Ich hab ja nur ehrlich auf die Fragen geantwortet und ihr gesagt dass ich wenn dann nur bis nächstes Jahr da arbeiten könnte...und mein Praktikum hätte ich ja auch noch dazwischen schieben müssen.

...zur Frage

So, zur Aufklärung :

Hatte vor ein paar Tagen einen Standard-Termin beim Jobcenter. Dabei kam dann auch der Punkt zur Sprache um den es oben geht.

Die Chefin hat tatsächlich einen Brief an das JC geschrieben in welchem sie behauptet ich hätte kein Interesse an Arbeit, hätte die Stelle abgelehnt und hätte kein Interesse am Gespräch gehabt.

Darauf musste ich erstmal lachen und auch meine Fallmanagerin konnte sich das grinsen nicht verkneifen. Sie musste dann zugeben das sie öfter von Chefs solche Briefe bekommt und das die die Chefs meist nur ihren Frust auslassen weil sie Bewerbungen erhalten die vom Jobcenter "verordnet" wurden.

Ich habe dann erklärt dass ich einfach nur wahrheitsgemäß geantwortet habe und wie das Gespräch tatsächlich verlief.

Damit ist die Sache gegessen. Keine Sanktion, keine Verwarnung nicht mal ein 'Zeigefinger-wedel-und-du-du-du-sagen' ; D

Ich LIEBE meine Fallmanagerin! Endlich mal ein Mensch! Und Und kein herzloses Aloch.

...zur Antwort

Preis ca 20-40 €. Ab 18 ohne Erlaubnis, mit Erlaubnis lange vorher kommt aber darauf an wie es der Piercer handhabt.

Meins ist zugewachsen und die Narbe ist so winzig dass sie nicht auffällt. Weh tat es nicht aber ich muss dazu sagen dass ich es damals habe schießen lassen (war mein erstes).

...zur Antwort

So weit ich weiß darf man das doch gar nicht mehr unter 18 o.O

Willst du Aussehen wie ne Lederhandtasche? Der Mist macht deine Haut kaputt! Es ist unverantwortlich dass deine Eltern dir das erlauben würden. ..

...zur Antwort

Du solltest an deiner Rechtschreibung arbeiten. Das wäre dringend nötige Vorbereitung. Dir sollte bewusst sein, dass der Deutschunterricht auf Fachoberschulniveau ist!

Ansonsten eben Praktika machen und dir Unterrichtsmaterialien von z. B. Freunden besorgen, welche diese Ausbildung auch absolviert haben.

Die Ausbildung zur Sozialassistentin ist ein Spaziergang im Vergleich zur Erzieherausbildung.

...zur Antwort