Nein, das ist auch nicht homophob, solange du es bei Heteros genauso verurteilst, versteht sich. Jeder der den Kölner Karneval mal mitgefeiert hat oder das Oktoberfest, weiß das sich das nicht auf Homosexuelle beschränkt.

...zur Antwort

Deine Gedanken haben sich schon andere gemacht.

Es gibt die Theorie der "Weltseele":

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Weltseele

Den Glauben finde ich jedenfalls schöner als die gängigen Religionen.

...zur Antwort

Gut, dass er zu sich stehen konnte. Der erwachsene Sohn steht übrigens voll hinter seinem Vater und wünscht ihm nur das Beste. Kein Grund also sich stellvertretend für ihn aufzuregen.

...zur Antwort
Gut

Die Staatsflagge sollte man selbstverständlich ebenso zeigen dürfen. Abseits davon bin ich von der alten Schule. In meiner Zeit stand die Flagge für die Rechte von Schwulen, Lesben und Transgendern. Das ist für mich nicht politisch, sondern sollte selbstverständlich sein, ein Symbol für Menschenrechte. Was da heute so alles zugedichtet wird, oder der Flagge oft auch angedichtet wird, kann ich ja nicht nachvollziehen.

...zur Antwort

Ich finde das gar nicht so seltsam. Viele heterosexuelle Männer schauen ausschließlich lesbische Pornos. Warum sollte es dann nicht Frauen geben, die auch schwule Männer toll finden?

...zur Antwort
Die gab es immer schon. Früher war es nur verpönt und heimlich

Ich kannte in den 1990ern auch schon verdammt viele schwule Beziehungen, nach außen hin waren aber viele von denen einfach "beste Kumpels" oder "Cousins".

...zur Antwort