Wie mache ich ihr klar dass ich es ernst mit ihr meine?

Hallo zusammen, an meiner Schule gibt es ein Mädchen dass ich toll finde. Ich hab ihr das so ähnlich auch klar gemacht und ihr gesagt dass ich sie sehr gerne kennenlernen würde. Sie freute sich zwar darüber und war auch nett, sagte aber dass sowas bei ihr aktuell schwierig wäre weil sie zuviel Stress hätte usw.

Ich will nicht naiv sein und kann mir natürlich selbst denken dass das einfach nur heißen sollte dass sie kein Interesse hat und es netter sagen wollte.

Allerdings ist es, so wie sie es gesagt hat auch nicht total auszuschließen dass sie theoretisch gar nicht so abgeneingt war aber tatsächlich aktuell viel Stress hat. Ich hab da zum Beispiel an Schule und Familie/Freunde gedacht ? Evtl.auch an schlechte Erfahrungen mit Jungs in der Vergangenheit. Wenn es irgendwo dort nicht läuft, kann ich schon verstehen dass sie sich nicht sofort ins nächste mögliche Chaos stürzen will. Gerade wenn sie mit Jungs schlechte Erfahrungen hat.

Aber ich find sie wirklich total süß und obwohl ich sie ja nicht gut kenne würde ich sagen dass ich zumindest eine Gewisse Anziehung empfinde. Also frage ich mich, wie ich ihr klar mache dass ich es tatsächlich Ernst mit ihr meine?Natürlich läuft man dabei gefahr sich ein wenig lächerlich zu machen (denn es kann natürlich sein dass sie einfach kein Interesse hat). Aber sie wäre es mir wirklich Wert.

Ich kenn sie eben auch persönlich nicht so gut, dass ich sie einfach fragen könnte was genau sie zurzeit stresst, um das Problem irgendwie aus der Welt zu schaffen oder um zumindest zu wissen dass evtl.die Chance besteht dass sich daran was ändert.

Schule, Familie, Freundschaft, Mädchen, Psychologie, Jungs und Mädchen, kennenlernen, Liebe und Beziehung, liebesgeständnis, stress mit eltern, verliebt
4 Antworten
Was meint sie(W/16) damit?

Ich kenne über die Schule und durch Freunde ein Mädchen schon seit etwas längerer Zeit, allerdings nicht direkt. Ich fand sie schon immer total süß und attraktiv. Weil sich nicht's konkreteres ergeben hätte und ich sie ja nach wie vor kaum kannte, sagte ich ihr dass ich sie nett finde und ob sie denn Lust hätte sich kennen zu lernen.

Sie war zwar sehr höflich und es war kein schlimmer Korb oder sowas, aber sie meinte eben, dass es zurzeit sehr schwierig wäre sich kennen zu lernen da sie aktuell viel Stress hat.

Das Problem ist nun nur, dass ich nicht ganz sicher bin wie ich ihre Antwort einschätzen soll. Wenn sie mir damit nett beibringen wollte, dass ich nicht ihr Typ bin würde ich versuchen sie schnellstmöglich zu vergessen, weil ich daran nichts ändern könnte. Das halte ich auch für die Wahrscheinlichere Möglichkeit.

Aber was ist, wenn sie doch gar nicht so abgeneigt wäre mich zumindest mal nur kennenzulernen und ihr das einfach tatsächlich erstmal zu stressig wäre (Familie, Schule, schlechte Erfahrungen mit Jungs/Liebe in der Vergangenheit usw.). Dann würde ich schließlich alles dafür tun, dass zumindest irgendwann mal doch noch was daraus wird und ihr natürlich die Zeit geben, die sie braucht weil sie es mir wirklich Wert wäre.

Dazu wäre meine Frage allerdings an euch, wie versteht ihr die Antwort von dem Mädchen bzw.sollte ich sie vergessen oder besteht zumindest noch eine Mini-Chance ?

Liebe, Schule, Freundschaft, Date, Liebeskummer, Beziehung, Liebe und Beziehung, Unsicherheit, Absage, korb-bekommen
6 Antworten
Grundlos auf Drogen kontrolliert,ist das erlaubt?

Hallo zusammen ?

Ich (W/17) war vor kurzem nach der Schule mit einee Freundin in der Stadt. Wir sind dabei dann am Abend durch eine Gasse gelaufen die dafür bekannt ist, dass dort oft Drogen konsumiert werden und wollten eigentlich zum Bus, der in kürze abfahren würde. Daraufhin haben uns ein Polizist und eine Polizistin angeprochen, dass sie eine allgemeine Drogenkontrolle durchführen würden.

Wir hatten uns nicht irgendwie auffällig verhalten und ich würde auch behaupten dass wir beide vom optischen nicht den Eindruck hinterlassen als ob wir Drogen zu uns nehmen. Aber da wir beide ja nichts zu befürchten hatten wollten wir das schnell hinter uns bringen und dann zum Bus. Ich bat die Polizistin darum, dass ganze schnell abzhandeln, da wir auf dem Weg zum Bus wären. Sie war total unfreundlich und meinte dass wäre nicht unsere Entscheidung wie lange das dauern würde. Ich meckerte daraufhin ein wenig, weil es zum einen kalt/nass war und ich meinen Bus nach Hause nicht verpassen wollte.

Das war im Nachhinein mein größter Fehler. Meine Freundin wurde zuerst durchsucht und hat auch alles relativ unkomplitziert hinter sich gebracht. Bei mir wurde aber aus purer Schikane,überflüssig total gründlich abgetastet. Weil die Polizistin einen scharfen Gegenstand (Schlüssel) in meiner Jackentasche entdeckte und ich einen Gürtel trug reagierte sie total über (von wegen sie könnte sich daran verletzen) und so wurde ich breitbeinig mit den Händen an eine Wand gestellt. Dazu wurde meine komplette Handtasche ausgeräumt und sogar meine Vesperbox und mein Schulmäppchen wurde nach Drogen kontrolliert (!)

Die Situation an der Wand zu stehen und mich durchsuchen zu lassen wie eine Schwerverbrecherin war total unangenhm. Aber damit nicht genug...Ich musste meinen Gürtel ablegen und auch meine Jacke und mein Pullover aussziehen. Ich stand also mitte Dezember nur im Top ca. 5 Minuten lang breitbeinig an einer Wand und wurdd natürlich total blöd angschaut von überall.

Die Polizistin fasste mir auch total in den Schritt usw...Gefunden hat sie am Ende natürlich nichts. Aber nun meine Frage...Darf die Polizei sowas überhaupt und hat sonst noch jemand schlechte Erfahrungen in die Richtung

Polizei, Drogen, Kontrolle, durchsuchung
5 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.