Du brauchst tatsächlich einen zusätzlichen Verstärker, den Du zwischen den Sub-Ausgang (Chinch) und den Subwoofer (Boxen-Klemmen) schaltest. Die Lautstärke wird an solchen Chinch-Subwoofer-Ausgängen mitgesteuert.

Manche passiven Subwoofer haben auch je zwei Boxen-Ein- und -Ausgänge sowie eine eingebaute Frequenzweiche. Dann kannst Du ihn auch zwischen Frontboxen-Ausgänge am Verstärker und den Eingang der beiden Boxen einschleifen. Aber ich denke das ist hier nicht der Fall, sonst hättest Du das sicher erwähnt.

...zur Antwort

Der Effekt ist so zu erklären: Der LCD-Fernseher benötigt zur Verarbeitung des Bildes einen kurzen Moment Zeit. Er verzögert es dabei um wenige Millisekunden. Über seine eingebauten Lautsprecher macht er das wieder wett, indem er den Ton darüber ebenfalls verzögert, so dass Bild und Ton synchron sind. Wenn der Ton im Signalweg vorher über einen Verstärker und Boxen wiedergegeben wird, dann ist dieser Ton etwas früher als Bild und Ton über den TV. Wenn Boxen und TV-Gerät gleichzeitig tönen, dann entsteht dieser Halleffekt. Neuere AV-Receiver haben eine Audio-Delay-Funktion, mit der sich der Ton im Verstärker manuell verzögern lässt. Damit kommst Du dem Problem bei. Aber: Warum laufen die TV-Lautsprecher, wenn vier (bessere) Boxen den Filmton wiedergeben?

...zur Antwort