Er bekommt, wenn er das macht, bestimmt Eure Aufmerksamkeit. Vielleicht hat er davon sonst zu wenig und holt sich so seine Beachtung? Ich würde Dir raten, auch, wenn es schwer ist, die rausgestreckte Zunge zu ignorieren und wenn er andere Dinge macht (z.B. ordentlich die Zähne putzt, etwas tolles bastelt, etc) ihn kräftig und sachbezogen loben. Ich meine nciht einfach sagen, dass Du das und das toll findest, sondern auf die Sache eingehen. Wenn er z.B. mit Lego etwas gebaut hat, kannst Du sagen, dass man gut sieht, dass er sich viel Mühe gegeben hat und ein Teil hervorheben, dass Dir besonders gefällt. Dann fühlt er sich ernstgenommen und bekommt positive Aufmerksamkeit und nicht die negative, die er sonst wegen der Zunge bekommen hat.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen und drücke die Daumen! (Brauchst aber etwas Geduld!)

...zur Antwort

Ja, Du meinst bestimmt "Eins und eins macht vier", den Film mit Mary-Kate und Ashley Olsen!?!? Eine kommt aus einer reichen Familie, die andere aus einem Waisenhaus.

Ansonsten fällt mir noch "Ein Zwilling kommt selten allein" ein. In dem Film spielt Lindsay Lohan die Zwilinge.

...zur Antwort
nicht so toll

Sorry, ich find es furchtbar! Es sind 2 individuelle Menschen, die ihre eigenen Stärken und Schwächen haben und ihre Persönlichkeiten noch finden müssen. Die Klamotten gehören dazu. Wenn der eine (als Kind) Cars mag und der andere lieber Winnie, warum nicht???? Ich würde meine Kinder nie gleich anziehen.

Ein befreundetes Zwillingspaar mußte immer die gleichen Klamotten trgen. In der Pubertät wurd ein richtiger Kampf draus. Beide sind nur getrennt shoppen gegangen. Wenn mal das gleiche Teil gekauft wurde, wurden die Kassenzettel verglichen. Der, der es zu einem späteren Zeitpunkt gekauft hat, mußte es wieder umtauschen. Es gibt sicher schlimmeres, aber wie kann man so etwas aus seinen Kindern machen????

...zur Antwort

Hallo!

Oh, das ist aber schon sehr spät. Erziehung sollte mit einem Jahr ungefähr anfangen, mit ganz kleinen Sachen natürlich. Bei 2-jährigen ist es recht schwer, denn sie sind mitten in der Trotzphase. Sie können alles verstehen und wissen, wie wir Erwachsenen reagieren. Wenn Du ihr etwas sagst, das wichtig ist, und sie niht hört, dann erklär ihr, warum das wichtig ist. Und setze nur Grenzen, die wirklich wichtig sind, denn das Wort "Nein" nutzt sich schnell ab, deshalb sollte man es sparsam einsetzen. Wenn Sie Deine Grenzen ignoriert, kündige Konsequenzen für ihr Verhalten an. Aber nur solche, die Du auch tatsächlich umsetzen kannst, denn das mußt Du, wenn es nicht klappt. Nicht zB wenn sie nciht mitkommt sagen, dass Du dann eben alleine gehst. Das ist unrealistisch (hoffe ich jedenfalls). Mach es ihr lieber schmackhaft, dass zB zu Hause ihr ieblingsteddy auf sie wartet, der gefütert werden will o.ä.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen!?

...zur Antwort

mit der Trotzphase hat das nichts zu tun. Sie steckt da zwar mittendrin, aber ein "Trotzanfall" wird durch andere Dinge oder Situationen ausgelöst.

Kinder haben ein sehr, sehr gutes Gedächtnis. Deshalb vermute ich, dass sie noch immer weiß, dass sie früher so oft dort war und Du nicht dabei warst. Wenn die Möglichkeit besteht, kannst Du sie langsam wieder an die Uroma gewöhnen. Malt Ihr oft? Dann malt doch mal ein Bild von der Uroma. Vielleicht kannst Du so rausfinden, ob es wirklich die Angst ist, alleine bei ihr zu sein oder ob etwas anderes dahintersteckt, vielleicht ein "Geheimnis". Ein paar Tage später könnte die Uroma, falls sie das schafft, Euch mal zB in einem Freizeitpark oder auf dem Spielplatz treffen. ODer ihr geht zusammen ein Eis essen. Wichtig ist, dass ihr Euch dort trefft, an dem neutralen Ort. So merkt Deine Tochter, dass die Uroma nicht schlimm ist und man mit ihr spielen kann o.ä. Du solltest aber immer in der direkten Nähe sein und sie zu nichts zwingen, damit sie mit der Uroma etwas Positives verbindet.

Wenn es allerdings wirklich ein "Geheimnis" ist, das dahintersteckt, kannst Du auch über Bilder sehr viel herausfinden, falls sie schon beschreiben kann, was sie genau gemalt hat. Wenn sie etwas älter ist, ist es wichtig, ihr zu erklären, dass es gute und schlechte Geheimnisse gibt. Dafür gibt es ein tolles Buch, das Du selber erst lesen kannst und dann mit ihr gemeinsam durchgehen kannst. Dort wird der Unterschied aus kindlicher Sicht sehr gut beschrieben. Das Buch ist auf www.starke-geschichten-fuer-starke-kinder.de

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg und hoffe, dass es kein Geheimnis gibt!

...zur Antwort

Man darf schon, ist aber absolut nicht gut, für beide nicht. Wenn man das macht, kann es auf Dauer zu anhaltenden Schlafstörungen beim Kind führen. Außerdem wird es bestimmt nicht gerade die beste Laune haben, wenn es aus dem Schlaf gerissen wird. (Haben wir ja auch nciht!) Ich habe meine Babys nie geweckt. Wenn wir mal eine Verabredung hatten, habe ich angerufen und Bescheid gesagt. Die meisten Leute, vor allem die mit Kindern, haben Verständnis dafür. Eigentlich ist es schon fast unmöglich, mit Baby irgendwo pünktlich zu erscheinen.

Wenn es sich einpendelt, dass Dein Kind zB alle 2 Stunden schläft, kannst Du auch entsprechend eher losfahren und vor der Tür noch spazieren gehen oder so. Jedenfalls geht eine gesunde Entwicklung und das Wohl des Kindes vor, finde ich jedenfalls.

...zur Antwort

Klingt vielleicht blöd, aber erstmal würde ich gar nicht über eine Strafe nachdenken. Versuch mal, mit ihm in aller Ruhe darüber zu sprechen und ganz wichtig dabei ist, dass Du rausfindest, WARUM er das Geld genommen hat. Ob er sich "einfach nur" bereichern wollte?? Oder ein neues Computerspiel haben will?? Oder, und das ist gar nicht so selten, ob er Angst hat, weil er von anderen Kinder erpreßt wird?? Weißt Du, was er in seiner Freizeit macht? Vielleicht möchte er gern mit anderen Kindern Fußball spielen und die lassen ihn nur, wenn er Süßigkeiten für alle mitbringt!?!? Ist nur eine Überlegung.....

Oder ist es ihm mal so vorgelebt worden? Es muß ja kein Geld sein, aber vielleicht hat er mal gesehen, wie andere klauen und wollte es auch mal versuchen. Oder Du hast mal was von einer Freundin einfach so mitgenommen, was für Dich keine große Bedeutung hatte, aber er es evtl so aufgefaßt hat, dass Du es nimmst, ohne zu fragen!?!? Oder sein älterer Bruder (oder Freund, falls es jemanden gibt) hat erzählt, wie "toll" das ist.

Wenn der Grund feststeht und er nicht erpreßt wird o.ä., würd ich ihn bei der Bestrafung mit einbeziehen. Bei Kindern ist es immer ratsam, seine eigenen Gefühle ins Spiel zu bringen. Beschreibe ihm, wie Du Dich dabei fühlst, von Deinem eigenen Kind beklaut zu werden und was er meint, wie es weiter gehen soll. Er ist alt genug, so dass Du ihm sagen kannst, dass es wichtig ist, dass Du ihm wieder vertrauen kannst. Aber klau Dir das Geld nicht zurück o.ä., denn Du bist sein Vorbild. Wenn Du das machst, lernt er, dass es OK ist, zu klauen.

Viel Erfolg und nimm es Dir nicht zu sehr zu Herzen!

...zur Antwort
Nein sag nix könnte nur Probleme geben

Das ist ganz normal! Auch in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt haben die Mamas nur dieses eine Thema, immerhin mit verschiedenen Bereichen! Wie stille ich richtig, wann kommen die Zähne, wie schläft mein Baby am besten, etc. Es ist halt einfach ein unbeschreibliches Ereignis, ein Gefühl, für das es keine Worte gibt!Warte noch etwas, bei Dir kommt es bestimmt auch noch und dann verstehst Du Deine Schwester! ;-)

...zur Antwort

Mein Sohn "arbeitet" als Model und hat seine Setcard von der Agentur bekommen. Ich würde Dir empfehlen, wenn Du wirklich Interesse daran hast und beachtest, dass es nicht nur Spaß sondern auch Arbeit ist, melde dich in einer Agentur in Deiner Nähe. Erst telefonisch und dann, mit etwas Glück, wirst Du aufgefordert, 2-3 Fotos zu schicken. Wenn Du dafür in Frage kommst, wirst Du in die Agentur eingeladen. Das ist quasi der 2. Test. Danach werden von einem Fotographen, der mit der Agentur zusammenarbeitet, die Bilder für die Setcard gemacht. Diese wird dann von der Agentur erstellt. Das ist sehr wichtig, da sie dem Kunden vorgelegt wird, der Dich evtl buchen wird und die Agentur am besten weiß, welche Bilder "gut ankommen".  So war es jedenfalls bei uns, aber ich glaube, dass ist ein normaler, offizieller Weg.

Selber eine Setcard erstellen würd ich nicht, denn wo willst Du Dich bewerben? Am einfachsten ist es über eine Agentur. Und dort hast Du auch erfahrene Leute, die Du immer fragen kanst, wenn Du Probleme o.ä. hast.

Viel Glück!

...zur Antwort

st ja eigentlich nur eine Modesache mit den Zweiten Vornamen. Wenn überhaupt, vielleicht Alina-Sophie oder Alina-Christin!?!? Aber das sit schwer zu sagen, wenn man den Nachnamen nicht kennt, denn dazu sollte der Name schon passen. Oder ihr nehmt den Namen der PAtentante, oma oder so!?!?

...zur Antwort

Die milch darf nur eine Stunde "alt" sein, danach muß man sie wegschütten. Ein zweites mal aufwärmen wird auch nicht empfohlen. Du kannst ihm ja auch einfach weniger Milch machen!? Die Angaben, die auf der PAckung stehen, sind eh viel zu hoch, ähnlich wie bei Tiernahrung.

Du brauchst aber keine teure Milch zu kaufen. Der Kinderarzt hat mir mal gesagt, dass ich es nciht schaffen werde, in Deutschland schlechte Babynahrung zu kaufen. Also bin ich auf Milch von babylove (DM) umgestiegen, so lange ich zufüttern mußte. Eine PAckung kostet weniger als 5 Euro.

...zur Antwort