Wieso hab ich trotz Asthma ein Lungenvolumen von 130%?

Hallo,

Ich leide an chronischen Asthma (das ist sogar die schlimmere Form von Asthma, die nur selten Auftritt). Ich nehme schon seit dem ich klein bin einmal täglich so ein Spray, also nicht nur in Atemnot (die ich nie hatte im Leben), sondern halt eben täglich. Auf der jährlichen Asthma Kontrolle beim Arzt, sagt er mir immer das meine Lungenkapazität 130% beträgt und dass er völlig verblüfft und erstaunt ist, da er so einen Patienten noch NIE hatte, der mit Asthma so eine starke Lunge hat! Er hat mir sogar die Dosis des Sprays verringert, da er dachte das meine so guten Werte vom starken Spray kommen. Deshalb hab ich ein anderes Spray bekommen das doppelt so schwach ist. So dann in der neuen Kontrolle mit dem schwachen Spray waren es wieder 130% und er ist jedesmal erstaunt und "lobt" mich und meine Mutter, er sagte er sei sprachlos! Ich betreibe eigentlich auch kaum Sport also bin eher der faule Zocker, der Zuhause an der Konsole sitzt. Im Sommer fahr ich ab und zu Fahrrad zur Schule. Das wars. Jedoch komme ich ohne Asthma Spray nicht klar. Wenn ich mal 5 Tage in Folge vergesse es zu nehmen, bekomme ich husten und spätestens dann Merk ich "Oje ich hab das Spray nicht genommen". So. Meine Frage ist wie das möglich ist das ich 130% Lungenvolumen hab jedesmal, jedes Jahr. Wie ist das möglich? Ich hab keine Erklärung dazu da ich kaum Sport betreibe, also falls Sport die Lunge überhaupt steigern kann....

Mit freundlichen Grüßen

Sport, Leben, Medizin, Asthma, krank, Fußball, Schule, Brust, Medikamente, Volumen, Tod, Arzt, Boxen, Lunge, Spray
4 Antworten