Es gibt auch Menschen, die sich nicht impfen lassen KÖNNEN. Und diese sind nur dann geschützt, wenn sich alle anderen impfen lassen. Wer sich nicht impfen lässt, obwohl nichts dagegen spricht, ist einfach egoistisch gegenüber der Gesellschaft. Mich regt so ein Verhalten auf.

...zur Antwort

Kind (6) möchte aufeinmal nicht mehr bei mir übernachten. Was kann ich tun?

Normalerweise habe ich mein Sohn jedes zweite Wochenende von Freitag bis Sonntag. Das klappte immer gut. Ca. März verweigerte er plötzlich und wollte gar nicht mehr mit zu mir. Ab da an verweigerte er bei mir zu übernachten weswegen ich Ihn nur noch einen Tag am jedes zweite Wochenende sehe. Die Kindesmutter sagt er wäre alt genug das selber zu entscheiden und auf die Frage ob man es nicht wenigstens mal wieder mit einer Übernachtung versuchen könnte, sagte sie nur, dass sie das nicht entscheidet, weil die Familienhilfe/Jugendamt das jetzt entscheidet. Die Erziehungsberatungsstelle sagte mir die Kindesmutter wäre überfordert zwischen zwei Stühlen zu stehen. Auf der einen Seite mich, dem Kindesvater der langsam die Geduld verliert und wieder den seit Jahren gut laufenen Rhythmus mit Übernachtungen will. Und auf der einen Seite das Kind, der plötzlich nicht mehr bei mir schlafen will und auf die Frage warum das so ist, sowohl bei mir als auch bei der Familienhilfe keinen Grund dafür nennen kann. Ich habe das Gefühl das die Kindesmutter ein Problem mit meiner Partnerin hat. Denn seit dem ich eine feste Partnerin habe mit der mein Sohn sich gut versteht, läuft alles bergab in dieser Hinsicht. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll damit alles wieder "Normal" abläuft. (Kein Gemeinsames Sorgerecht und kein gerichtlich festgelegter Umgang)

Vielen Dank für eure hilfreichen Ratschläge.

...zur Frage

Ich würde an deiner Stelle zunächst einmal das gemeinsame Sorgerecht beantragen und dann über eine Mediation beim Jugendamt eine vernünftige Umgangsregelung aushandeln.

...zur Antwort

https://www.getzoo.de/getzoo-rennbahn-links-96x47x21cm-xxl

Ich habe es so in der Art gelöst. Platte und 4 Füße dran geleimt. Das schaffst du auch ohne jegliches handwerkliches Geschick.

(Das Bild und der Link dienen nur der Veranschaulichung. Sowas kann man selbst gestalten in den Maßen, dass es genau in das eigene Gehege passt.)

Wenn du kein Werkzeug hast, einfach die Platte im Baumarkt zurecht sägen lassen.

...zur Antwort

Offensichtlich gibt es ja ein massives Problem in eurer Familie bezüglich eines halbwegs harmonischen Zusammenlebens.

Da wird wohl eine Familientherapie hilfreich sein, in der ihr alle eure Art, miteinander umzugehen, neu erar erarbeiten werdet.

Wenn deine Mutter widerlegen kann, dass sie ihre Tochter geschlagen hat, wird es diesbezüglich keine strafrechtlichen Konsequenzen geben.

Ob deine Schwester zurück in die Familie kommt, kann hier keiner hellsehen.

Momentan scheint aber eine räumliche Trennung richtig zu sein.

...zur Antwort

Ich kann dir die englischen Hörbücher der Reihe, gelesen von Stephen Fry, wärmstens empfehlen.

Einfach klasse gesprochen und daher auch gut zu verstehen. Man bekommt ein gutes Gefühl für die Sprache und die Sprachmelodie.

Natürlich sind auch die Filme in der Originalfassung empfehlenswert, da alle Schauspieler Briten sind und daher ebenfalls ein gut artikuliertes Englisch sprechen.

...zur Antwort

Hast du bereits einen Drohnenführerschein?

Kannst du dir die Haftpflichtversicherung für die Drohne leisten?

Wenn du dich zunächst erkundigst, was du für die Drohne (bzw. dafür, dass du sie fliegen darfst) alles benötigst, kannst du deinen Vater von der Ernsthaftigkeit deines Wunsches eher überzeugen.

Es ist ein tolles Hobby.

...zur Antwort

Ich habe kein Verständnis für Nationalstolz,denn es ist reiner Zufall, dass ich hier geboren wurde. Nicht mein Verdienst.

Ich bin natürlich froh, diese Staatsbürgerschaft zu haben, denn sie macht vieles leichter.

...zur Antwort

Es war zwar nicht straffrei, es war aber per Definition keine Vergewaltigung, wenn die Frau mit ihrem Peiniger verheiratet war, sondern maximal eine sexuelle Nötigung oder Körperverletzung.

Wenn du dir alte Aufnahmen von den Debatten ansiehst, bekommst du einen Einblick, wer für eine solche Politik verantwortlich war und war schallend gelacht hat bei diesen Debatten.

Die Typen, die sich heute in "Werteunion" und ähnlichem rumtummeln und unsere "christlichen Traditionen" verteiligen...

...zur Antwort

Das ist meiner Ansicht nach nicht zu vergleichen.

Auch ein schwerkrankes Kind kann Lebensfreude empfinden. Dann ist seine Pflege für die Eltern zwar eine enorme Belastung, aber sie sehen den Sinn dahinter und ihr Kind gedeihen.

Der Tod eines Kindes ist endgültig. Man kann für sich als Elternteil einen wie auch immer gestalteten Abschluss finden. Aber das ist sehr schwer und nicht wenige Eltern zerbrechen daran.

...zur Antwort

Das nennt man Empathie und es ist eine schöne Gabe. Es ginge der Welt besser, wenn es mehr Empathie unter den Menschen gäbe.

...zur Antwort

Normalerweise lernen sich doch auch die Eltern des Brautpaares vorher kennen.

Bei mir allerdings nicht, da die Eltern meines Mannes beide bereits verstorben sind.

...zur Antwort

Ich glaube langsam, dass du hier rumtrollst. Ich habe selbst 2 Söhne, die vor nicht allzu langer Zeit in deinem Alter waren, wenn einer sich dermaßen bescheuert gegeben hätte wie du, ich hätte an meinem Verstand gezweifelt.

Meine Güte, du bist angeblich 14. Und hast absolut nix vom Leben verstanden, stellst hier Fragen, die könnte sich ein Sechsjähriger selbst beantworten ("Warum muss ich aufräumen?", "wofür brauch ich Mathe? ", "alle dürfen mehr als ich!"). Schon mal darüber nachgedacht, dass sich andere Gleichaltrige vielleicht etwas reifer aufführen und daher von ihren Eltern mehr Vertrauen entgegen gebracht bekommen?

...zur Antwort

Du siehst es als Zeitverschwendung an, aber Ordnung im Zimmer zu halten, hilft dir, auch später im Beruf eine gewisse Struktur zu halten, die unerlässlich ist, wenn man nicht direkt baden gehen will in einem Job.

Auch für die Schule brauchst du eine gewisse Struktur und Ordnung. Was nutzen dir die gemachten Hausaufgaben, wenn du sie im entscheidenen Moment nicht wiederfindest?

Du jammerst hier auf hohem Niveau. Dein Zimmer aufzuräumen ist eine Angelegenheit von täglich grad mal 10 Minuten. Dagegen zockst du täglich einige Stunden, was eine wirkliche Verschwendung von Lebenszeit darstellt, vor allem, wenn es, wie bei dir, zu einer Sucht geworden ist.

...zur Antwort