Angst nicht mehr atmen zu können, Panikstörung?

Helloo :)

Ich hoffe ich nerve euch nicht mit meinen nächtlichen Fragen😅

Aber ich brauch nochmal eure Hilfe:

Ich habe sehr starke psychische Probleme zur Zeit, und leide generell noch an einer sehr ausgeweiteten Panikstörung. Bin w17..

Auf jeden Fall habe ich sah Angst nicht mehr atmen zu können! Bzw. ich bin körperlich fit (alles durchgecheckt beim Arzt) und habe mich auch im Internet erkundigt, dass man gar nicht von alleine aufhören kann zu atmen! Mit dieser Sicherheit müsste ja eigentlich alles wieder gut sein und ich könnte mich meinem Teenagerleben wieder zuwenden. Trotzdem machen meine Gedanken mir einen Strich durch die Rechnung🥴 Ich denke wirklich jeden Tag ans Atmen und steigere mich echt ungewollt hinein, sodass ich auch wirklich für 2-3 Sekunden keine Luft mehr bekomme, dann zucker ich immer so zusammen, weiß aber nicht wie ich das beschreiben soll. So ähnlich wie ein Adrenalinschock ist das dann... in den letzten Tagen wird es Abends noch viel schlimmer, kann kaum entspannt einschlafen weil ich immer genau (toll, jetzt krieg ich den fetten Text nicht mehr weg... oh man o.O) darauf achte, ob ich noch Atme. Bin echt eingeschränkt, kann nich nicht mals mehr eine 20min Serie im Fernsehen schauen ohne daran zu denken... hilfe?

Medizin, Gesundheit, Angst, Medikamente, Teenager, schlafen, Psychologie, atmen, Gesundheit und Medizin
10 Antworten