Ich habe meinen Hund überfahren?

Hallo, ich da mal etwa so los werden was mir seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf geht.

Und zwar habe ich kürzlich, meinen Chihuahua umgebracht.

ich habe meinen Hund in den Fahrradkorb gelegt, mit angebundener Leine. Die habe ich ca 10cm lang eingestellt. Damit er sich noch bewegen kann.

Als ich denn mit dem Fahrrad fuhr, ist er plötzlich rausgesprungen und da er noch an der Leine befestigt war, wurde er so zu sagen noch “mit geschliffen” und wurde denn 2x überrollt.

ich konnte nicht bremsen, da es nicht ging und ich es viel zu spät realisiert habe, dass er gerade am sterben ist.

Als ich ihn dann helfen wollte, indem ich seine Leine anmache und mit ihm zum Tierarzt wollte, hat er mich aus Schmerz mehr Mals gebissen und ist dann in meinen Händen gestorben.

ich mache mir sehr große Vorwürfe, da ich die Leine hätte kürzee machen sollen oder vielleicht garnichr hätte ranmachen sollen, damit er erst recht nicht mit geschliffen wird.

Dazu noch war er ein sehr junger Hund und wäre in exakt einem Tag und einem Monat, 2 Jahr alt geworden.

wir wollten auch in einem Monat umziehen und ich dachte mir dass er dann ein besseres Leben haben wird, mit Garten, Auslauf etc.. aber jetzt wird er das alles nicht mit erleben und das macht mir sehr viel zu schaffen

wir haben ihn dann vorgestern begraben und eine Rose über ihn gepflanzt

nachts kann ich nicht mit ihm kuscheln und Tags nicht mit ihm gassi gehen oder mich überhaupt um ihn kümmern.

ich mache mir sehr große Vorwürfe, weine seit Tagen und bin zu traurig um mich irgendwie ablenken zulassen.

vielleicht hat da ja jemand Tipps dür mich die mir weiter helfen könnten.

Lg

Schuldgefühle
10 Antworten