Also erstmal würd ich mit der mutter reden, ob sie das vllt lassen könnte und sich mal entspannen soll. Wenn sie das nicht macht oder das nicht akzeptiert oder was auch immer, dann würd ich ihr drohen "mama, wenn du damit nich aufhörst, zieh ich zu papa!" und wenn du trotzdem weg möchtest, dann erklär es ihr so, wie du deine situation hier bei gf beschrieben hast.

...zur Antwort

Merkwürdige Erinnerungen im Kopf?! Früheres Leben...?

Was ihr jetzt lesen werdet ist kein Fake und die die mir nicht glauben und nur dumme Sprüche abgeben wollen ,sollten jetzt sofort stoppen mit lesen ! Ich (14) habe heute wieder mit meiner Mutter geredet über "als ich noch ein Kind war ( 5-8 Jahre )" Ich hab nämlich schon von Kind an (als Kind war es glaube ich stärker, wenn ich mich nicht irre) "seltsame" Erinnerungen im Kopf . Warum ich mit ihr geredet habe hat ein Grund ! Mein Onkel ist vor 1 Woche nach Tschechien gefahren , nach Blatnà..ein Ort worüber ich als Kind immer sprach ! Aber ich war noch nie in meinem Leben in Tschechien . Ich erinnere mich auch echt an nichts mehr meine Mutter sagte mir immer als ich klein war habe ich immer erzählt , das ich eine kleine Schwester hatte die Eliska hieß das sie eine schwere Krankheit hatte und das mein vater tot sei und das ich ein Babyhasen als Haustier hatte e.t.c ! und ich in einem kleinen weissen Haus zu Blatnà wohnte , aber ich erinnere mich echt an nichts auch nicht jemals darüber gerdet zu haben !! Meine Mutter sagte das es Kinder Geschicten sind aber mein Onkel ging dort und hat sich alles genau angeschaut, ich redete immer das es dort viele Bäume ,Blumen riesige Weiden gebe e.t.c und es stimmt ! Meine Eltern sagten auch das ich mich manchmal richtig komisch benommen hatte also komisch vorneigungen hatte ....ich war aber nie dort ich bin mittlerweile 14 und weiss echt von garnichts ! Auch nichts von einer Eliska und auch nichts von einem toten Vater ..meine Mutter hat aber ein kleines Buch gefunden das ich mit 7 jahren hatte und drinen sind sehr oft Bilder gezeichnet habe auf den Bildern bin ich gezeichnet mit einen kleinen Mädchen ! ( kann man nicht so gut erkennen weil ich nicht besonders gut gezeichnet habe weil ich ja 7 war aber was könnte man erkennen ) und in den Zeichnungen kamen auch sehr oft Bäume und ein weisses haus vor ! . ich bin echt geschockt ...ich weiss echt nicht ob es nur aus meiner Fantasie kam oder ob es ein früres Leben war :/ ?! Was soll ich tun und wie kann ich wissen ob das alles stimmt ! Aber natürlich glaube ich meinen Eltern aber........ich hoffe ihr versteht es :) Ach ja P.S ich habe bruchstückhafte Erinnerungen an Orte und Geschehnisse ,die nicht aus diesem Leben stammen.Das aber sehr sehr selten .....das passiert nur so gegen 2 mal in einem Jahr ...was ist das ?

...zur Frage

Ohman das ist echt gruselig! :O

Ich hab auch so was ähnliches. Bei mir ist es so, dass ich iwie so einen Moment hab und denke "Das ist mir schonmal passiert!" also ein Déjàvu hab. Das komische ist, dass ich mich nicht daran erinnern kann sowas schonmal erlebt zu haben, was bei mir bei normalen Déjàvu's nicht so ist. Ich kann es schwer erklären, aber ich versteh dich! :) Eine krasse Sache ^^ Liebe Grüße

...zur Antwort

Wie kann ich frei sein?

Jeden Tag schlepp ich mich zur Schule. Komme gelangweilt nach Hause. Erwartungen, Erwartungen, Pflichten. Schon wieder wurde ich dort missbraucht. Massenzucht, alle lernen das Gleiche, trotz individuellen und verschiedenen Interessen. Ich bin nicht schlecht in der Schule, bin sogar sehr pflichtbewusst, aber irgendwie fehlt mir was. Woraus soll mein Leben bestehen? Wofür lebe ich überhaupt? Für Arbeit? Für 30 freie Tage und einmal in der Woche das Wochenende? Was bringt mir bitteschön die ganze Kohle, wenn ich nichts von all den Sachen will, die ich mir davon kaufen könnte? Rente, bald vielleicht mit 70? Dann ist mein Leben auch schon vorbei. Mein Leben. Ich weiß nicht, was ich tun soll... am liebsten würde ich irgendwohin weg und das Leben in freier Wildbahn einfach mal austesten, ausprobieren, wie es ist, wirklich frei zu sein, trotz all den Gefahren und Anstrengungen. Utopie, ich weiß. Deswegen sagte ich probieren. Alleine? Was ist mit Freundin und Familie? Das müsste ich mir halt abschreiben, hätte damit aber kein Problem. Aber ich wär endlich weg von den Zwängen und Erwartungen, die mir jeden Tag gestellt werden, denen ich zwar bis jetzt gewachsen bin, deren Lohn mich aber nicht innerlich ausfüllt. Endlich weg. Bis jetzt nur in meinen Träumen...

Freiheit ist für mich das Wichtigste im Moment! Ich komme mir gefangen vor, wie in einem 'goldenen Käfig'.

"Weckt euere Sehnsüchte und brecht aus; denn ein wildes freies Leben ist besser als ein bequemes mit samtenen Fesseln."

"Wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Sterben müssen wir sowieso.)

Ich halte es so nicht mehr aus, ich will weg, KANN aber nicht. Was soll ich machen? Soll ich diese Einstellung ändern? Die Sehnsucht nach Freiheit aufgeben? Oder das Leben ausprobieren, welches ich mir vorstelle? Ich mag zwar nicht wollen, aber ist das vernünftig?

Helft mir!

...zur Frage

Oooh du hast das voll gut ausgedrückt :) Ich fühl mich in letzter Zeit auch so! Wirklich gute Frage! :)

...zur Antwort

Bei uns in der Schule ist das auch so schlimm! Ich bin in der zehnten Klasse einer Realschule, bin also schon fünf Jahre auf dieser Schule und habe bald meinen Abschluss! Als ich in der fünften Klasse war, also ganz am Anfang in dieser Schule, da hatte ich bzw alle kleineren Schüler RESPEKT vor den Größeren. Wir haben ihnen die Tür aufgehalten, haben uns beim Kiosk nicht vorgedrängelt etc. Aber heute, jetzt wo wir neue jüngere Schüler haben, und WIR zu den Großen gehören da ist das ganz anders: Die kleinen haben Sprüche drauf, das glaubt man gar nicht und wie unhöflich die sind! Schaut ein ZEHNTKLÄSSLER einen FÜNFTKLÄSSER weng krumm an, dann fängt man sich sofort einen Spruch wie "Was guckst du so, Schl**mpe?!" ein! Das finde ich schon ziemlich extrem!

...zur Antwort

Schlecht wird mir da auf jedenfall, aber meistens geh ich dann dieser situation aus dem weg. im wahrsten sinne des wortes, renn ich dann irgendwo hin wo ich das ganze nicht mehr mitbekomme oder den geruch nicht mehr riechen kann und dann ist es besser. auf jedenfall stinkt das grauenvoll, hört sich auch nicht schön an und sieht auch nicht wirklich schön aus, deswegen kann ich gut verstehen, dass du dich auch übergeben musstest. Das ist einfach widerlich und jeder gehz damit um, wie er will bzw. kann. LG =)

...zur Antwort

Solange du Freunde in der Schule hast, kann es eigentlich gar nicht so schlimm sein. Dadurch wird es eigentlich nur noch witzig. Des mit den noten is halt wieder was anderes. Vllt kannst du deinen Eltern einreden, dass sie dich auf i-eine art belohnen, wenn du eine gute note schreibst. zB neues handy oder so. Was größeres, damit du dich anstrengst unso.

...zur Antwort

Setz dich vor den PC, melde dich in Facebook an (wenn dus nicht schon bist). Glaub mir, in FB vergeht die Zeit verdammt schnell!!!!!! ;)

Auf jedenfall lenk dich ab. Mach was mit Freunden, versuch jederzeit etwas zu machen..

Aufräumen, lernen, Hausaufgaben machen (weiß ja nich wie alt du bist), mit freunden chillen, party, usw

...zur Antwort
  1. kannst du dich nicht gleich nach den ersten Tagen daran gewöhnen. Das dauert schon ne weile.
  2. versuch mal aus der frisur etwas zu machen. Nimm dir Zeit und versuch sie zu stylen, hier und da ein wenig auszubessern usw.
...zur Antwort