In NRW ist wie ein Vorposter schon schrieb, der § 6 Landesbauordnung NRW (BauO NRW) einschlägig. 

Genehmigungsfrei sind alle Gebäude, Bauteile etc., die in § 65 BauO NRW aufgeführt sind. Im Umkehrschluss ist alles andere also genehmigungspflichtig. Wenn das Gebäude fast so groß wie eine Doppelgarage sein soll, ist es größer als die genehmigungsfreien 30 Kubikmeter Bruttorauminhalt und somit genehmigungspflichtig. 


Garagen zählen zu priviligierten Gebäuden an der Grenze und dürfen gemäß § 6 Abs. 11 BauO NRW direkt an der Grenze stehen, wenn sie den Voraussetzungen des § 6 Abs. 11 BauO NRW genügen. Du darfst eine solche Garage jedoch gemäß § 51 Abs. 8 BauO NRW nicht zweckentfremden. Die Nutzung der Garage als Büro stellt eine solche Zweckentfremdung dar. Erfährt das Bauordnungsamt von der materiell illegalen Nutzung, wird es dir die Nutzung der Garage als Büro untersagen und ggf. mithilfe von Zwangsmitteln nach §§ 55ff. Verwaltungsvollstreckungsgesetz NRW durchsetzen. 

Eine Nachbarzustimmung auf Grundlage des § 74 BauO NRW ist zwar eine weit verbreitete Handlungsform, rechtlich aber zweifelhaft, da die materielle Rechtswidrigkeit (aufgrund von Brandschutz etc.) nicht durch eine Nachbarzustimmung aufgehoben werden kann.

Ein genehmigungspflichtiger Schuppen an der Grundstücksgrenze dürfte demnach zu Bürozwecken unzulässig sein, da er die Abstandsflächen nicht einhält.

Lange Rede kurzer Sinn: Das Gebäude muss zweckentsprechend genehmigt, gebaut und genutzt werden. Dafür würde ich zum Bauordnungsamt gehen und mich beraten lassen.



...zur Antwort

Mein 8P 2.0 TDI kostet 308 Euro Steuern im Jahr, ein Benziner kostet schätzungsweise 100 Euro weniger. Das Kraftfahrbundesamt hat dafür einen Rechner auf seiner Webseite.

Die Frage nach der Versicherung kann dir keiner beantworten, da hierfür sehr viele Angaben notwendig sind. Du kannst aber bspw. bei check24 und verivox Tarife vergleichen. Ich empfehle bei so einem Auto die Vollkasko, da im Schadensfall größere Summen fällig werden, wenn du schuld bist.

Die Höhe der Servicekosten kommt auf die Laufleistung des Autos an. Ab 150.000 km fangen beim A3 die Kinderkrankheiten an. Turbo, Querlenker etc. müssen berücksichtigt werden. Meiner hat mittlerweile 225.000 km auf der Uhr und man kann pro Monat gut 100 Euro Servicekosten einplanen.

...zur Antwort

Da würd ich mich mal an den Hersteller/Vertragswerkstatt wenden. Erfahrungsgemäß sind die Alarmanlagen von amerikanischen Herstellern deutlich sensibler eingestellt, als die von europäischen Herstellern. Ob dies jedoch auch auf die europäischen Modelle amerikanischer Autobauer zutrifft, kann ich dir nicht sagen.


Edit: Hier habe ich noch etwas gefunden:

https://www.gutefrage.net/frage/alarmanlage-geht-ploetzlich-los?foundIn=related-questions

...zur Antwort

Druckfehler auf den Tickets.

...zur Antwort

So ein Auto würde ich immer mit Teilkasko versichern, denn wenn etwas dran kommt, was du nicht verschuldet hast, wird es teuer. Sei es ein Steinschlag oder ähnliches. Also, Teil- und Vollkasko. Was das kostet, kann dir nur eine Versicherung sagen. Es kommt schließlich auch unter anderem auf dein Alter und deine Fahrpraxis an.


http://www.kfz-steuer.de/


Dort kannst du berechnen lassen, was du für den Wagen an Steuern bezahlen wirst. Die Steuern werden an das zuständige Zollamt abgeführt. Du bekommst dann einen Brief vom Zoll, in welchem die Forderung erhoben wird.


...zur Antwort

Das Problem bei solchen Kriterien ist der Gleichheitsgrundsatz in Artikel 3 des Grundgesetzes. Eine Firma kann nicht einfach ohne Grund ein Kriterium aufstellen, ohne dafür einen triftigen Grund zu haben. Das heißt, durch das Gesundheitsdefizit muss die Eignung für die Tätigkeit eingeschränkt sein.

Ich kenne deinen BMI nicht, aber ich würde ihn an deiner Stelle einmal ausrechnen lassen. Dafür gibt es Seiten mit BMI-Rechnern im Internet. Sollte er unter 30 liegen, kann dir eigentlich nichts passieren.

Du darfst natürlich keine Drogen nehmen. Das ist generell immer ein triftiger Ausschlussgrund, da er auf negative Charaktereigenschaften hindeutet.

...zur Antwort

Hört sich für mich nach Frauenarztbesuch an. 

...zur Antwort