wir haben einen Kaukasischen Schäferhund er ist jetzt 1 1/2 Jahre alt. Er ist ein ganz lieber jeder sagt mir mit dem wirst du aber mal schwierigkeiten bekommen. Das sehe ich anders. Er ist als volles Familiemitglied intrigiert. Wir waren mit ihm in der Welpenspielgruppen und gehen jetzt regelmäßig zur Hundeschule mit ihm. Aber Kraft hat er. Leider würde er hinter WILD hinterher gehen. Wenn er ein Reh sieht vergißt er schon mal seine gute Erziehung und reißt an. Letztens habe ich gedacht der reißt mir beide Arme aus den Schultergelenken. Da müssen wir noch etwas dran arbeiten. Daher geht er auch nur auf gut Abgezäunten Gelände von der Leine.

...zur Antwort

Ich arbeite in der Altenpflege und kann die nur sage bleibe immer ruhig und habe viel geduld. Nimm eine Anschuldigung oder eine Beleidigung eines Dementen nicht persönlich. Höre ihnen zu auch wenn das was sie sagen für dich keinen Sinn machen sollte. Wenn sie Halluzinieren mußt du mitspielen du kannst einen Dementen nicht davon ueberzeugen das es nicht real ist, fuer ihn ist es. Ich habe schon die verrücktesten Sachen erlebt. In meiner Praxis habe ich Demente erlebt die Hund, Kinder, Muell in Ihrem Bett sahen, Männer am Fenster, im Schrank u.s.w. Und diese Demente schreien dann auch weil sie voller Angst sind. Oft liegt diese Panik in Ihrer vergangenheit. Auch die Weglauftendenz, Schränke 10mal am Tag ausräumen, alles verstecken, vergessen zu Essen oder sie Essen alles was sie in die Finger kriegen weil sie vergessen haben das sie schon gegessen haben. Es wird fuer dich nicht einfach und die wenigsten halten das auf Dauer durch. Hier noch ein Guter Spruch den ich mal gelesen habe. EIN DEMENTER IST IMMER AUF DER SUCHE NACH SICH SELBST; WEIL ER SICH SELBST VERGESSEN HAT:

...zur Antwort