Weils durch einen Erlass geregelt wird (Bundeswehr). Dient der Hygiene und dem "Arbeitsschutz", ist auch viel praktischer, denn man trägt ja draußen immer eine Kopfbedeckung. Außerdem heißt es ja nicht, dass man die Haare total kurz schneiden muss. Wichtig sind Nacken frei, Ohren frei, Haare vorn nicht im Gesicht...

...zur Antwort

Nein stimmt nicht, bzw. nur halb. Mit Abschluss der 12 erwirbst du in einigen Ländern den schulischen Teil der Fachhochschulreife, sofern deine Noten entsprechend sind. Dir fehlt dann aber noch der berufsbezogene, praktische Teil, der entweder durch ein 1-jähriges Praktikum oder eine abgeschlossene Berufsausbildung nachgewiesen wird. Mit der vollen Fachhochschulreife kannst du dann an Fachhochschulen studieren, in Hessen sogar an Unis auf Bachelor (mit Ausnahme der in FF/Main). Mehr zu dieser "Problematik": http://www.fachabitur-nachholen.de/gymnasiale-oberstufe-fachabi.html

...zur Antwort

Du hast evtl. den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Es kommt drauf an, ob dein Bundesland sowas generell anbietet (da gibts welche, die machen das nicht und erkennen eine solche auch nicht an). Da gibts auch konkrete Anforderungen an die Noten. Für die volle Fachhochschulreife brauchst du dann noch den praktischen Teil, nachzuweisen durch ein meist 1jähriges gelenktes Praktikum oder alternativ einer abgeschlossenen mind. 2jährigen Berufsausbildung. Alles nachzulesen auf: http://www.fachabitur-nachholen.de/gymnasiale-oberstufe-fachabi.html

...zur Antwort

Es wäre übersichtlicher, wenn du mal all deine belegten Fächer mit den Noten aus 12 und 13 aufzählen würdest. Dann könnte man sich mit der Oberstufen-Verordnung genau beschäftigen und sagen, wie du welche Noten am besten einbringst. Nach dem vorliegenden Ausschnitt musst du:

  • 13/1 und 13/2 Geschichte einbringen
  • 2 HJ PoWi
  • 2 HJ Kunst, Musik oder Darstellendes Spiel (je nachdem, was belegt wurde wahrscheinlich)

Zusätzlich:

  • 2 weitere HJ aus dem Aufgabenfeld 2
  • 2 HJ einer Naturwissenschaft oder Fremdsprache

Ich würde dir aber vorschlagen, dass anhand der Oberstufenverordnung und nicht Wikipedia zu machen, wer weiß wie aktuell/alt die Aussagen dort sind und ob die richtig sind...

...zur Antwort

SaZ 2 gibts net mehr. Wenn du 2 Jahre hinmöchtest, dann mach Grundwehrdienst (9 Monate) + FWDL (max. 14 Monate). Da kommst auf 23 Monate, also fast 2 Jahre (1 Monat fehlt). Zeitsoldat beginnt ab SaZ 4. Schau dazu mal hier: http://www.aga-macht-gaga.de/fwdl-saz-bs.html

...zur Antwort

Ist der nur rot, oder ist da auch gelber Eiter mit bei? Prinzipiell sollte man dort vorsichtig sein, eine entzündungshemmende Essenz, wie Calendula kann da helfen. Ich empfehl dir mal auf http://www.akne-blog.de/ vorbeizuschauen.

...zur Antwort

Man kann sich zu einer Nichtschülerprüfung bzw. Externenprüfung zur Fachhochschulreife anmelden. In dem Falle muss man halt die ordentliche Vorbereitung belegen, was durch die fast abgeschlossenen Schuljahre ja geschehen ist. Daher würde ich den gesamten Stoff nochmal wiederholen und die letzten Wochen aufholen. Infos: http://www.fachabitur-nachholen.de/externenpruefung-fachhochschulreife.html

...zur Antwort

Warum nicht nacheinander? Erst die Tagescreme auftragen, warten bis eingezogen, dann Sonnenschutz? Vllt. suchst du dir aber auch gleich ne Pflege mit integrierten Schutz, da gibts ja einige, Avene und LRP sind eigentlich alles nicht-komedogene Produkte, da kann man bedenkenlos zugreifen.

...zur Antwort

Je nach Bundesland und Voraussetzung geht das relativ "komfortabel und schnell". Wenn man zur Fachhochschulreife (=Fachabitur) auch schon eine Ausbildung hat, dann kann man in einem Jahr an der BOS 13 Abitur machen. NRW und Bayern haben auch eine FOS 13, in Bayern braucht man für die nicht mal eine Ausbildung, da reicht eine FH-Reife mit mind. 2,8 im Schnitt für das eine Schuljahr. Ansonsten gehts halt auch in der Regel in 2 Jahren an Gymnasium, Berufsgymnasium, wenn man noch nicht zu alt ist. Einrichtungen des ZBW kommen wiederum nur bei abgeschlossener Ausbildung oder mehrjähriger Berufserfahrung in Frage. Weitere Alternative: Nichtschülerabiturprüfung. Gibt auch Privatschulen, die in einem Jahr Vollzeit den Fachhochschulreife-Absolventen auf die Externenabiprüfungen vorbereiten!! Schau am besten mal auf www.abi-nachmachen.de vorbei!!

...zur Antwort

Wenn du als Abschluss die allgemeine Fachhochschulreife bekommst kannst du alles an ner FH studieren, sogar an Unis in Hessen mit Ausnahme der Uni FF/Main auf Bachelor. Wie gesagt, interessant ist, was für ein Abschluss angestrebt wird. Sollte es die eher sehr seltene fachgebundene Fachhochschulreife sein, dann geht nur ein fachbbezogenes Studium. Schau mal auf www.fachabitur-nachholen.de

...zur Antwort

Sinds denn viele? Neid hat, wie hier aber viele schon gesagt haben, auch was mit Anerkennung zu tun. Abitur und Studium sind halt schon echt das beste, was man in Sachen Ausbildung machen kann und Akademiker haben auf dem Arbeitsmarkt bessere Möglichkeiten, bekommen höhere Einstiegsgehälter usw., an all das wirds schon liegen...

...zur Antwort

Ganz kurz: Persönlicher Bedarf. Körperpflege, Unterwäsche, Freizeitklamotten, alles was du halt nach Dienst brauchst.

...zur Antwort

Solche "Hausmittel" halt ich für wenig sinnvoll und wirksam. Probier lieber mal erstmal was an deinen täglichen Pflege- und Reinigungsprodukten zu ändern, dort also auf besonders milde, seifenfreie und nicht-komedogene zu setzen. Kein Parfüm, usw. Dann kann man zusätzlich nen Wirkstoff einsetzen. Am Anfang vllt. Avene Cicalfate, das ist die mildeste Version, wenns nicht reicht, geht man halt zu etwas agressiveren Sachen, BPO, AHA/BHA, usw. Nach einer gewissen Zeit und ohne Erfolge aber unbedingt zum HA. Schau auch mal hier, da sind die Produkte extra aufgeführt: http://www.akne-blog.de/mittel-gegen-akne/

...zur Antwort