Kaufmängel bei Neuware... doch ein Ausstellungsstück? - was sollen wir tun?

Hallo Leute, wir haben leider ein Problem mit einer Online-Bestellung.

Am 02.04. kam das bestellte Sofa bei uns an und während des Auspackens haben wir bereits Mängel feststellen können. Deshalb haben wir dann auch sofort an einer Telefonnummer angerufen (0800er), weil wir nicht wussten, ob wir bei evtl weiteren (von außen nicht sichtbaren) Schäden überhaupt weiter auspacken sollten. Die meinten, wir sollen Ihnen Bilder zukommen lassen und soweit erst einmal alles aufstellen. Dies haben wir auch gemacht und einen Tag später kam der Anruf um Erklärung der E-Mail - von einem Anruf wussten sie nichts (da ich diesen bereits in der E-Mail erwähnt hatte).

Mein Mann meinte zudem am Telefon, dass es für ihn so ausschaut wie ein "Ausstellungsstück"... und nicht nur für ihn....

Uns wurden die Optionen eines Gutachters, einer Reparatur vor Ort oder einer Rücksendung genannt. Den Gutachter wollen sie ungern rausschicken - denn anstatt noch einmal darauf einzugehen, nennen die uns gleich die Option einer Teil-Rückerstattung.

Das Sofa war neu 700€ und hat recht viele Mängel... Die Tüte der Füße war bereits bei Ankunft aufgerissen und innerhalb des riesigen Paketes "verstreut", Dichtungen der Füße fehlen, sowie sehr viele von den Füßen bereits große Abnutzungen aufweisen. Das Kunstleder ist beschädigt (Abschürfungen). Und es gibt symmetrisch voneinander gesehen 2 (Einstich-) Löcher... vielleicht von irgendwelchen Schrauben? Die Löcher sind zum Glück genau INNERHALB des "U's", sodass man den Hocker einfach hineinstellen kann und man auf ewig auf ein Big Sofa angewiesen ist...

Nun möchte der Verkäufer (in Absprache mit dem Hersteller) uns einen Erlass von 100€ gewähren... Doch kann man dies als gerechtfertigt erachten?

Wir sind ratlos :( Ich danke euch für Antworten!

LG, Cero

Online-Shop, b-ware, Bestellung, Mangel, neuware, Rabatt, Gebrauchtware
2 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.